1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie kriegt man eigentlich die Nacht rum?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von shadow, 21. Januar 2006.

  1. shadow

    shadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hildesheim
    Hallo,
    ich frage mich wirklich, wie man eigentlich die Nächte so rumkriegen soll?!?:(
    Man wälzt sich, wenns dann geht, von einer auf die andere Seite, es zwickt hier und tut da weh. Wie macht ihr das? Habt ihr da mal ein paar Tipps für mich?
    Einfach mal schlafen, ohne das etwas schmerzt und morgens AUSGESCHLAFEN aufwachen. Das wär doch mal was!:D
    Viele liebe Grüße
    shadow
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo shadow,

    so war es bei mir eigentlich nur in der Zeit, bevor ich Cortison und Basismedis bekommen hatte. Da wachte ich bei jeder Bewegung auf. Gott sei Dank ist das Vergangenheit!

    Mal eine tiefschlafende Nacht wünscht Dir
    Monsti
     
  3. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi shadow,

    tipp? *grins* lass mal all die bedrückenden und besorgniserregenden
    schatten hinter dir ;) das ist natürlich nur eine parodie auf deinen
    nick, ein scherz *g* (oder ist doch was dran :confused: )

    von einer schlaflosen zur anderen - ich habe 2 nächte nicht geschlafen
    *stöhn* , nicht wegen vorhandener schmerzen, es ging einfach nicht....
    ich hab am kopfkissen geschnuppert, ob es riecht, ob im zimmer etwas
    störendes ist, heisse milch getrunken, oliven gegessen, ein butterbrot
    hinterher geschoben.......nichts hat geholfen! nun mag mancher sagen,
    wenn ich das nachts alles esse, kann ich auch nicht schlafen *lach*
    voller bauch studiert nicht gern, aber zum schlafen ist er
    unerlässlich *g*
    ich hoffe inständig, dass ich heute schlafen kann, sonst bin ich morgen
    reif für den sperrmüll. der spiegel schlägt schon die hände über dem kopf zusammen, wenn er mich morgens sieht: was? wie siehst du denn aus? wohl wieder nicht geschlafen, was? tztztz......was man sich so alles anhören muss, ich werd mir abgewöhnen ihn zu putzen, dann kann er das elend nicht mehr sehen.......:D :D :D

    also, ich wünsch uns beiden eine gute nacht, gelle?;)

    [​IMG]marie


     
  4. matzi

    matzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    4.316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Grünen
    Hallo shadow!

    Ein Wundermittel kann leider auch ich Dir nicht nennen.
    Komm einfach in den Chat, da triffst Du einige Nachteulen, die nicht schlafen
    können.
    Ich habe festgestellt, das ich nach Tramadol gut für ein paar Stunden schlafen kann, vermeide diese aber so gut es geht. Ich meine mit 12 Tabletten täglich,
    belaste ich meinen Körper schon reichlich. Nur wenn ich kurz davor stehe, vor
    Schmerzen, mit den Fingernägel die Tapete abzukratzen, dann nehme ich die
    Tropfen.

    Liebe Grüße
    Matzi
     
  5. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Nachts mal schlafen ?

    Hi,

    ja also, da nehme ich doch regelmässiger vorm zu Bett gehen 1 Kapsel Voltaren/Diclofenac, vorher gut essen, danach noch einen guten - wer es kann - Kaffee, sonst Tee mit Honig und mit viel frischer Luft ab ins Bett.

    Selbst in Megaschubzeiten konnte ich so wenigsten 4-5 Stunden gut schlafen; tagsüber mal ausruhen und lange aufbleiben, dann ist die Nacht kurz.

    Viel Glück.

    Pumpkin
     
  6. ErikaSt

    ErikaSt ErikaSt

    Registriert seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo,
    schlaflose Nächte kenne ich auch seit Jahren, eigentlich schon meiner Jugenszeit.
    Erträglicher ist es für mich geworden, seitdem ich mir ein Ritual zu eigen gemacht habe: Jeden Abend, vor dem Zähneputzen, im Bett genüßlich eine große Tasse Lavendeltee oder Gute-Nacht-Tee (beides im Reformhaus) trinken, dann noch mal ins Bad und meistens klappt es dann, nach 1 Std. schlafe ich. Richtige Schlafmittel sollte ich mal nehmen, habe ich aber nicht aufgrund der beschriebenen Nebenwirkungen (Abhängigkeit).
    Werde ich dennoch wach und kann partout nicht wieder einschlafen, stehe ich auf und trinke einen heißen Kakao, höre Mozart und kuschel mich im Sessel ein, manchmal döse ich dabei ein und finde so etwas Ruhe. Werde ich schmerzbedingt wach überprüfe ich wie meine Schmerzen tagsüber sind und erhöhe ggf. in Absprache mit meinem Arzt nach 4 starken Schmerztagen und -nächten die Tramal-Dosis. Dann werde ich auf jeden Fall nicht mehr aufgrund von unerträglichen Schmerzen geweckt, sondern nur noch aufgrund meines sowieso gestörten Schlafrhytmuses.
    Liebe Grüße und guten Schlaf
    Erika
     
  7. Hessin

    Hessin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen/Odenwald
    nachdem ich nun wochenlang kaum geschlafen habe, ich dementsprechend aussah und mich nur noch wie ein Stück etwas fühlte. Hab ich mit meinem Rheumalogen gesprochen, da ich Diclactabletten etc nicht vertrage, einige Tabletten und Tropfen versucht habe , hat er mir ein leichtes Opiat Trillidin verschrieben. Ich nehm es nur abends und kann nedlich, Gott sei dank durchschlafen. Schmerzfrei bin ich zwar dennoch nicht, aber ich kann schlafen, ihr könnt euch nicht vorstellen wie gut das tut.
    Mir geht es viel besser, wenn auch Mittags die Schmerzen volle Kanne wiederkommen. Ich sollte es zwar morgens auch nehmen aber dasis mir zuviel.
    Ich will einfach nur schlafen können.
    kann dir voll nachfühlen shadow.
     
    #7 21. Januar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2006
  8. shadow

    shadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hildesheim
    Hallo,

    @marie: Vielen Dank:p .Den Namen haben sich meine Kinder ausgedacht!;)
    Wie hast du denn deine Nacht verbracht? Hast du schlafen können?
    Ich wünsche es dir.
    Also meine Nacht war genauso toll:( wie die letzten Nächte. Vielleicht sollte ich wirklich nachts mal in den Chat kommen. Aber irgendwie denke ich immer, na, der Schlaf kommt noch! Kaffee habe ich früher auch viel getrunken, seit meiner tollen Medimischung vertrage ich den nicht mehr. Habe in den letzten 7 Monaten fast 30 kilo abgenommen. Hoffe ja, dass mein Basismedi bald mal anschlägt.
    Haben sie mir jetzt erhöht, mal sehen.
    Einen schönen Sonntag euch allen!:D
    Liebe Grüße
    shadow
     
  9. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo shadow,

    <== schon allein mit diesem ereignis solltest du dich mal umgehend bei einem internisten blicken lassen. kann ja wohl nicht gesund sein .... 30 kilo in 7 monaten ...boah. :eek:


    zu den schlaflosen nächten ....ohhhhjjjjjaaaa. ich bin auch so eine nachteule. weshalb das so ist, kann ich nicht wirklich sagen. ich wache meist wohl vor schmerzen auf. einschlafen kann ich ganz gut. wenn ich nachts so meine 4 stunden schaffe, bin ich richtig stolz. aber oftmals wird es weniger...leider.

    auch die starken transtec - pflaster (122,5µg/h) helfen nicht, besser durchzuschlafen. die temgesic - tablette, die ich dann nachts schon vorsorglich vor dem einschlafen nehme, hilft mir dann scheinbar, gut einzuschlafen und etwas durchzuhalten. leider zu wenig. warme milch hilft manchmal..aber achtung wegen des diabetes!...., aber auch die endoxanübelkeit läßt mich erwachen .... es ist alles so konfus, traumlos <=== das macht mir manchmal fast sorge (mein männe träumt die reinsten krimis und ich ...nix....gar nix..)
    meist bin ich dann hier bei r.o. und schreib bisschen was, aber in letzter zeit habe ich nicht mal mehr darauf richtig lust .... irgendwas ist mir abhanden gekommen ..nur was?????
     
