1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wie bekomme ich hornhaut sicher weg

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von moni3, 9. Juni 2010.

  1. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    weis jemand wie ich starke hornhaut unten an den füssen und den fersen sicher weg bekomme.keine chreme hilft mir.lg.monir
     
  2. Chaquinto

    Chaquinto Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Hornhaut

    Hallo,
    mir hat bei diesem Problem auch keine Creme geholfen, ich hab mir den
    Ped Egg gekauft für 9,90 EUR damit bekommt man wirklich alles weg.
    Gibt es bei Weltbild, Netto, Marktkauf.

    LG Chaquinto
     
  3. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    was bitte ist ein ped egg???
     
  4. esprit

    esprit sandy69

    Registriert seit:
    22. März 2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Kassel
    Hornhaut

    Hallo moni,
    ich habe es erst mit Schrundensalbe(z. B. Gehwol) über Nacht und konsq. eincremen mit einer Creme mit Harnstoff in den Griff bekommen!
    Immer wenn es jetzt anfängt und trocken wird, creme ich sofort! Habe die Creme extra beim Bett liegen!
    Wenn es ganz dolle ist, einfach mal von der Fußpflegerin weg machen lassen!:D

    LG Sandy
     
  5. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo.danke für antwort.

    naja zur zeit verwende ich scholl chreme.aber was ich sehe hilfts nix.ja was ist ein ped egg.ja am besten wird wohl die fusspflege sein.lg.moni
     
  6. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo,

    als ich noch gut an meine Füsse kam, habe ich immer eine Hornhautfeile/Hobel benutzt. Das ging schnell und war verletzungsarm.

    Heute geniesse ich die proffessionelle Fusspflege.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  7. kakamu

    kakamu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ein Fischkopp in der Eifel
    Hallo zusammen,

    ich kriege das nur durch eine konsequente Pflege-Kombi (auch den Winter über, nicht erst zur Barfuß-Sandalen-Zeit!) in den Griff: Beim Baden einweichen lassen, dann mit Hornhauthobel vorsichtig, aber beherzt rangehen (1 x pro Woche). Und zusätzlich 1 bis 2 Mal die Woche Hirschtalg über Nacht mit Gefrierbeutel und Socken drüber einwirken lassen. All die vielgepriesenen Hornhaut-Extrem-Entferncremes bringen nix bei mir.
    Habe in der Apo ein paar Proben von einer (neuen?) Creme (von Kneipp, glaube ich, weiß ich gerade aber nicht sicher) bekommen, mit Latschenkiefer und Orangenduft. Damit creme ich jetzt jeden Abend ein, die scheint gut zu sein für die tägliche Zusatzpflege.

    Grüße,
    kakamu
     
  8. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Mir ist auch die professionelle Fusspflege sicherer. Die sieht wenn was ist und kann dementsprechend handeln oder schickt einem dann gleich (so wie bei meinem Mann geschehn) zum Hautarzt.

    Liebe Grüsse von
     
  9. mausbaer_1970

    mausbaer_1970 liebt das Leben

    Registriert seit:
    12. Mai 2009
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neu-Ulm
    Hallo,
    ich denke eine regelmäßige Fußpflege und ständiges Cremen sind das A und O.
    Bei mir hilft es.
    Liebe Grüße
     
  10. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
  11. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ah. danke schön.
     
  12. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    eine frage an die pad egg - benutzer:
    ich denke auch über den kauf nach bin aber noch unsicher,denn wird die haut damit nicht total rauh so daß man dann ständig schwarze füße hat weil sich der dreck festsetzt?
    das problem habe ich nämlich mit den normalen raspeln,und das sitzt dann so fest daß man die füße gar nicht richtig sauber bekommt.und vom prinzip her denke ich,ist der pad egg doch das gleiche?
    oder bekommt man die füße mit den softpads wirklich ganz glatt?

    gehe wegen des aufrauhens seit einiger zeit nur noch mit dem hobel an meine füße.ich weiche sie erst gründlich ein und mache dann "kahlschlag".da ich aber bis dato kein gefühl dafür entwickelt habe wieviel ab soll und muß verletze ich mich regelmäßig und es kommt immer sowas von viel ab bei mir daß ich noch wochen danach irre schmerzen beim auftreten und in schuhen sowieso habe.ich komme mir immer vor wie aschenputtel,ich kann dann fast eine schuhgröße kleiner kaufen :o
    nur ihre schmerzen haben die gebrüder grimm verschwiegen *schmunzel*

    prof fußpflege hätte ich echt gerne,da schonender und die auch für die knie extrem schmerzhafte prozedur dann nicht mehr anfallen würde,ist aber nicht finanzierbar.

    viele grüße,
    diana :- ))
     
  13. rephi38

    rephi38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte auch lange Probleme mit der Hornhaut, nun gehe ich seit 1nem Jahr zur Pfußpflege und genieße die Zeit dort. Einmal nur an mich denken.
    Das tut der Seele auch gut.
     
  14. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Stimmt!

    Ich war gestern das erste Mal (hab vorher niemanden an meine Füße lassen wollen, außer mich selbst...). Es hat Überwindung gekostet, da ich mich nicht so gerne in die Hände von Anderen begebe, aber es hat sich so gelohnt! Und es ist einfach auch Verwöhnt-Werden! :top:

    Zwischen den Fußpflege-Sessions kann man die Hornhaut mit einer Hornhautreduziercreme einreiben (aber Achtung! Danach nicht ins Gesicht oder an empfindliche Stellen fassen, gleich Hände waschen!), aber ich würde selbst nichts "wegsäbeln", "-hobeln" oder "schneiden".
     
  15. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    das kann ja sein,aber es soll auch leute geben die sich eine prof fußplege nicht erlauben können und durch eine psa z.b. ein vielfaches mehr an hornhaut entwickeln als jemand ohne verhornungsstörung.
    und da diese ab einem gewissen punkt sehr schmerzhaft beim laufen und schuhe tragen ist bleibt diesen dann ja nichts anderes übrig als es selbst zu machen.der ästetische aspekt ist aus dieser sicht eher zweitrangig.
    aber ich bin mir für mich sicher,irgendwann hab ich den dreh raus - ich geb nicht auf :D
    denn mir reicht mein rheuma als zwischenzeitliche laufbremse vollkommen aus,da brauch ich nicht noch ne zweite und obendrein dauerhafte.......

    viele grüße,
    diana :- ))
     
    #15 16. Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2010