Wetter,Waerme,Hitze=schmerzen :-(

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Lady Sunshine, 21. Juli 2014.

  1. Butterflyandy

    Butterflyandy PMR seit 12/2013

    Registriert seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Zatero...ja trockene Wärme tut mir auch gut, nur eben nicht so, wie wir das hier im Moment in ganz Deutschland erleben, massive Schwüle....
    Aber wer kann schon auswandern?? Jedenfalls im Moment, wenn einer von beiden noch 12-15 Jahre die Rente erwirtschaften muss.
    Gibt es irgendwo Erhebungen, wie die Verteilung von rheumatischen Erkrankungen in Europa ist?? Das würde mich wirklich mal interessieren...ich bin sicher, dass es in warmen Ländern deutlich weniger ist.
    Heute kann ich nachvollziehen, wieso so viele Deutsche in der kalten Jahreszeit regelrecht fliehen in warme Länder...wegen der Schmerzen/Beschwerden. Konnte ich mir bevor ich es nicht selber erlebt habe, kaum vorstellen.....Ich selber habe schon Angst vor dem (deutschen) Winter...Nässe, Kälte und Matsche....dort das gleiche...trockene Kälte macht mir nix...ich habe schon immer gesagt, wie gut haben es Bären, die in Winterschlaf gehen können.....verpennen die kalte Jahreszeit und wenn sie aufwachen sind sie schön schlank...:D
     
  2. magdalena1256

    magdalena1256 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Dezember 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33***
    Wetter, Wärme, Hitze=schmerzen

    Guten Abend an Alle,

    ich kann es nur zu gut verstehen. Mir geht es zur Zeit so richtig schlecht und ich denke mit Schrecken an Morgen: da muss ich wieder arbeiten gehen, mein Urlaub ist vorbei.
    Heute Morgen habe ich es nur mit Mühe geschafft aus dem Bett aufzustehen, jeder Schritt eine Qual.
    Dann ist es wieder Zeit für meine Freunde die Ibus 600mg :mad:
    Ich habe den Eindruck, es wird immer schlimmer, sowie die Temperaturen über 28 Grad steigen und die Luftfeuchtigkeit steigt.
    Ich kühle mit Kälteakkus, habe einen Ventilator auf der Arbeit. Aber es ist wirklich manchmal unerträglich, ich merke, ich bin am Ende meiner Kräfte.
    Ich drücke Euch Allen die Daumen, dass es bald besser wird. Dabei habe ich mich so auf den Sommer gefreut, draußen sitzen und die Sonne genießen.
    Aber, so ist das Leben.
    Schönen Abend, liebe Grüße
    Magdalena
     
  3. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    7.242
    Zustimmungen:
    6.088
    Ort:
    Stuttgart
    "Meine" RA ist nicht wetterabhängig. Egal wie das Wetter ist, meine Beschwerden ändern sich dadurch nicht. Ich persönlich bevorzuge aber Sonne und Temperaturen zwischen 25 und 30 C°, Schwüle mag ich überhaupt nicht, weil dann mein zu niedriger Blutdruck tillt.
     
  4. Gast_

    Gast_ Guest

    ganz nett ist auch,
    wenn man da noch
    eine sogenannte
    Sommergrippe draufkriegt.
    :);)
     
  5. Büroliesel

    Büroliesel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Sieg-Kreis
    ...so ist jeder anders. Weder trockene Wärme - noch dieses feucht-warme Wetter zzt. - bekommt auch mir nicht. Ich habe mich in der Kältekammer während der Reha sehr wohl gefühlt und hätte nichts dagegen, jetzt eine zur Verfügung zu haben. Ob ich vielleicht ans Auswandern in die Arktis/Antarktis denken sollte:vb_confused:

    Auf dass wir alle dieses Wetter gut überstehen, das ja wohl in die nächste Runde geht

    wünscht uns allen
    Büroliesel
     
  6. ruthi2012

    ruthi2012 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Dezember 2013
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Guten Morgen,

    ich hatte mal die Idee mit dem Auswandern mit meinem Arzt vor Jahren erörtert. Ich habe nämlich auch das Gefühl, dass es mir bei trockener Hitze und trockener Kälte besser geht.

    Mein Arzt meinte daraufhin nur, das könnte ich vergessen. Der Körper gewöhnt sich an das neue Klima und die Autoimmunerkrankung kommt wieder.

    Und vorbei wa es mit dem Auswandern- hätte es nicht geklappt wegen der Finanzen :-((

    Nun warte ich halt weiter auf Wunderheilung [​IMG]
     
  7. DesperadoGirl

    DesperadoGirl Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo zusammen,

    schließe mich dem Großteil (so mein Eindruck) der Aussagen an....ich bevorzuge auch warmes trockenes Wetter. Heiß und schwül, wie im Moment, bekommt meinem Rheuma gar nicht gut und außerdem zickt mein Kreislauf rum und ich fühle mich ausgelutscht und abgeschlagen. Zur Frage der Häufigkeit der rheumatischen Erkrankungen in den südlicheren Ländern kann ich zumindest für die Türkei sagen, dass dort, zumindest im Raum Antalya, sehr viele Leute an Rheuma leiden sollen. Diese Information, die von unserer damaligen türkischen Reiseleiterin stammt, hat mich doch ziemlich in Erstaunen versetzt, denn mir ging es in den 2 Wochen dort einfach nur blendend :) .
     
  8. TinaKS

    TinaKS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    habe seit einer Woche, trotz Einnahme von Pleon, ständige Schübe, die ich selbst mit Schmerzmitteln nicht in den Griff bekomme. Ich hoffe mal, dass es am Wetter liegt, denn sonst müsste ich die komplette Therapie wieder umstellen. Habe schon mit Eis versucht aber leider keine Besserung. :(

    Viele Grüße Tina
     
  9. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    1.583
    Ort:
    Stade, Niedersachsen
    Hallo Hallo,
    ich habe bis heute tapfer durchgehalten - und brav cortison hoch gefahren und treu Novalgin geschluckt und Hände und Füße in kaltes Wasser gehalten, um die Schmerzen und Schwellungen irgendwie zu lindern - aber auf der Arbeit sind in den Räumen zur Zeit 35° und mehr - ich Schwitze, wohl auch durch das Cortsion und meinem privaten Sommer:rolleyes: bedingt, so sehr, dass ich das über trinken gar nicht mehr rein hole. Heute hat nun der Kreislauf schlapp gemacht - mit Schwindel,Zittern Durchfall und totaler Schwäche. Bin dann mal zu Hause geblieben - inklusive schlechtem Gewissen. Morgen quäl ich mich wieder hin - den anderen macht die Hitze ja auch zu schaffen - aber wir Rheumis müssen dann eben auch noch mit mehr Schmerz etc. klar kommen - dafür haben viele kein Verständnis. Ich mag da schon gar nichts mehr sagen...
    Gruß
    Tusch
     
  10. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    9.273
    Zustimmungen:
    3.334
    Ort:
    Nürnberg
    Eigentlich mag in den Sommer so gern, aber nun ist es irgendwie schon einige Zeit so wechselhaft mit extremer Scwüle. Ist bei uns im Frankenland aber auch typisch mit dem schwülen drückenden Wetter, wo man kaum atmen kann. Und das ist mir jetzt schon zuviel, dazwischen sind zwar Gewitter, aber bei uns kühlt da meist nix ab.

    Gestern hatte ich Rheumatologen und Nephrologentermin, musste auch noch mit Bahnen und Bus fahren. Was war ich froh als ich wieder zuhause war. Auf der Hinfahrt musste ich zwischen einem Umstieg mich erst mal am Bahnhof niederlassen, da ging nix mehr. Bin aber auch extra schon was früher los, eben falls der geht nix mehr Fall eintritt.

    Nach den Terminen hab ich mir im Cafe nebebndran erst mal einen großen Eiskaffe gegönnt:)

    Vorgestern Angehörigen im Krankenhaus besucht. In der Cafetria mussten die Speisekarten als Ventilator her halten. Alle paar Meter wo hinsetzten......Da hatte ich aber den Rollator mit Sitz dabei.

    Die andere Seite ist bei mir wieder, mein Raynaud und Akrozyanose ist bei Wärme nicht so extrem, leider ist es aber sogar bei der Hitze nicht weg. Gestern waren meine Hände beim Rheumatologen blau, obwohl mein übriger Körper schwitzte. :rolleyes:
     
    #30 29. Juli 2014
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2014
  11. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    7.242
    Zustimmungen:
    6.088
    Ort:
    Stuttgart
    Das schwüle Wetter ist extrem anstrengend für unseren Körper. Wenn ich nachmittags im Park spazieren gehe und mich ein wenig auf eine Bank sitze, werde ich sofort total müde und bin nur am gähnen. Zum Glück ist das - trotz eines zu niedrigen Blutdrucks - bis jetzt die einzige negative Begleiterscheinung dieses Wetters.
     
  12. Zatero

    Zatero (Über-) Lebenskünstler

    Registriert seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Maruggio/Apulien
    So ein Schmarrn

    Selten so ein Schmarrn gehört. Ein Ortswechsel lässt doch die Immunkrankheit nicht verschwinden. Vielmehr kann ein Ortswechsel ausschließlich die Schmerzen/Begleiterscheinungen/Nebenwirkungen reduzieren.

    Ich habe viele "Leidensgenossen/-innen" hier im Süden Italiens kennen gelernt und ALLE berichten das Gleiche: weniger Schmerzen, langsamere Verschlechterung oder gar Stillstand der Krankheit, viel weniger Medis und dadurch mehr Lebensqualität.