  10. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi shadow,

    danke der lieben nachfrage! :D im gegensatz zu dir armen wesen
    habe ich letzte "nacht" von 4 h bis 13 h heute mittag mit unterbrechung
    geschlafen. es ging mir gestern so saumässig schlecht, ich hatte bereits erschöpfungs-herzrasen, wenn ich gestern abend eine schlaftablette gehabt hätte, ich hätte sie genommen. auch jetzt ist dieses herzklopfen noch nicht ganz vorbei, aber es geht mir schon besser. wie schlimm muss es erst sein, wenn man vor schmerzen
    nicht schlafen kann? *grossesmitgefühl*
    in einem anderen thread habe ich schon einmal zu diesem thema geschrieben, es ist für den körper nicht gut, sich nachts in ruhelosen zeiten vor dem pc wiederzufinden, und sich den lichtblitzen und elektromagnetischen störungen und was weiss ich nicht alles auszusetzen. die melatonin-ausschüttung des körpers wird empfindlich und sofort gestört. aber verstehen kann ich das natürlich, dass jemand sich ablenken will. ein entspannendes buch, zb eine reiselektüre, auf keinen fall aufregendes, wäre besser geeignet.
    ich wünsche dir, liebe shadow, und uns allen einen geruhsamen und
    erholsamen schlaf für die nächsten nächte. *schnarch* [​IMG]

    zur entspannung empfiehlt sich dieser, ich glaube 7-seitige thread
    zum gleichen thema
    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=16132&highlight=marie

    leicht bleiern, marie
     
  11. shadow

    shadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hildesheim
    Hallo klaraklarissa,

    ich bin bei einem Internisten. Hatte im April eine Blutvergiftung, dann extreme Magenprobleme und dann kam die RA. Mit vielen Magenmedis wurde es irgendwann besser. Nur komm dann ein Infekt (Antibiotika-leider öfter in letzter Zeit:( ) dann kommen die Magenschmerzen (nicht so stark) wieder. MTX bekomme ich nun auch als Spritze, weil ja magenschonender. Nicht mal das viele Cortison hat an der Gewichtsabnahme etwa geändert. Aber da es ja doch schon besser geworden ist, habe ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Etliche Schmerztabletten ausprobiert, bis wir welche gefunden haben, die nicht so auf den Magen schlagen und doch helfen:D
    Aber mal zu dir, klingt auch nicht gut, wenn du so den Antrieb verlierst.:(
    Liegts an RO oder ist bei dir im Moment einfach die Luft raus?!?
    Du schreibst, dass du nichts träumst. Eigentlich ja entspannend, mein Schlaf(wenn denn) ist immer mit den wildesten Träumen bestückt.
    Wünsche dir viel Kraft und wieder Lust zum Schreiben. Wir brauchen doch deine Ratschläge;) hier bei RO
    Viele Grüße
    shadow
     
  12. shadow

    shadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hildesheim
    Hi marie,

    na da hast du ja wirklich eine Runde gesunden Schlaf hinter dir. Prima:cool:

    Hast recht, mit dem Computer in der Nacht, dass sollte ich lieber nicht anfangen.
    Dann komme ich lieber mal zu vernünftiger Zeit in den Chat und in der Nacht lasse ich mir etwas Besseres einfallen.
    Schäfchen zählen, oder so:rolleyes:
    Viele Grüße
    shadow
     
  13. matzi

    matzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    4.316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Grünen
    Hallo shadow!

    Mit dem Schäfchen zählen habe ich auch angefangen, so etwa in der fünfund-
    siebzigsten Nacht, hatten alle Viecher schon Namen!:D
    Also dann doch lieber Chat!

    Liebe Grüße
    Matzi
     
  14. shadow

    shadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hildesheim
    @matzi,

    ich werds mir mal überlegen!;)
    In so einem Fall hast du wohl recht,
    aber wahrscheinlich würde ich auch bei so einer Zahl ankommen:rolleyes:
    Schöne Grüße
    shadow
     
  15. mollyy 1

    mollyy 1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Hallo shadow, von mir auch herzliche grüße, mit dem schlafen ist das so eine sache, wenn ich vier stunden in der nacht schlafe ist das schon eine tolle leistung, ich probiers mit lesen, fernsehen ( da hab ich früher immer gut geschlafen, und ganz selten geh ich auch mal nachts in den chat,das mit der heissen milch und so weiter spar ich mir, denn dank corti und co hab ich deine verlorenen 30kilo zugenommen, und das obschon ich wie ein diabetiker esse, ohne diabeties zu haben.apropo diabetes, wenn du corti nimmst kann sich ein diabetes entwickeln, und manche menschen haben zu beginn eine gewaltige gewichtsabnahme, kann sein, muß aber nicht, will dir auch keine angst machen. nun noch mal zum schlafen zurück, wenn ich überhaupt nicht schlafen kann setze ich mich in meinen lieblingssessel und irndwann krieg ich dann wenigstens ein paar stunden schlaf, neuerdings hab ich mir angewöhnt mich nach dem mittagessen für ca eine halbe stunde hinzulegen, und manchmal wirds auch länger, jetzt schau ich wenigstens nicht immer so aus, als ob ich die ganze nacht durchgefeiert hab.wünch die von herzen eine erholsame nacht,
     
  16. shadow

    shadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hildesheim
    Hallo Mollyy,

    ich glaube bei meiner Gewichtsabnahme sind einfach ganz viele Sachen (Blutvergiftung, Medis,RA und nochmal Medis) zusammen gekommen.
    Mit Fernsehen, dass habe ich auch schon hinter mir. Falls ich dann doch mal etwas einschlafe, wache ich nach kurzer Zeit wieder auf:( und mein Mann guckt immer noch putzmunter, macht dann irgendwann aus und schläft schon, während er sich nur umdreht.:rolleyes: Mittags zu schlafen ist etwas kompliziert, da meine Kinder (15,13,8 und 3) immer irgendwas zu erzählen haben, Hausaufgaben, Freunde...
    Wünsche dir auch eine gute Nacht
    Gruß
    shadow
     
  17. ErikaSt

    ErikaSt ErikaSt

    Registriert seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Shadow,
    ich habe zwei Gedanke zu Deiner Gewichtsabnahme:
    1. Ist der TSH-Wert Deiner Schilddrüse kontrolliert worden? Wenn der zu niedrig ist, hast Du eine Überfunktion der Schilddrüse und verlierst dadurch Gewicht. Dies könnte ein Hinweis auf eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse (Hashimoto) sein. War bei mir so, und ich hatte mich so gefreut, endlich 15 kg abgenommen zu haben. Aber ich denke, Dein Arzt hat das sicherlich auch geklärt.
    2. Mein Arzt erklärte mir, daß Gewichtsabnahme Rheumaschübe auslösen könne. Deshalb müsse bei jedem unerwünschten Gewichtsverlust (auch) an Rheuma gedacht werden, deshalb hat er mir dringend abgeraten, irgend etwas an meinem Gewicht zu ändern bis ich Sicherheit bezüglich der Diagnose habe und dann die Medis wirken. Finde ich gar nicht so toll, denn mein Übergewicht zu verlieren hatte ich mir eigentlich zum Ziel gesetzt, als ich anfing, in meinem Leben aufzuräumen.

    Den Gedanken von Molly 1, sich Mittags hinzulegen, finde ich super, habe ich schon paar mal gemacht (wenn ich weniger als 2 Std schlief). Ich denke, 2 Deiner Kinder sind Teens und da kannst Du an den Verstand appellieren, das Kleine könntest Du mit Dir ins Bett nehmen und gemeinsam ausruhen. Ich denke, wenn Du ihnen erklärst, daß Du schlecht geschlafen hast und 1/2 Std Mittagsschlaf nimmst um auch für die Kids wieder Kraft zu haben, müßten sie es verstehen.

    Hallo Molly 1,
    Deine Erfahrung mit dem Mittagssschlaf kann ich teilen (s.o.), den Sesselschlaf hatte ich auch schon paarmal. Ich denke, es ist nicht die beste Schlafmöglichkeit, aber besser als gar kein Schlaf.

    Hallo Klara,
    mich beruhigt, noch jemanden zu finden, der über traumlose Nächte berichtet. Ich empfinde es als seltsam, gar keine Erinnerungen mehr an Träume zu haben, so als träumte ich nicht mehr. Erinnerst Du Dich noch, wann du zuerst traumlose Nächte wahrnahmst? Bei mir fing das erstmals an als ich schmerzbedingt nicht mehr schlafen konnte. Jetzt habe ich die Schmerzen mit Medis reduziert, kann besser schlafen - aber die Erinnerung an Träume bleibt aus.

    Liebe Grüße
    Erika
     
  18. shadow

    shadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hildesheim
    Hallo Erika,

    mir wurde heute nochmal Blut abgenommen, um auch die Schilddrüse zu überprüfen. Beim Ultraschall hat er auch nichts festgestellt. Allerdings hatte ich mir um die Gewichtsabnahme noch gar nicht so viel Sorgen gemacht. Heute meint mein Doc plötzlich rausfinden zu müssen, warum das noch sein könnte. Bisher hatte er das immer auf die zahlreichen Medis geschoben. Ich möchte besser gar nicht wissen, welche Werte er heute dafür abgenommen hat?!?:confused:
    Der Gedanke gefällt mir ganz und gar nicht. Soll mich morgen wieder melden und dann sehen wir weiter. Irgendwie hat er es plötzlich mit meinem Darm, weil er ja schon mal eine Magenspiegelung gemacht hat.
    Hmmm, muss ich morgen mal sehen!
    Schöne Grüße
    shadow
     
  19. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    also zu der schafherde kann ich ein paar "viecher" :p beitragen .... nur müssen wir uns nun bald einen schäfer besorgen.

    vorgestern hatte ich eine wirklich schlaflose nacht ...keine minute ....gestern schlief ich dann am späteren nachmittag endlich 1,5h. in erwartung, das nun die darauffolgende nacht besser würde ..... ging es um 04.30 uhr ins bett. bis 7.00 uhr. und nun sitze ich schon wieder mitten in der nacht hier :rolleyes: ...gibts denn mal keinen schalter, den man einfach umlegen kann? "drogenmäßig" müßte ich in vollnarkose liegen :D.

    @shadow, hast du schon mal nexium mups 40mg als magenschutz probiert? ich nehme davon früh und abends je eine und es hat sich deutlich gebessert.
    fingen deine rheumatischen beschwerden erst nach der blutvergiftung an? .... ich hatte ein paar jahre vor pss auch eine sepsis mit vielen anderen zusätzlichen lebensbedrohenden erkrankungen (gehirnhautentzündung, herzentzündung .... ). manchmal denke ich, das dies damals mein persönlicher "rheumaurknall" war.

    traumloser schlaf .. wann hat er begonnen? seit endoxan ... denke ich, kann es aber nicht hundertpro sagen. ich empfinde es jedenfalls als unendlich anstrengend, so zu schlafen ... nach dem erwachen krabbelt man irgendwie aus einem loch und braucht dafür so unendlich viel kraft ... eigenartig.

    gestern hatte ich schon mal hier zum thema geschrieben, konnte aber den text nicht loswerden, wegen serverausfall bei r.o. <== das zeigt sich öfters bei r.o., fast immer nachts, oder? nun mal gucken, ob der postkasten diesmal noch geöffnet hat. ..... in diesem sinne, eine gute nacht für euch.
     
  20. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ErikaSt,

    Vor meinem ersten heftigen Schub habe ich innerhalb recht kurzer Zeit rund 10 Kilo abgenommen (Schwangerschaftskilos). Hat der Doc das irgendwie begründet wodurch das kommt? Ich mach zur Zeit nämlich immer noch ein wenig Diät und gelenketechnisch gehts mir ganz schlecht... :eek:

    Lieben Gruß
    Katharina