1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

werbung teil 2

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von susan-ne, 28. April 2006.

  1. susan-ne

    susan-ne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pfalz
    hallo ihr lieben,

    ich hatte diese woche einen so schönen und langen beitrag zu dem thema werbung geschrieben und dann ist das internet abgestürzt :eek:

    naja das meiste haben andere geschrieben und somit habe ich es mir nicht nochmal angetan.

    ABER heute habe ich um 15.37 uhr (ich habe etxtra nochmal auf die uhr geschaut) in SAT1 eine werbung gesehen die mich nun doch umgehauen hat!

    ich füttere gerade meinen sohn im hochstuhl und da kommt doch glatt die werbung für / gegen ERREKTIONSSCHWIERIGKEITEN!!!!!

    ja mußt denn sowas am mittag um diese uhrzeit laufen?

    zum glück stellt tobias ja noch keine nachfrage! wie erklärt man einem kind, das nicht mal aufgeklärt ist, was denn nun die schwierigkeiten beim mann sind?:D :D

    liebe grüße

    eure

    susan-ne
     
  2. Katzenmami

    Katzenmami Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    boh ich glaub das kann schwierig werden:confused:

    ich finde diese werbung zur zeit auch zimmlich übel:mad:
     
  3. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Sorry, aber da geht mir der Hut hoch. :mad: :( :mad:

    Füttern beim Fernsehen??????????? Gehts noch??? Das weiß ja nun inzwischen doch wohl jeder. Was sind das für schön bequeme Methoden für Mutti.
    Da wird mir schlecht... und sich dann noch über die Werbung aufregen die gerade kommt. Im nächsten Jahr dann wegen "Überaktivität" des Kindes ordentlich Chemie reinstopfen, damit man sich ja nicht zu viel mit dem Kind beschäftigen muss.:( :o :(

    Mein Sohn ist erwachsen geworden ohne Fernseher beim Essen, ohne Chemie, mit sehr viel anstrengenden Gesprächen und Erklärungen, viel Bewegung........eben ganz normal.
     
  4. claudiiah

    claudiiah :-)

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pillerseetal
    was ist da jetzt das problem? :confused:
    ob jetzt die flimmerkiste oder radio läuft, is doch wohl egal? ist zumindest meine meinung....

    claudia

     
  5. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    öhmmmm

    Die Flimmerkiste und das Füttern waren nicht das Thema, oder.
    Das muß doch jede/r für sich entscheiden. Kopfschüttel.
    Aber mal ehrlich, warum müßen solche Werbungen laufen? Natürlich muß nicht alles ein Tabuthema bleiben, nur manchmal ist es doch, für mich zumindest, etwas zuviel des guten.
    Ich finde es auch ziemlich stöhrend, denn egal wie man aufpasst, irgendwo bekommen es die Kids mit, wenn nicht Zuause, dann bei den Nachbarn. So war es bei uns früher, aber die Fragen, die mußte Mama beantworten.

    Biba
    Gitta
     
  6. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Huch, was ist denn jetzt?
    Ich denke auch, dass das jeder selbst entscheiden sollte (TV an oder aus beim essen). Wir haben immer Radio an beim Essen. In Ausnahmefällen essen wir mit unserer 4jährigen Tochter auch mal vorm TV - aber wirklich nur in Ausnahmefällen.
    Zur eigentlichen Sache kann ich leider nicht viel sagen. Kenne die WErbung nicht.

     
  7. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Tja, und genau darum braucht die Welt wohl solche Sendungen wie die Super-Nanni.
    Die Kinder werden vor der Kiste gefüttert, anstatt für Bewegung, Frustabbau und Luft zu sorgen, ist es doch soooooo bequem für die Eltern die Kinder vor die Play-Station (natürlich nur mit altersgerechten Spielen), oder den Fernseher zu setzen und die Eltern haben Ruhe. Wenn das Kind dann aufdreht und seine Grenzen erforscht, findet es keine sondern nervt nur und stört. Und als nächstes kommt dann der Arzt der schnell mal "hyperaktiv" diagnostiziert und die entsprechenden Pillen verordnet, damit Mutti und Papi wieder ihre Ruhe haben.
    Und in diesem speziellen Fall ist die Mutter auch noch Rentner, also immer "erreichbar" für die Kinderchen ???????
    Wer Kinder zeugt und in die Welt setzt, muß sich auch damit auseinandersetzen und einige persönliche Opfer bringen, d. h. Zeit investieren. Kinder sind kleine fertige Menschen und sollten auch so behandelt werden. Ein Erwachsener würde sich nicht so abfüttern und abschieben lassen.
    Aber das schön daran ist:
    So wie man sie erzieht, so muss man sie auch später ertragen. :D
     
  8. Tini2763

    Tini2763 Oberlausitzerin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    ö.ö

    Also das mit dem hyperaktiv usw. ist schon hart, Verena...

    Ich hab einen hypoaktiven Sohn mit ADS, dem ich schon seit Jahren das Fernsehen regulieren musste.

    Jetzt ist er 15 und hat erst seit 2 Jahren die Medizin, die er braucht. (Wir haben es zig mal ohne versucht, aber es hat 2 stationäre Aufenthalte gebraucht. Heute ist er der beste Hauptschüler in Klasse 8, aber für mehr ist es halt zu spät.

    Er holt sich noch heute die Controller für die Playstation und gibt sie dann wieder ab.

    Es ist nicht alles so einfach und über einen Kamm scherbar.

    Aber: Ich bin auch kein Freund davon, beim Füttern den Fernseher anzuhaben. Man neigt aber dazu, alles besser zu wissen. Meine sind jetzt 13 und 15 und ich habe auch keine Musterknaben. (Gottseidank)

    Ich kann aber auch nicht sagen, alles richtig gemacht zu haben. Manchmal weiß man es erst hinterher besser.

    Und - es ist doch wurscht, oder?
     
  9. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Liebe Tini;

    als Krankenschwester weiß ich das es die Diagnose Hyperaktiv sehr wohl gibt. Aber diese Diagnose ist leider häufig nicht richtig gestellt worden und ist manchmal einfacher als mit Eltern zu sprechen, oder sie mit dem Kind in eine Therapie zu schicken. Oft hängt ja alles alleine an der Mutter und die Väter ziehen nicht mit. Ich kenne die Problematik und schere nicht alle über einen Kamm.
    Ich finde es aber einen absoluten Hammer sein Kind beim Fernsehen zu füttern und sich dann noch über nicht "kindergerechte" Werbung zu erregen und diese Peinlichkeit dann auch noch öffentlich.
    Ich finde auch Tamponwerbung am frühen Morgen nicht sehr appetitlich, die nackten Weiber nach 00 Uhr sind meist doof und geschmacklos, ich kann mich aber doch wohl nicht darüber beschweren wenn mein Nachbar nackt durch die Wohnung hüpft, was ich nur erkennen kann wenn ich z. B. ein Fernglas dazu benötige oder mich weit aus dem Fenster hängen müßte.
    So was ist einfach nur peinlich und unbedacht um nicht zu sagen dumm.

    Bevor ich mich öffentlich über derartige Werbung aufrege, mache ich die Kiste eben aus beim Füttern und muss mich dann ja wohl doch selbst mit dem Kind beschäftigen. Dieser Gedanke scheint der betreffenden Mutter erst gar nicht gekommen zu sein und das finde ich mehr als beschämend. Mir wäre das oberoberpeinlich.
    Mein Sohn hat sicher auch mehr vor der Kiste gesessen als Pädagogen empfehlen und ich habe mit Sicherheit auch nicht alles perfekt gemacht, aber eine solche Peinlichkeit wäre mir nicht passiert.
     
  10. Tini2763

    Tini2763 Oberlausitzerin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Naja, so gesehen

    ist es vielleicht richtig.

    Wenn der Hund nicht...

    aber davon abgesehen, hab ich sowieso nicht viel für Werbung übrig und finde das Fernsehen im moment in vielen Sendungen eher verblödend als alles andere.

    Wir witzeln zu Hause schon.

    Los geht es mit Gerichts-TV. (Die Jugendlichen heute sind vielleicht der Meinung, dass es Pflicht ist, sich vor Gericht zu belöffeln, anzuschreien und zu lügen oder ein bauchfreies Top vor gericht anzuziehen, da gehen die Respektlosigkeiten doch schon los.)

    Weiter mit den obligatorischen jetzt fast täglichen Reportagen oder Filmen über den 2. Weltkrieg, über die deutsche Führung damals ... (sarkastischer Kommentar meines Mannes und mir nur noch: Hach, müssen die Zeiten damals schön gewesen sein... :confused: , das lass ich jetzt mal kommentarlos hier stehen, mich jedenfalls k... es an)

    Die spätere Werbung und kabel digital brauchen wir auch nicht kommentieren.

    :eek: Was zum Geier wollt ihr bloß? Deutschland braucht Kinder, also muss das Fernsehprogramm doch Sch... sein, wurde mir jetzt mal gesagt. :D

    Also interessiert eigentlich die Erektionsstörungswerbung (wow, gutes Wort für´s Galgenrätsel hihi) nicht mehr wirklich. :cool: Oder doch?
     
  11. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Verena!

    Ich finde es doch ziemlich hart was Du da sagst.
    Ich bin zwar auch kein Freund von Essen und TV aber das ist doch wirklich jedem selbst überlassen.
    Und ich glaube nicht, dass die Kinder dabei so schlimm werden. Die Fälle bei der Supernanny (habe ich ein oder zwei mal gesehen) sind doch wirklich extrem.
    Ich akzeptiere total Deine Einstellung, aber ich denke man sollte auch die anderen akzeptieren, die ihre Kinder vielleicht beim TV füttern.
    Meine Tochter sitzt jetzt auch neben mir und schaut "Ice Age". Meiner Meinung nach ist es für sie schon viel zu spät, da sie immer nach dem Sandmännchen ins Bett geht. Aber es gibt ja auch Ausnahmen. So wie heute. Sie ißt jetzt im übrigen auch. Das ist dann so eine Art Belohnung, da sie z.B. vorhin mit mir in der Bibliothek war und dort ohne zu quengeln ausgehalten hat (war für sie sehr langweilig, da ich nicht zu den Kinderbüchern gehen konnste, sondern was für die Uni brauchte).
    Hier ging es ja im übrigen auch um die Werbung. Ich finde es auch nicht gerade toll, dass solche WErbung tagsüber läuft. Aber wenn sie mich nerven würde - ich schaue tagsüber kein TV - würde ich halt umschalten. DAs ist das einfachste.

    PS: ich denke auch, dass das hier keine Diskussion über die Erziehung von Kindern werden sollte. Ich denke da gehen die Meinungen doch immer sehr auseinander.
     
    #11 29. April 2006
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2006
  12. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Somit..

    Wir wieder bei den bescheuerten Werbbungen sind. Die Menschen haben einsicht, weil es wird ja für sie geforscht. Nur, was kaum einer bedenkt, durch uns Ulla und ihre Mannen, werden wir wohl nie in den Genuss der guten Medizien wenn sie dann entsteht(siehe England), kommen werden.
    Biba
    Gitta
     
  13. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hhhmmm Werbung,

    also mal ganz von dieser Art vpn Werbung abgesehen, finde ich das Vorabendprogramm auch nicht besser.
    Wenn man sich mal die Simpsons ansieht, da schlage ich auch Regelmäßig die Hände über den Kopf zusammen.
    Findest Ihr das besser?

    Die gesamten, relativ Gewaltätigen Zeichtricks finde ich nun nicht wirklich Kindgerecht!

    Lieben Gruß
    Bine
     
  14. susan-ne

    susan-ne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pfalz
    huhu

    hallo und guten morgen,

    also wie sich der beitrag entwickelt hat und über was sich leute aufregen können?

    also nur um es mal klarzustellen:
    1. wenn es die "richtigen" mahlzeiten gibt, steht der hohstuhl am tisch und fernseh ist aus!
    2. hat unser sohn kein ADHS
    3. er ist 17,5 monate alt

    es gabe eine "zwischenmahlzeit", wir haben uns gegenseitig apfelstücke gefüttert! das empfindet mein sohn als sapnnend, vielleicht auch als spiel, wenn er gefüttert wird UND füttert, nämlich mich!

    UND ja ich bin rentnerin, setzte aber meinen sohn NICHT zur beruhigung vor den fernseher. ich bin in der glücklichen lage ein kind zuhaben, das sich sehr gut selbstbeschäftigen und zwar mit sehr einfach mitteln. ein tupperdeckel genügt dem oft schon um damit minutenlang zu spielen! wir spielen auch sehr viel gemeinsam. lesen bücher und schmusen viel miteinander. als rabenmutter sehe ich mich wirklich nicht!

    der gund meines beitrages war der (um es nochmal in erinnerung zu bringen!) das ich es echt nicht gut finde, wenn mitten am tag eine werbung über errektionsschwierigkeiten läuft. DENN das muß nun echt nicht sein!

    schönen sonntag

    susan-ne
     
  15. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    manchmal hilft nur wundern...

    Hallöchen zusammen,

    manchmal hilft nur wundern....

    Es ist interessant und erschreckend zugleich, wie schnell manche Menschen andere, ihnen nicht persönlich bekannten, Menschen in Schubladen stecken, sie beurteilen, verurteilen und zusätzlich noch Beiträge frei interpretieren.

    Tja...auch das ist eine Seite unserer Gesellschaft, die immer mehr um sich greift.

    Gruß
    Sabinerin
     
  16. Conny37

    Conny37 Guest

    Dem kann ich nur zustimmen.

    Ich habe eine Tochter (14 Jahre). Die hat schon seit sie 8 Jahre alt ist, einen eigenen Fernseher und Videorecorder. Sie ist aber weder hyperaktiv noch sonst irgendwas geworden, ein ganz normales Mädchen halt.
    Und, ja wir essen so ab und an auch beim Fernsehen, nämlich dann wenn was kommt, was wir beide nicht verpassen wollen.
    Deswegen bin ich aber keine schlechtere Mutter als andere. Jeder soll doch das tun, was er für sich und seine Familie für richtig erachtet.

    Werbung für oder gegen E-Störungen, Prostatabeschwerden, Slipeinlagen und Tampons finde ich geschmacklos, egal zu welcher Tageszeit sie gesendet wird.

    Liebe VerenaHH,
    meine Güte wie kann man nur so anmaßend und oberschlau sein. Wer gibt dir das Recht, so über Menschen, die du nicht kennst, von denen du nichts weißt, zu urteilen.
    Es sollte und darf doch niemandem peinlich sein, sich hier zu einem Thema zu äußern. Ganz egal, ob du der gleichen Meinung bist oder nicht. Denn für eine Meinung, die ich habe, muss ich mich nicht schämen!!!

    Ich glaub ja, die Kranken, die du betreust oder betreut hast, haben wohl bei dir nicht viel zu lachen :D. (Kleiner Scherz am Rand)

    Conny
     
  17. cpschaf

    cpschaf Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    :confused: Bescheidene Frage:

    Worum geht es hier eigentlich?

    Werbung im TV oder Wie und Wo füttere ich mein Kind?
     
  18. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    ???

    Habe ich etwas wesentliches verpasst? Ja, ich bin gegen diese Werbungen, denn man kann ihnen nicht entgehen, ausser man läßt die Glotze ganz aus.
    Wieviele Personen haben denn über die Erziehung negatives geschrieben, das nun wieder alle, angesprochen werden.
    Ich persönlich, denke, das ein Kind, das so sehnlich erwartet wurde wie bei Susanne, bestimmt nicht abgestellt-setzt wird, vor dem Fernseher.
    Rechtfertigen mußt du schon gar nicht, denn es ist dein/euer Leben. Leider ist es in letzter Zeit oft so, das, anstatt zum Thema etwas zu schreiben, komische Aussagen kommen, entweder per PN oder auch auf diese Art, wie es eben in diesem Thread "mal wieder" gelaufen ist, nämlich am wesentlichen vorbei!!!!Meine Tochter konnte im Alter von 2 Jahren eine Vidio-Rekorder bdienen und sie ist ein ruhiges Kind geblieben und hat immer sehr viel gelesen.
    Ich für mich denke, es gab, als ich Kind war, zuviele Tabu-Themen, denn nur, wenn man etwas weiß, kann man entsprechend reagieren, also, mit Verständniss. Nur, was die Pharamindusstrie da so auf den Weg bringt, ist doch auch nebenher noch Augenwischerei, denn, wir Normalsterblichen, werden kaum in den Genuss, der Medikamente zu kommen, die es ja zur erforschen gibt.
    Ja Susanne, es ist wirklich daneben, denn wenn sie dann erst mal in der Lage sind, ihrer Warnehmungen auch in Fragen umsetzen und wir dann antworten müßten. In meinem Fall,mußten.
     
  19. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    nur so ein Gedanke

    ,#oder
    da lieber schöne alte deutsche Märchen?
    Ich glaube hier hat mal wieder der eine oder andere Dampf abgelassen
    und schon hat sich der Thread gelohnt, oder?
    Was uns nicht auf der Seele brennt , kann uns nicht krank machen.
    Schöne Grüße
    Kira
     
  20. susan-ne

    susan-ne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pfalz
    beiträge

    hallo ihr lieben,

    danke euch für die lieben beiträge, die mir den glauben an dieses forum zum AUSTAUSCH zurück gegeben habe ;)

    ich habe gestern zu pumuckel am stammtisch gesagt, das ich nun doch verstehe, wenn sich der eine oder andere aus dem forum verabschiedet. aber dank eurer beiträge sehe ich, das es auch noch menschen gibt!

    wie heißt der spruch doch so schön:
    kein mensch ist unnütz auf dieser welt, er kann immer noch als negatives beispiel dienen! :p

    ich habe und werde nie behaupten, das ich keine fehler habe, dies wäre schon mein erster fehler :rolleyes: ich were auch meine fehler in der erziehung meines sohnes machen, wie jede andere mutter auch! was unsere fehler waren, werden wir aber erst feststellen, wenn unsere kinder mal erwachsen sind. meine uroma war 96 jahre alt und völlig klar im kopf, da fragte sie mich: was habe ich bei der erzieheung meiner tochter nur falsch gemacht? naja zum ausbügeln war es da zu spät GRINS aber BREIT

    aber mal zurück zum thema:
    ich habe bis heute nicht kapiert, was fernsehwerbung über errektionsschwierigkeiten nun mit ADHS gemeinsam haben? kann mich mal jemand darüber aufklären?? LOL

    wünsche allen einen schönen tag

    eure susan-ne