    Ich bereue keinen Tag, dass ich meinen Lebensmittelpunkt "in die Wärme" verlegt habe. Und: Geld ist nicht alles !


    Nachdenklich Grüße aus Apulien
     
  13. kaufnix

    kaufnix Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zentralbayern
    Hm, hört man öfters. Aber spielt es nicht auch eine Rolle, dass man das i.d.R. erst dann machen kann, wenn das Berufsleben vorbei ist? Also wenn der berufliche Stress und die "Zwänge" eh abfallen.

    Wobei, trockene Hitze oder Kälte ist Balsam für mich. Alles dazwischen Sch***** ;)
     
  14. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    österreich
    also ich kann bei Hitze nix mehr unternehmen.
    total müde und erschöpft.
    vielleicht 2 stundn in ein freiband,aber das ist total anstrengend.
    da bleib ich am liebstn in der kühlen wohung und nur kurz mal raus.
    wie geht's euch mit der Hitze im sommer?lg
     
  15. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    9.273
    Zustimmungen:
    3.334
    Ort:
    Nürnberg
    Bei uns soll es laut Wetterbericht Ende der Woche rauf auf 36 Grad gehen, zum Glück habe ich diese Woche keine Termine.

    Aber an sich finde ich den Sommer schön, draussen Frühstücken, Grillen, auf das freue ich mich immer monatelang voher und sehne mich danach. 36 Grad sind mir dann aber doch zu viel.
     
  16. Marly

    Marly Guest

    Ich kann hochsommerliche Temperaturen, genau wie Kälte überhaupt nicht ab. Ich gehe früh morgens ein wenig in den Garten und frühstücke auch oft dort, aber spätestens ab Mittag bin ich im Haus und sperre die Sonne aus.
    Nachts schlafe ich dann auch sehr schlecht.

    Mir geht die Hitze auf den Kreislauf, ich bekomme Migräne und dicke Füße, bin den ganzen Tag müde und kann nix machen.
     
  17. hada1712

    hada1712 Kevin-Schantalle-Mama

    Registriert seit:
    3. Juni 2011
    Beiträge:
    1.064
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Guten Morgen allerseits,

    ich kann euch alle gut verstehen.

    ich kann auch feuchtes Wetter nicht ab, egal ob kalt oder warm.

    dicke Gelenke, Schmerzen sind im Sonderangebot und manchen Tag liege ich dann flach.

    Wir haben im Wohnzimmer einen Deckenventilator und in meinem Musikkabuff einen Standventilator. Alles mit Fernbedienung für mich.

    Aber es ist auch schon vorgekommen das ich mich bei 30°C eingemummlt habe weil mir kalt war.

    Nun ja ist nun mal so. Erklären kann man das seinen Mitmenschen nicht. Es wird darüber gelacht, was dann sehr an die Nieren geht und man fast losheulen möchte.

    Als ich das erstemal mit meinem Rollstuhl bei einer Festivität auftauchte, war aus einer Ecke zu hören: Was soll das denn, es ist doch nicht Fasching !!!!!

    Von solchen "Freunden" habe ich mich langsam abgenabelt, nur mit der Verwandschaft geht das nicht einfach.

    Ich war immer ein agiler Mensch und nun..........manche haben einfach nicht begriffen wie schnell sowas gehen kann.
    Ausserdem herrscht in vielen Köpfen noch die Vorstellung, Rollstühle sind nur was für Querschnittsgelähmte.

    wenn ich also bei feuchtem Wetter unterwegs sein muss, ich ja in meinem Rolli sitze und nicht gehen muss, macht mir das für mich verkehrte Wetter auch zu schaffen.

    Grüßli aus Berlin, Hannelore
     
  18. Marly

    Marly Guest

    Stimmt hada, feuchtes Wetter geht auch nicht - es gibt bei mir nur wenig Wetter das geht. Mittlere Temperaturen, trocken und leichter Wind :D
     
  19. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    9.273
    Zustimmungen:
    3.334
    Ort:
    Nürnberg
    Aufpassen muss ich halt vorallem mit der Sonne, weil meine rheumatische Erkrankung-meine Kollagenose aktivieren kann, Schübe auslösen kann. Aber bei der Hitze würde ich mich so, oder so nicht in die Sonne setzen usw. Schlecht ist es nur, wenn ich in so einer Zeit Termine habe und gezwungenermaßen los muss und das dann vielleicht noch mittags.

    Marly, hast du da Wassereinlagerungen wegen der dicken Füsse ?
     
  20. Marly

    Marly Guest

    Bei Hitze funktioniert der Lymphrückfluß in den Beinen nicht mehr so gut. Wenn ich allerdings Übungen dagegen mache, ist es besser.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden