wie gehe ich damit um???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Maikey85, 13. Mai 2008.

  1. Laudi

    Laudi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Hab auch kein Interesse daran mich zu streiten ... aber Maikey paß gut auf dich auf. Und viel Erfolg beim Termin morgen. Kannst ja mal schreiben wie der ausgegangen ist.
     
  2. Maikey85

    Maikey85 CP-männlein

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    m-V
    das werd ich auf jedenfall machen;)
    und danke für die anteilnahme
     
  3. hatschipooh

    hatschipooh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo maik,

    ich kann deine Verzweiflung gut nachvollziehen, habe rheuma in den händen, als das anfing war wirklich schlimm, kann morgens manchmal keine Tasse halten! aber mit der zeit lernt man damit umzugehen! Ehrlich!!!! :oich habe viele infos und tipps auf http://www.rheumainfos.de erhalten.
    schau doch mal rein.

    Bussi
    hatschipooh
     
  4. Nachtengel21

    Nachtengel21 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Suche Hilfe

    Hallo,
    ich bin seit grade eben Neu hier.
    Und zwar weil man bei Mir schweres Rheuma diagnostiziert hat.
    Es belstet mich sehr,ich weiß noch nicht wie ich damit um gehn soll.
    Ich hoffe hier bei Euch Hilfe u.Rat zu finden.
    Ich heiße Sonja ,bin 49Jahre alt u.seit 1999 EU-Rentnerin,da ich schon genug andere Krankheiten habe.
    Zur Zeit bin ich seelig am Boden.
    Würde mich über eine Antwort freuen.
    gglg.Sonja
     
  5. Maikey85

    Maikey85 CP-männlein

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    m-V
    Hallo alle zusammen.
    zuerst möchte ich mich entschuldigen, das ich mich so lange nicht gemeldet habe.

    Bei mir gehts zur Zeit immer mehr abwerts.
    Mein Arzt ist so unfähig!
    Werd jetzt auch den Arzt wechseln.

    Hab mich die letzte Zeit sehr ausführlich informiert und werd nachher mal bei meiner Ärztin vorbeischauen.
    Und ich werde nicht eher gehen bis was passiert.

    Seit Tagen kann ich schon nicht mehr schlafen.
    Außer in den Füßen und in der Hüfte hab ich in jedem Gelenk schmerzen.
    Ich habe Angst mich abends ins Bett zu legen und habe noch mehr Angst davor morgens aufzuwachen.

    Bin im moment richtig down, mal sehen wie es weiter geht. Irgendwie muss es ja gehen.
    Wenn ich erlich bin, ist meine Familie der einzige Grund warum ich noch da bin. Sie geben mir die Kraft, die ich brauche um jeden einzelnen Tag zu überstehen.

    Das wars erstmal...
    Ihr könnt gerne eure Meinungen, Tipps und Anregungen schreiben.

    MfG der Maik
     
  6. Maikey85

    Maikey85 CP-männlein

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    m-V
    So, fals das hier jemand ließt,
    habs entlich geschaft.
    Hab bei meiner Ärztin aufm Tisch gehauen und geh ab dem 14. nun ins Rheumazentrum.

    Ich freu mich ja so. Entlich gehts mal vorwärts!

    lg der MAIK
     
  7. tevahe

    tevahe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Goslar die Ecke (Seesen)
    Hallo Maikey85,

    uns trennen etwa zwei Jahre und wenn ich mir deinen Anfangspost durchlese kommt mir das alles sehr vertraut vor.

    Da ich grad wenig Zeit habe, habe ich nur das Thema überflogen.

    Ich hoffe das du im Rheumazentrum Hilfe und vor allem Linderung findest.:top:

    Berichte doch nach deinem Aufenthalt bitte, ob die Diagnose von deiner Rheumatologin gesichert wurde ja. Ich hab meinen ersten Termin "erst" Ende des Monats und wohl ist mir bei dem Gedanken daran nicht, gerade weil du schriebst rum gedrückt etc., hab damit so meine schlechten Erfahrungen gemacht.
     
  8. Maikey85

    Maikey85 CP-männlein

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    m-V
    Hallo an Alle,

    zwar ein bißchen verspätet aber nun schreib ich mal was ich so im Krankenhaus erlebt hab und so.
    Also zuerst mal war ich anstatt 2-3 wochen nur 4 tage da. halt wegen den Untersuchungen.
    Dabei wurde meine chr. polyartritis bestätigt. Hinzu kommt noch eine Skoliose(knick in der WS9, flaches Herz(keine Ahnung ob schlimm ist) und irgendwas mit dem linken Lungenflügel...
    Verwundert hat mich, das nich ein Gelenk irgendwelche Anzeichen von veränderungen durch die Krankheit aufweise obwohl ich ein JAhr ohne Behandlung war.
    Also im Allgemeinen war es ne schöne Zeit im Krankenhaus. Nette Ärzte und Schwestern. Gut, ich war der Jüngste auf Station;).
    Also jedem der Rheuma hat, aus Meck-Pomm kommt und in ein Rhemazentrum muss oder will kann ich das in Rostock nur empfehlen. IS richtig schön da.

    Achso, eingestellt wurd ich jetzt auf 15mg MTX, Cortison soll auf 2,5 oder 5mg heruntergesätzt werden und dazu nehm ich halt Novaminsulfon, Folsäure einen Tag nach MTX und morgens ne Magentablette...;)

    Lg der Maik
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden