1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie geht es nun weiter ??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von ThomasG., 9. Juni 2007.

  1. ThomasG.

    ThomasG. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Viele Grüße an alle im Forum

    und schön, daß es dieses gibt.
    Folgende Situation, ich bin 51 Jahre und hatte beim Hausarzt eine Blutuntersuchung machen lassen. Die Auswertung ergab, daß erhöhte Harnstoffwerte vorlagen. Ohne weiter nachzufragen, wurde mir Allopurinol 300 verschrieben, die ich im ersten Schreck auch eingenommen habe, wovon ich dann ziemliches Hautbrennen bekam ( nach 1 Woche setze ich heute zum erstenmal ab ). Anzeichen von Gicht liegen bei mir überhaupt nicht vor, weder Schmerzen noch rote Gelenke usw.

    Nun meine Fragen, ich habe vor der Blutentnahme wie üblich gefrühstückt, kann es sein, daß dadurch Werte abweichen könnten ?
    Welchen Facharzt sollte ich zu Rate ziehen, um der Sache verläßlich auf den Grund zu gehen ?
    Ich freue mich auf alle Beiträge, Danke.

    Th. G.
     
  2. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo thomas,

    sei erst einmal herzlich willkommen hier im forum :) .

    ich denke, wenn es für die blutabnahme wichtig gewesen wäre, dass du nüchtern bist, dann hätte dich dein arzt ausdrücklich darauf hingewiesen. ich denke, auch ein erhöhter harnsäurespiegel im blut ist schon nicht normal, da spielt es keine rolle, ob man gerade gegessen hat oder nicht (genauso, wie diabetiker glucose im urin haben, wo es ja auch nicht normal ist diesen auszuscheiden).
    auf alle fälle solltest du deinen arzt über die hautreaktion bei der einnahme des allopurinols informieren. an sich ist es ein sehr gängiges mittel bei gicht, was aber noch lange nicht heisst, dass es jeder gleich gut verträgt.

    mehr kann ich dir dazu leider auch nicht sagen, aber vielleicht findet sich ja noch jemand hier, der auch von gicht betroffen ist, auch wenn es nicht allzu viele sein dürften.

    lieben gruß
    lexxus
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Hallo Thomas,
    eine Erhöhung des Harnsäurespiegels allein sagt vielleicht nicht soviel aus. Der Grund kann von falscher Ernährung(purinreiche Kost) bis hin zu Übergewicht kommen. Auch kann es an Problemen der Niere liegen die du gar nicht bemerkst. Ausser dem Hasuarzt wäre evtl. ein Internist mal zu befragen, der weitergehende Untersuchungen machen könnte.

    Vielleicht fragst du auch den Arzt mal nach einem anderen medikament, das du besser verträgst und gleichzeitig nach einer Überweisung zur Absicherung seiner Diagnose.

    Gruß Kuki
     
  4. ThomasG.

    ThomasG. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und vielen Dank,

    im Rahmen eines allgemeinen Gesundheitschecks habe ich demnächst sowieso einen Termin beim Internisten, das paßt also. Unklar war mir nur, ob für mein Problem der Urologe in Frage kommt.

    Viele Grüße