1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wetter,Waerme,Hitze=schmerzen :-(

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Lady Sunshine, 21. Juli 2014.

  1. Lady Sunshine

    Lady Sunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Einen schönen guten Morgen ihr Lieben.
    Mir geht es heute sehr schlecht,ich habe total starke schmerzen im Schulter und Nackenbereich,ich habe aufgrund der hitze und waerme die letzten Tage total wenig geschlafen.
    Ich kann diese waerme und Hitze einfach nicht ab,das verursacht bei mir sehr starke schmerzen und schuebe:-:)-:)-(
    Ich weine Grad vor schmerzen weil es unerträglich ist,eine schmerztablette habe ich vor 1std eingenommen,hilft auch nicht so ..jetzt liege ich im bett vor schmerzen,selbst in Ruhe bzw.liegen werden die schmerzen unerträglicher:-:)-(
    Ich habe PSA und fibromyalgie.

    Was kann man denn als rheumakranker gegen Hitze,waerme tun?
    Diese Hitze und Waerme macht mich fertig:-:)-(

    Ich bedanke mich für eure Aufmerksamkeit und wünsche euch einen angenehmen Montag.

    MfG Lady Sunshine
     
  2. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.249
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    in den bergen
    hallo lady sunshine,
    mir macht eher schwüles feuchtes wetter zu schaffen,dann habe ich starke schmerzen.
    gegen die wärme kannst du mal versuchen eisbeutel um dich herum zu legen..........oder wenn denn gelenke entzündet sind,direkt aufs gelenk legen (in ein tuch gewickelt).es gibt auch körner kissen die man kühlen kann,sind im schulter-nackenbereich anschmiegsamer.
    ich benutze auch gerne eine art franzbrantwein mit öl.............die ätherischenöle kühlen, trocknen aber nicht die haut aus.
    lauwarm duschen könnte auch helfen ............oder vielleicht mal dich in einem freibad oder see abkühlen (ich weiß,dass wenn man so starke schmerzen hat einem nicht wirklich nach so einer aktivität ist...............aber vielleicht hift es !)
    liebe grüße und gute besserung !
    katjes
     
  3. Lady Sunshine

    Lady Sunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    danke katjes

    Vielen Dank für die nette Hilfe katjes.
    Das stimmt wenn man schmerzen hat muss man sich sozusagen selber in den hintern treten um überhaupt was dagegen tun zu können:-:)-(es fällt mir manchmal so schwer:-:)-(
    Sorry für die Ausdrucksweise aber ich hasse den Sommer!:-:)-(
    Kann der Sommer nicht immer zwischen 15-20 Grad sein,diese 35grad machen mich aggressiv und diese schmerzen,einfach unerträglich:-:)-(
    Stellt euch vor ich wohne im Dachgeschoss bei der Hitze und waerme ...ich glaub ich flieg bis Mitte September in die Antarktis:)

    LG
     
  4. Katharina B

    Katharina B Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2014
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mölln (Schleswig-Holstein)
    Das klingt aber gar nicht gut, lass dich mal drücken!

    Ich habe mich eben mit dem Gartenschlauch abgekühlt, das hat gut getan. Schön eiskaltes Wasser auf die Füße und in den Nacken.
     
  5. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wie unterschiedlich wir Rheumatiker doch sind. Ich habe Fibro. und seronegative chron. Polyarthritis.
    Mir geht es bei Temperaturen von über 30 Grad so richtig gut. Ich laufe zur Höchstform auf. Morgens aufstehen ist kein Problem, ich bin den ganzen Tag fit und agil. Abends geht es mir auch noch gut. Ich liege nicht erschlagen auf dem Sofa, sonder geh oft noch zum walken oder sonst noch weg.

    Alles Gute
    Tiger 1279
     
  6. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    Also mir geht es wie katjes...sobald das wetter mit feuchtigkeit kombiniert ist werden die schmerzen mehr..
    35 grad und trocken super oder auch minus 10 grad und trocken super...
    Daher macht es mir auch nix aus im süden meinen urlaub zu verbringen...am meer mit leichtem wind...einfach herrlich...

    Aber wehe wie momentan hitze und regen im wechsel....da steigen die schmerzen rasch an...weil einfach die luftfeuchtigkeit zu hoch ist...

    Das ist aber schon seit jahren mein problem...bin immer eine recht zuverlässige wettervorhersage...
     
  7. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Hallo Sunshine Lady,

    Oh je, das kann ich mir gut vorstellen, es ist wahrscheinlich saunamäßig heiß. Wir haben es jetzt im Haus unten im Souterrain schon zu warm. In der Dachwohnung, wo eines unserer Kinder wohnt bin ich gar nicht mehr hoch die letzten Tage.

    Der Sohn hat aber in der Dachwohnung zumindest in einem Zimmer so ein fahrbares Klimagerät, er kann es rollen und somit kann er das immer in das Zimmer stellen, wo er sich gerade aufhält.

    Wenn du Ventilator oder Klimagerät verträgst, vielleicht dann so was anschaffen.

    Ich dusche mich öfter über den Tag oder geh im Garten in den Pool, außerdem hab ich einen Standventilator.
     
  8. Bernstein

    Bernstein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2011
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lady Sunshine,

    oh wie gut kann ich dich verstehen, mir geht es genauso wie dir. Ich mag keinen Sommer - über 25 Grad und vielleicht noch dazu extrem hohe Luftfeuchtigkeit.

    Meine Temperaturen sind auch 22 Grad und ein bisschen Wind und gaaaaaaaaaaanz wenig Sonne, lieber viele dicke Wolken.

    Aber das Wetter können wir ja nicht aussuchen. Ich bleibe bei diesem Wetter im kühlen Haus oder ich gehe um 7.00 Uhr etwas einkaufen, da ist es noch angenehm
    kühl und natürlich auch total leer.

    Aber es ist auch schon traurig, eigentlich freut man sich ja, wenn Sommer ist- man kann draussen im Garten sitzen oder grillen usw. usw. aber eben nicht bei der
    Saharahitze!!!!!!!

    LG Bernstein - die im Moment ein Eis isst!!!:top:
     
  9. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    JA MIR GEHT ES AUCH SO WIE EUCH:
    vertrage die Hitze überhaupt nict mehr-
    früher war ich bei so einem wetter täglich im freiband,wenn ich zeit hatte.
    heute geh ich vielleicht 2 stunden ins bad,da aber nur schatten und bin danach total müde.
    ja Rheuma hat viele gesichter.lg.
     
  10. Lady Sunshine

    Lady Sunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,danke sehr nett von dir.
    Das hört sich gut an mit dem abkühlen.
    Ich habe vorhin kaltes kühlpad in Tuch gewickelt und 30min auf den Nacken-und Schulterbereich gelegt,es tut nicht mehr so weh aber habe Grad das gefühl,als hätte ich Fieber oder ne hitzewallung im ganzen Körper,echt komisch:-/

    LG
     
  11. Lady Sunshine

    Lady Sunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0

    Ich weiss welches du meinst,davon bekomm ich meistens Erkältung:-(die Fenster mach ich immer alle auf und trotzdem total heiss,schwül und warm..und draußen ist es noch wärmer:-(
    Ja Dachgeschoss ist blöd:-(

    ich werde dann wohl öfters den kühlpad verwenden aber wieso bekomm ich danach innerlich im ganzen Körper eine hitzewallung so als hätte ich starkes Fieber?

    LG
     
  12. Lady Sunshine

    Lady Sunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Da hast du recht,man kann sich das Wetter nicht aussuchen.
    Ja genau,eigentlich müsste man sich auf den Sommer freuen aber wir rheumatiker bzw.die sonnen-und hitzeunvertraeglichen habens leider nicht so gut :-(

    LG
     
  13. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.249
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    in den bergen
    vielleicht war es zu kalt ?..............manchen bekommt es besser wenn nur gemäßigte temperatur unterschiede sind.
    vielleicht würde in deinem fall schon ein nasses handtuch genug kühlen ?

    oder du hast zur zeit eine hohe krankheitsaktivität................aus der kenne ich solche phasen auch.
     
  14. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.249
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    in den bergen
    um den körper etwas runterzukühlen könntest du auch kalte oder lauwarme arm- und fußbäder machen. evt. noch einen erfrischenden badezusatz benutzen (eukalyptus oder zitrone)
     
  15. Lady Sunshine

    Lady Sunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0

    als ich das kühlpad draufgelegt hatte, war es sehr angenehm und schmerzen waren ein wenig weg
    aber jetzt im nachhinein hab ich das gefühl ich hätte 30graf fieber und die stellen die ich gekühlt habe
    brennen leicht...dann mach ich das nächste mal mit lauwarmen nassen handtuch hoffe das es besser wird.

    Laut Reha wäre die psa in remission, weil meine hände und finger nicht geschwollen und gerötet und mit schuppenflechte
    bedeckt sind, schmerzen habe ich aber immer noch, mal stark, mal schwach, mal erträglich das ist immer so nen mix..

    und wenn ich nacken und schulterschmerzen habe, habe ich das gefühl als hätte ich halsschmerzen bzw.
    unter meinem hals (mandeln) tut es weh...ich versteh das ganze irgendwie nicht so..:-(
     
  16. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    ich komme mit! ;-)

    die hitze verschafft mir mehr schmerzen und der kreislauf macht schlapp.
    es hilft halt nur das üblichbekannte, kühlen, keine anstrengung usw.
    beim duschen besser nur lauwarmes wasser, wie schon geschrieben,
    und sonst richtig kühlen, hier der artikel

    lady sunshine, wenn man wegen schmerzen weint und im bett liegt ist auch ein anruf in der praxis gerechtfertigt, welche und wie viel schmerzmedikamente man nehmen kann. falls du auch cortison nimmst, ich glaube eher nicht, sonst hättest du es hier wohl erwähnt, aber vorsorglich die anmerkung, auch cortison kann man in solchen momenten erhöhen!

    alles gute, marie, füsse in einer schüssel mit kaltem wasser ;-)
     
  17. Lady Sunshine

    Lady Sunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0

    Ohh schön dann bin ich wenigstens nicht alleine;-)
    Danke für den artikel, werde eure Tipps beherzigen danke;-)

    Ich habe bisjetzt nur 1mal in der reha cortison bekommen, die ärtzin meinte das
    ich auf cortison bzw. blutwerte etc gut reagiere...da im moment meine psa nicht aktiv ist
    nehme ich kein mtx oder so ein nur ibuprofen 600 als schmerzmedikament und pantoprazol magenschutz 20mg.
    die reha meinte da die psa nicht aktiv ist bzw. ich keine schwellungen und rötungen und wurstfinger mit schuppenflechte
    habe soll ich keine basismedikamente wie sulfasalazin einnehmen.
    ach die ärzte helfen mir da auch ehrlichgesagt nicht weiter, verschreiben schmerzmedikament und das wars :-/
    mein rheumathologe meldet sich auch nicht bei mir, obwohl ich denen das diagnosebrief der reha geschickt habe
    wollten die sich nochmal melden aber es kam nix, also heisst es "ich bin gesund"..die von der reha meinten ich
    solle nochmal dahin aber die rehumathologen arzthelferin hatte das gefühl es hätte sich alles erledigt von daher
    habe ich keine nerven da wieder anzurufen und monate auf den termin zu warten, für die bin ich sowieso kerngesund!:-:)-(

    Werd ich machen;-)
    LG
     
  18. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Weil es nicht sinnvoll ist, den Körper "runterzukühlen" - das tut er von selbst (im Gehirn ist die Regulierung auf ziemlich genau 37 ° eingestellt, sozusagen die innere Klimaanlage...) unter Anderem durch Schwitzen; der Körper hilft sich ganz gut selbst.
    Sobald er von außen unter seine gewohnte Betriebstemperatur (also extrem) gekühlt wird, fängt er an, die gewünschte, weil so "programmierte" Temperatur von ungefähr 37 Grad wieder herzustellen - durch "Zittern" (medizinisch auch "shivern" genannt), das ist im Grunde so wie Schüttelfrost UND bedeutet Mehrarbeit für den Organismus!
    Deshalb halten auch Wadenwickel bei Fieber nicht lange vor und dienen nur im Notfall der Symptomlinderung und nicht der Ursachenbekämpfung.

    Aus dem gleichen Grund ist es übrigens kontraproduktiv, zu viele eisgekühlte Getränke im Sommer zu trinken - lauwarme sind viel sinnvoller, auch wenn ich zugebe, dass kühle Getränke sehr angenehm sind.

    Also lieber abduschen als dauerkühlen ;)

    Grüße, Frau Meier
     
    #18 21. Juli 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Juli 2014
  19. Butterflyandy

    Butterflyandy PMR seit 12/2013

    Registriert seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    2
    Kann mich nur anschließen...ich ertrage diese schwüle Luft überhaupt nicht...für mich hat das allerdings wenig mit deutschem Sommer zu tun, mehr mit Dschungel-Klima.....
    Hier ein Link zum Thema "Das Wetter macht mich aggressiv"....http://www.donnerwetter.de/biowetter/menu.hts?Auswahl=4

    Mir läuft die Brühe auch den ganzen Tag...allein schon der Vorgang des Schwitzens macht mich aggressiv...die Klamotten kleben und man will nur raus...geht aber nicht, draußen ist es furchtbar....und müde....ständig müde, weil man in der Nacht keine erholsame Ruhe findet.

    Wir haben uns vor langem ein mobilen Klimagerät für die obere Etage gekauft...geht ganz gut...damit einschlafen kann man allerdings nicht...zu laut...aber vorher den Raum runterkühlen und die feuchte Luft absaugen-Prima..
    Dazu die Juckerei von den Insektenstichen...also mich finden die Viecher, egal wo ich bin...das alles zusammen macht einen schon fertig....zum Glück habe ich derzeit keine Schmerzen....das noch dazu----ach nee----

    Wenn es bei mir gar nicht mehr geht, hilft nur duschen (wenns Not tut, auch mehrfach am Tag.., aber eben nicht kalt...lauwarm...ich trockne mich dann aber nicht gründlich ab.....und laufe erstmal nur in leichter Kleidung rum.....nix was enger anliegt.....
     
    #19 21. Juli 2014
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2014
  20. Zatero

    Zatero (Über-) Lebenskünstler

    Registriert seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Maruggio/Apulien
    Wärme tut mir gut !

    @ all

    Es ist schon interessant, wie unterschiedlich die Erfahrungen mit Wärme bzw. Kälte sind. Als mich die Ärzte in die Kältekammer "steckten" ging es mir immer schlechter. Trockene Wärme hingegen tat mir gut. Also saß ich, als ich noch in Deutschland wohnte, oft stundenlang in meiner Sauna (natürlich ohne Aufguss). Jetzt wohne ich aus gesundheitlichen Gründen im Süden Italiens, wo es (in der Regel) immer schön warm ist. Hier habe ich deutlich mehr Lebensqualität und schlucke weit weniger Medis.


    Sonnige Grüsse aus Apulien
     

    Anhänge: