Wie geht es mir und meinem Rheuma heute?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Birte, 24. Juni 2024.

  1. Mizikatzitatzi

    Mizikatzitatzi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2021
    Beiträge:
    2.995
    Ort:
    Bayern
    Ja, die Finger sind echt schlimm. Bei mir ist auch ein Finger schwer betroffen.

    Gute Besserung wünscht Dir

    Mizi
     
  2. Katzenmutti

    Katzenmutti Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Südeifel
  3. Chrissi50

    Chrissi50 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    12.103
    Ort:
    Nähe Ffm
    Ich bin ja so eine, die nicht weiß, welche Beschwerden vom Rheuma kommen, bzw. von welcher Art, und welches normale Beschwerden sind, denn irgendwie ist mein Herz auch beteiligt, und auch neurovegetative Störungen bestehen seit ich die Rheuma-Diagnose habe.

    Also heute tut mir der gesamte Schultergürtel "weh" (nicht wirklich arg), als würde ich in einem Korsett stecken, bzw. das Bindegewebe ist druckempfindlich wie ein blauer Fleck und stramm. Auch die Rippen und das Brustbein. Und beim Sockenanzoehen hab ich mir schon alle Rippen gezerrt heut früh.

    Ich erinnere mich, mit ähnlichen Symptomen damals angefangen zu haben. Damals sprach man von Tietze Syndrom, und dann von myalgieformem Beginn der RA (PMR).

    Egal. Mir tut halt heute alles weh ;)
     
  4. Mizikatzitatzi

    Mizikatzitatzi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2021
    Beiträge:
    2.995
    Ort:
    Bayern
    @Chrissi50

    Ja, das war ganz fies gestern bei mir.
    Heute kamen einzelne Gelenke dazu
     
  5. sultanine69

    sultanine69 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2018
    Beiträge:
    209
    Mir tut die komplette Fußsohle weh. Beim Laufen und teilweise auch bei Ruhe. Keine Ahnung, was das nun wieder ist. Mit fester Sohle laufen ist fast unmöglich, mit Gelsohlen geht es halbwegs.
    Nächste Woche Freitag habe ich einen Termin beim Orthopäden.
     
  6. Gutemine65

    Gutemine65 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2020
    Beiträge:
    451
    Ort:
    Mittelhessen
    Mir geht es heute besser. Die Gelenke fühlen sich ein bisschen an wie ausgeleiert, tun aber nicht wirklich weh.
    Deshalb konnte ich auch schon Betten abziehen, obwohl eigentlich noch gar nicht meine Zeit ist.

    Gute Besserug für alle, die es gerade brauchen.
     
  7. Gunilla 7

    Gunilla 7 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2019
    Beiträge:
    1.518
    Ort:
    an der Nordseeküste
    Mir schmerzen auch seit ein paar Tagen beide Hände bzw. mehr Finger häufig nachts
    was ist Rheuma oder Arthrose auch oft schwierig zu deuten. Dazu wird mein linkes
    Handgelenk zur Zeit dicker habe schon das Armband vom Schrittzähler lockerer eingestelt.
     
  8. Katzenmutti

    Katzenmutti Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Südeifel
    Meine Hüfte, mein re. Mittelfinger....alles nicht so prickelnd. Dazu einkaufen in 3 Geschäften, u.a. Aldi. Heute war es überall proppevoll. Wahrscheinlich wollten die Leute frühzeitig zu Hause sein. Ich wünsche allen ein schönes und sorgen- und schmerzfreies Wochenende. 20240705_162104.jpg
     
  9. Mizikatzitatzi

    Mizikatzitatzi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2021
    Beiträge:
    2.995
    Ort:
    Bayern
    Ich habe mir ohne nachzudenken einfach wieder mal schöne Wolle gekauft.
    Neue Nadeln noch dazu.
    Vorgestern habe ich dann angefangen zu stricken.
    Paar Reihen habe ich geschafft und dann schwollen meine Fingergelenke an.

    Tja, nun weiß ich wieder, warum ich so lange nicht mehr gestrickt habe.
    Schade um die schöne Wolle.
    Aber irgendwie werde ich sie schon noch verwerten.
     
  10. Snoopie2000

    Snoopie2000 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2020
    Beiträge:
    681
    Ort:
    Allgäu
    @Mizikatzitatzi das kenne ich gut. Ich stricke, wenn überhaupt, nur 1-2 Reihen und lege die Stricksachen dann weg. Egal ob ich Schmerzen habe oder nicht! das funktioniert oft ganz gut. Manchmal kann ich gar nicht stricken. Und dann habe ich letzten Sommer (das ist diese Jahreszeit mit der Sonne;)) ohne Unterbrechung 2 Paar Handstulpen und eine Mütze für mich gestrickt. Also gib nicht auf und versuche nicht zu traurig zu sein: irgendwann klappt das mit dem Stricken!
     
  11. Mizikatzitatzi

    Mizikatzitatzi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2021
    Beiträge:
    2.995
    Ort:
    Bayern
    Ja, liebe Snoopie. Ich lege es jetzt erstmal beiseite. Und dann schau' mer mal....
     
  12. Finn89

    Finn89 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2017
    Beiträge:
    438
    Ort:
    Nrw am Rhein
    Die Uveitis wird besser nachdem sie Freitag wieder schlechter geworden ist. Ich darf hoffen. Der Rücken schmerzt stark,.das kommt mit durch den Stress den ich habe. Stress ist Gift für meine Erkrankung aber ich hab momentan keine Ressourcen diesen zu bewältigen. Täglich Ängste was als nächstes kommt, ob noch andere Gelenke sich entzünden...ich trau mich gar nicht mehr zu schlafen vor Angst vor dem nächsten Morgen.
    Bin müde,.erschöpft und neben mir. Aber heute gehe ich spazieren. Vielleicht mal eine Stunde nicht an Rheuma denken.
     
  13. Katzenmutti

    Katzenmutti Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Südeifel
    Ich denke, dass Stress überhaupt bei einigen Erkrankungen, der Rücken ist da ja obligatorisch, eine große Rolle spielt. Wenn möglich, versuche ihn abzubauen. Ich weiß, dass ist gut gesagt, trotzdem, versuch es einfach. Immer mal wieder eine Pause einlegen und zur Ruhe kommen, auch mit den Gedanken. Drücke Dir die Daumen, dass es klappt.
     
  14. Finn89

    Finn89 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2017
    Beiträge:
    438
    Ort:
    Nrw am Rhein
    Danke Katzenmutti. Ich werde es probieren.
     
  15. Mizikatzitatzi

    Mizikatzitatzi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2021
    Beiträge:
    2.995
    Ort:
    Bayern
    Ja, natürlich macht man sich seine Gedanken über seine jeweilige Erkrankung.
    Aber....sie dürfen nicht überhand nehmen. Sie dürfen nicht dominieren und Dir deinen Schlaf rauben.
    Dagegen hilft Entspannung.
    Du hast ja schon irgendwo hier geschrieben das Du Yoga machst.
    Probiere mal paar Atemübungen aus und meditiere.
    Geh in Dich und beruhigen Deinen Geist.
    Geist über Körper. Das ist wichtig.
    Je nachdem wie lange Du schon Yoga machst, kannst Du das alleine ohne Lehrer machen ansonsten würde ich Dir Yogaunterricht empfehlen.
     
  16. Gutemine65

    Gutemine65 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2020
    Beiträge:
    451
    Ort:
    Mittelhessen
    @Finn89 , ich kenne dieses Gefühl.
    Als mein Rheuma erstmals aufgetreten ist, war ich total überfordert. Ich hatte 32 hoch entzündete Gelenke und das Gefühl, dass diese Diagnose das Ende meines bisherigen Lebens bedeutet.
    Hat es aber wider Erwarten nicht. Meine wunderbare Rheumatologin hat immer wieder neue Medikamente ausprobiert, so lange, bis es passte.
    Natürlich gibt es auch heute immer wieder Tage, wo es nicht rund läuft, aber dann akzeptiere ich die Zwangspause, nehme evtl. ein Schmerzmittel und gebe meinem Körper die Ruhe, die er fordert.
    Bekommst du Ergotherapie? Maltherapie ist ein sehr probates Mittel gegen Stress, aber auch andere Behandlungsformen können hilfreich sein.
    Hast du ein Hobby, was du früher gern gemacht hast?
    Ich wünsche dir, dass du Entspannung findest und wieder zur Ruhe kommst.
     
  17. Finn89

    Finn89 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2017
    Beiträge:
    438
    Ort:
    Nrw am Rhein
    Hallo gutemine,
    Danke für deine Impulse. Ich erhalte keine Ergotherapeutin, hab die Probleme in der Wirbelsäule. Früher hab ich tatsächlich gern Mandalas gemalt das könnte ich wieder tun. Ich lese sehr sehr gern aber zur Zeit kann ich das wegen der Konzentration leider nicht. Außerdem hab ich gern fotografiert. Momentan klappt es nicht weil mein Nervensystem total überfordert ist. Aber ich habe da zum Glück Hilfe.
     
  18. Gutemine65

    Gutemine65 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2020
    Beiträge:
    451
    Ort:
    Mittelhessen
    @Finn89 , Mandalas sind super. Du solltest aber darauf achten, dass du von außen nach innen malst.
    Ergo ist immer eine gute Idee und du solltest kein Problem mit einer Verordnung haben.
     
  19. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    20.236
    Ort:
    wo es schön ist :-)
    @Gutemine65
    Warum sollte man Mandalas von außen nach innen malen,weißt du das ?
    Ich male sie von innen nach außen.......habe aber keine Ahnung,sondern male einfach weil es mir Spaß macht.
     
  20. Gutemine65

    Gutemine65 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2020
    Beiträge:
    451
    Ort:
    Mittelhessen
    @Katjes ,
    das hat etwas mit dem Blick auf dich selbst zu tun.
    Patienten, die sehr mit ihrer Umwelt beschäftigt sind, die Ängste haben und
    vielfach fragen "was ist wenn..." lässt man Mandalas eher von außen nach innen malen,
    damit sie sich zentrieren und die eigenen Bedürfnisse, aber auch Chancen, besser wahrnehmen.

    Umgekehrt sollten Patienten, die sehr auf sich selbst fixiert sind und die Umwelt manchmal kaum noch wahrnehmen können,
    Mandalas von innen nach außen ausmalen.
    Das regt den Geist an, sich zu öffnen.

    So habe ich das in der Ausbildung gelernt und es hat klinisch auch gut funktioniert.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden