1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie kann man nur so dumm sein? Oder mit Brille wäre das nicht passiert...

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von Patty, 18. Oktober 2009.

  1. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    Wie dumm muss man sein?
    Durch mein Rheuma bedingt nehme ich einige Medikamente, die leider auch Folgeerkrankungen nach sich ziehen. So habe ich durch die hohen Dosen Cortison ein Glaukom ( grüner Star) bekommen und muss regelmäßig Tropfen dagegen nehmen. Mittlerweile habe ich einige durch und habe nun welche in einem Einzeldosisbehältnis.
    Solche habe ich auch zum Pupillen Weitstellen, wenn die Entzündungen in den Augen wieder Party feiern. Habe da jetzt was neues, das heißt Atropin.

    Ich liege also schon im Bett und denke, mist Augentropfen vergessen. Ich also im halbdunkeln nach den Tropfen gegriffen und rein in die Augen.Am nächsten Tag werde ich wach als der Wecker klingelt und schaue auf die Uhr und denke häää, wieso kann die die Zahlen nicht lesen. Ich schauen auf meine Armbanduhr, mit dem gleichen Ergebnis. Mich erfasst ne leichte Panik, denn ich hatte schon mal eine heftige Netzhautablösung, mit den gleichen Symptomen und renne ins Bad. Ich schaue in den Spiegel und denke, shit, riesengroße Pupillen und ich denke, ne oder. Ich also meine Tochter gerufen und gefragt, was steht da drauf, sie Hä Mama, kannste nicht mehr lesen? Ich ne, heute nicht.
    Sie dann Atropin, ich noch mal shit.
    Sie versteht die Welt nicht mehr. Ich nur ruf mal meinen Augendoc an, was sie dann murrend gemacht hat. Naja, die Aussage meines Doc, hat mich dann etwas erschüttert. Das dauert bis 14 Tagen, bis die Pupillen wieder normal sind und zurück tropfen wäre eher schädlich für die Augen. Naja nun sitzen ich hier, kann nicht vernünftig lesen, habe mir heute aus Frust alles auf rießig groß eingestellt, damit ich was erkenne und wenigstes ein bissel was lesen kann.

    Wie kann man nur so doof sein????
    Das war mir echt ne Lehre, demnächst wenn ich wieder lesen kann, pass ich besser auf. Ich hoffe wenn mein urlaub vorbei ist kann ich wieder lesen, sonst habe ich ein Problem. Den Dauerhaft oder lange kann ich nicht in den Bildschirm schauen.

    Grrrrr…..

    So jetzt könnt ihr lachen……
     
  2. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    atropin

    hallo patty,
    also, bitte keine panik!!!!!!
    atropin wird aus der tollkirsche hergestellt, lateinisch:beladonna übersetzt schöne frau(grins):rolleyes:
    aber, diese wurden/werden zum weitstellen der pupillen benutzt, wenn mann zur augenhintergrunduntersuchung muss(hab ich schon mehrfach gehabt)auto kann man danach nicht fahren logisch, alleine gehen auch schwer.
    trotzdem wars bei mir einen tag später wieder alles o.k. abwarten, das wird wieder!wie heissts so schön: aus schaden wird man klug, in deinem fall aber gottlob ein sehr geringer.also :licht an!!!
    lg saurier:a_smil08:
     
  3. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    Ähm bei mir ist es seit Donnerstag morgen so, keine Ahnung warum das so lange dauert.
    Werde morgen früh noch mal den Augenarzt anrufen.Langsam nervt es nämlich gewaltig.
     
  4. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Patty,

    ich hab das auch mal geschafft. Seitdem hab ich ein Bändchen an den "Drama"tropfen :D.

    ich hab zu dem Zeitpunkt einen Tropfenplan mit 7 Sorten Tropfen gehabt und Sorte 8 ist mir ins Gehege gekommen.
    Shit happens.

    Man kann nur froh sein, dass es auch Augentropfen waren und nichts anderes. Ist zwar blöd, dauert ein bischen, geht aber weg und schadet nicht.

    Mein Opa brachte mein Geschimpfe damals runter mit meinem heutigen Lieblingsspruch:

    " Wo man nicht sehen kann ist Tasten auch keine Schande"

    Und da Opa selbst durch Uveitis erblindet war und wußte wovon er spricht war ich ihm um den Spruch auch nie bös.

    :) bis dahin
    Kira

     
  5. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    Seit heute sind zwar die Arme wieder langenug zum lesen, aber der nahbereich ist noch schwammiges Nichts. Obendrein habe ich rechts dazu noch ne hefitge Iritis bekommen, bin heute aufgestanden und das Sonnenlicht in der Küche ist mir wie ein Messerstich ins Auge gezogen. Also wieder Freundin angerufen und mich zum Augendoc fahren lassen, Treffer versenkt, ist zwar nur das schlechte Auge, aber das war doch gerade besser geworden grummel nach über einem Jahr war ich auf 2 x am Tag tropfen runter und nun das, grrrr.