1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie geht es nun weiter?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Barbara03, 26. Januar 2004.

  1. Barbara03

    Barbara03 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Buxtehude
    Hallo zusammen, ich gehöre ja eigentlich zu den glücklichen, die relativ schnell eine Diagnose haben: undef. Spontarthritis.

    An Pillen habe ich im Laufe des letzten Jahres folgendes zu mir genommen, fast alles ohne besondere Wirkung (bzw. mit besonders heftigen Nebenwirkungen):
    Katadolon
    Celebrex
    Acematecin
    Ibuprofen
    Vioxx
    Diclophlogent
    Indometacin
    Voltaren

    Zur Zeit nehme ich halt Voltaren, es wirkt ganz gut auf den Rückenschmerz (den alltäglichen, nicht durch Belastung ausgelösten). Aber abgesehen davon spüre ich keinerlei Besserung in den Händen, Füssen, Ellenbogen, Hüften.........

    Was mir seltsam vorkommt, ist, im KH hatten sie als eventuelle erste Diagnose das Sharp-Syndrom in Betracht gezogen, das dann aber ohne weitere Untersuchungen umgewandelt wurde in Spontarthritis.

    Jetzt sitze ich zu Hause und habe weder eine Basistherapie bekommen, keine KG oder Physiotherapie, der einzige Vorschlag meines HA ist, eine Kur zu machen.

    Wo finde ich bloss im Raum HH einen guten Rheumadoc, der mir sagt, wie es weitergeht?

    Lieben Gruss

    Barbara
     
  2. JoyTRex

    JoyTRex Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Rheumadoc

    Hallo,

    Hast Du es schonmal im rheumazentrum in Bad Bramstedt probiert. Das soll ziemlich gut sein. ich persönlich war zwar noch nicht da, aber eine gute Freundinn von mir ist dort ambulant in Behandlung und sehr zufrieden.
     
  3. komaelse

    komaelse Guest

     
  4. moneypenny

    moneypenny Büroschnecke

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Barbara03,

    das hört sich ja so an, als würde Dich Dein Hausarzt "aufgeben". Lass Dich nicht einfach so abspeisen.

    Schau doch mal auf der nachfolgenden HP nach, vielleicht findest Du da einen internistischen Rheumatologen in Deiner Nähe:

    www.rheuma-liga-hamburg.de


    Ich wünsche Dir viel Glück !!!
     

    Anhänge: