1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer weiss Rat?

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Verena78, 8. Januar 2010.

  1. Verena78

    Verena78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle:)!!!Ich bin gestern auf dieses Forum gestossen,da mein Orthopäde vermutet ich hätte Muskelrheuma!:confused:Angefangen hat es mit einer Bronchitis die ich verschleppt hatte!Danach fing es an im Rücken zu schmerzen!Der chiropraktiker hat mir dann von der LWS bis hin zur HWS Blockaden gelöst!Er verschrieb mir Diclo KD 75 akut,von denen ich nur starke Magenkrämpfe bekam!Bin dann umgestiegen auf Tramador 100!Nach 2 tagen konnte ich dann meinen rechten Arm nicht mehr heben und hatte fürchterliche Schmerzen im Nacken,Schulter und Arm!Nachts bekam ich Halsschmerzen und konnte keine Ruhe finden!Nächsten Tag bin ich zum Hausarzt und bekam eine Blutabnahme!Die Entzündungswerte waren sehr erhöht!Darauf hin bin ich zum Orthopäden der mir nochmal die Blockade an der HWS löste und bekam eine Überweisung für ein MRT der LWS!Da kam nur heraus das ich starke Verspannungen und Athrose habe!Die Schmerzen wurden heftiger und ich bekam wieder die Blockade an der HWS gelöst!Nach 4Tagen und Nächten,die ich nicht schlafen konnte,wegen der Schmerzen bin ich zu einem anderen Chiropraktiker gegangen,der mir wieder die Blockade an der HWS löste!:sniff:Und meinte es wär alles verspannt!Mittlerweile habe ich starke Schmerzen an der LWS,HWS ,Schmerzen in beiden Armen bis hin zu leichten Schmerzen in den Beinen!Vor 4 Tagen hatte ich dann wieder einen Termin beim Orthopäden,der mir zum Glück keine Blockade mehr gelöst hat,aber halt vermutet das ich Muskelrheuma hab!Ab Montag soll ich zur Akupunktur kommen!Er verschrieb mir Decortin H 50mg!(Cortison):sniff:!Die nehm ich jetzt erst seid 3 Tagen,aber ab der ersten Einahme bekam ich schon Hitzewallungen,zittern am ganzen Körper!Bin vollkommen neben der Spur liege seid 3 Nächten wach im Bett und die Schmerzen sind nicht weniger!
     
  2. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Norddeutschland
    Liebe Verena,

    erstmal herzlich willkommen hier im Forum.

    Es tut mir sehr Leid, dass Du sone Schmerzen hast, und keiner was findet, was dir richtig und wirklich hilft.

    Aber wie ich schon öfters schrieb, diesen Leidensweg hat hier im Forum fast Jeder hinter sich.... Und dass ist so schlimm, das man sich erst so lange quälen muss, bis dann mal was anschlägt.

    In deinem Fall kann ich nur den Tipp geben, lass dich über Notaufnahme in dein nächst liegendes KH stat. einweisen..., wenn nicht anders mit 112.

    da wirst du richtig durchgecheckt und musst erstmal nicht mit einer Überweisung nach der anderen zu Fachärzten und Untersuchungen.
    Vielleicht hast du ja Glück( wenn es eine größere Klinik ist) dass dort eine Schmerzklinik/ Rheumastation( Abteilung) mit intigriert ist??!!

    LG Silberpfeil
     
  3. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Du solltest dir auf jedem Fall einen Termin bei einem internistischen Rheumatologen geben lassen. Cortison ist zwar schon ein Mittel, dass bei ziemlich allen entzündlichen rheumatischen Erkrankungen hilft, aber es wäre auch wichtig herauszufinden um welches "Muskelrheuma" es sich handelt. Spezifische Werte kann der Rheumatologe bestimmen lassen. Muskelrheuma ist ein Überbegriff. Dahinter kann sich eine Polymyalgia rheumatica, eine Polymyositis, irgendeine Kollagenose od. andere entzündl. rheum. Erkrankung verbergen. Die Medikamente müssen der Aktivität angepaßt werden und außer Cortison gibt es noch andere Medikamente. Die Diagnosstellung kann sich schon eine Weile hinziehen, aber der Facharzt ist ein internistischer Rheumatologe. Termine können leider lange dauern.http://www.rheuma-online.de/a-z/p/polymyalgia-rheumatica.html
     
  4. Verena78

    Verena78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten:)Ich war ja auch schon entschlossen bzw.mein Mann wollte mich ins KH bringen!Aber so einfach ist das nicht da ich 2Kinder(5,8)habe:)!Und für meine 8-jährige Tochter wär es echt ein Problem wenn ich zum jetzigen Zeitpunkt weg wär (das würd jetzt zu sehr abschweifen wenn ich das erklären müsste)Ich hatte auch vergessen zu erwähnen,das ich seid 8 Wochen krank geschrieben bin!Ich bin Restaurantfachfrau und weiss nicht wie ich das momentan hinkriegen sollte!Ich komm ja kaum im Haushalt hinterher!Das schlimme ist halt das ich keine Diagnose habe und meine Mutter schon meint es wäre psychisch!:sniff:
     
  5. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Verena,

    nein lasse dich nicht gleich auf die psychische Schiene schieben.
    .....aber ich muss immer wieder dazu sagen( aus eigener Erfahrung), ist die Psyche nicht stabil, werden auch die Schmerzen und Beschwerden schlimmer bei mir. Du sprichst es mit deiner Tochter an, dass du sie z.Zt. nicht alleine lassen möchtest / kannst,( aus welchen Gründen auch immer) also ist da eine event. zusätzliche längere Belastung:confused::eek:( dies wäre nur ein Bsp.)

    Vielleicht solltest du dann doch mit deinem Hausarzt über eine amb. Schmerzambulanz( Schmerztherapeut) sprechen. Obwohl ich die akute Aufnahme in der Klinik vorziehe, bezgl. Marathon Diagnostik...:(

    Einen schmerzarmen Sonntagabend wünscht dir Silberpfeil
     
  6. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Hallo,

    ich kenne das Problem auch sehr gut!
    Bei mir fings 2001 genauso an,auch nach einer bakteriellen Infektion,
    die ich verschleppt hatte.
    Meine jüngste Tochter war damals auch erst 8 J. alt.
    Ich bin trotzdem in die Klinik gegangen,mein Mann hat kurzfristig
    Urlaub genommen,um bei der Kleinen Zuhause zu sein.
    Es ist immer schwierig,wenn man Kinder hat,aber auf der anderen
    Seite auch so wichtig,das es Dir wieder besser geht und Du auch
    weisst,woran Du bist.
    Dass die Psyche mitleidet,ist ganz normal. Auch das Corti kann einen
    etwas depressiv machen. Gib nichts auf die dummen Sprüche,das sei
    doch alles psychisch. War anfangs bei mir auch so,es hat lange gedauert,
    bis meine Fam. begriffen hat,dass das Rheuma die Ursache ist und
    nicht die Psyche.
    Ich habe damals auch mit Decortin H - allerdings mit 100 mg angefangen.
    Die Unruhe und das Zittrige hatte ich auch,aber meine Schmerzen waren
    wie weggeblasen.
    Viell. brauchst Du für den Anfang einfach auch eine höhere Dosis.
    Drum wäre es ganz wichtig,zu einem Rheumatologen oder in eine
    Rheumatologische Fachabteilung eines KH zu gehen,damit Du richtig
    medikamentös eingestellt wirst. Evtl. gibts ja auch eine Möglichkeit einer
    ambulanten Behandlung.

    Alles Gute,
    lg Sieglinde
     
  7. Verena78

    Verena78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben!!!:)
    Komme gerade vom Orthopäden!Er meinte meine Leykos wären leicht erhöht aber die Blutsenkung wäre ok!Er würde dem entsprechend Muskelrheuma ausschliessen!Er meinte Cortison können wir dann langsam wieder absetzen,da ich ja trotzdem noch starke Scmerzen hätte und es nicht anschlagen würde, und verschrieb mir Katadolon 100mg!:sniff:Leider sagte mir die Apothekerin das ich damit kein Auto fahren sollte,ich aber meine Kinder nur mit dem Auto von Schule und Kiga abholen kann da wir auf dem Dorf wohnen!Naja,dann lass ich halt die Morgendosis weg und nehme sie nur mittags und abends!:(Auch eine Überweisung fürs MRT der HWS hat er mir ausgestellt!Den Termin habe ich aber erst für den 16.Februar bekommen!:sniff:Darauf hin macht jetzt die Krankenkasse Druck,ich sollte doch meinen Arzt bitten einen früheren Termin zu bekommen!Werd ich natürlich versuchen,aber komme mir fast vor als ob ich drum gebeten hätte so spät einen Termin zu bekommen!Ich konnte der Krankenkasse natürlich keine Diagnose sagen,geschweige denn wann ich wieder arbeiten kann!Aber solange die Schmerzen da sind werd ich es nicht schaffen!Könnte nur noch heulen:sniff:Sollte ich denn trotzdem um ein Überweisung für den Rheumatologen bitten???Ich meine es hat doch nicht immer was mit den Blutwerten zu tun!Und zu denken gibt mir das meine Entzündungswerte immer schwanken!!Also muss doch theoretisch was nicht stimmen!
    Liebe Grüss Verena:a_smil08:
     
  8. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Hallo Verana,

    jaaa,unbedingt zum Rheumatologen!
    Ich weiss aus jahrelanger,leidvoller Erfahrung,dass die Entzündungswerte
    nicht immer hoch sein müssen,ist schon ein Schmarrn,was der Orthop. sagt,
    wenn Du Cortison nimmst,dann gehen die Entzündungswerte in der Regel sehr
    schnell wieder runter.
    Ich hatte hohe Entzündungswerte, als ich seinerzeit in die Klinik bin.
    Nach 2 Tagen mit 100 mg Cortison war die Blutsenkung fast wieder auf
    normalwert und der CRP auch nur noch leicht erhöht! Das müsste doch eigentlich Deinem Orthop. auch klar sein:uhoh: Ich könnte mich manchmal so
    ärgern über diese Ärzte!
    Ich hab die Diagnose atypische Polymyalgia Rheumatica,allerdings kristallisiert sich immer mehr raus,dass es doch eine PSA ist,da ich erst
    vor ca. 2,5 Jahren Hautprobleme bekommen habe.
    Schmerzen im Schulter-,Oberarm- und BW-Bereich sowie im Bereich des
    ISG ausstrahlend bis in die Oberschenkel waren bei mir anfangs auch so
    schlimm! Mir tats schon weh,wenn ich einer nur etwas feste berührt hat.

    Lass Dich nicht von den Ärzten abwimmeln,geh auf jeden Fall zu einem
    guten Rheumatologen. Hier im Forum gibts ja eine Liste über empfehlenswerte Rheumatologen,viell. findest Du da auch jemanden in
    Deiner Nähe!

    Alles Gute,
    Sieglinde
     
  9. Verena78

    Verena78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Komme gerade vom Hausarzt!Er kann auch nichts machen,damit ich schneller ein MRT Termin bekomme!Naja,jedenfalls kann die Krankenkasse nicht sagen ich hätt es nicht versucht!:rolleyes:Gestern Abend hab ich mich endlich ein bischen besser gefühlt!Weiss nicht ob es an den Tabletten lag oder an der ersten Akupunktur!Kann die denn schon beim 1.Mal helfen???
    Auf meinem Auszahlungsschein für die Krankenkasse steht die Diagnose M54.2G.Weiss vielleicht jemand was das bedeutet???
    Liebe Grüsse Verena:a_smil08:
     
  10. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo,
    das habe ich bei Diagnose-Schlüssel gefunden

    M54.-: Rückenschmerzen
    Diagnose: Rückenschmerzen, Ischiasschmerzen, Lumbalgie, Hexenschuss, Lumbago, Lumboischialgie.

    Vielleicht hilft es Dir weiter.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  11. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Verena

    und ein herzliches Willkommen auf R-O...

    Gerade zu Beginn einer Rheuma-Karriere ist es wichtig, so viel wie möglich an die Hand zu bekommen... in Tipps für Neugierige ist schon gaaaanz viel zusammen gefasst.

    Ich frag jetzt mal:
    Sind bei Dir u. a. auch alle (!!!) Schilddrüsen-Werte untersucht worden, denn selbst wenn sich die Werte im unteren oder oberen Bereich befinden, kann sie für Muskel- und Gelenkbeschwerden - sowie -schmerzen verantwortlich sein....

    Dein Hausarzt kann auch mit einer Blut-Ug die CK-Werte für die Skelettmuskulatur mit untersuchen, damit könntet ihr zumindest ein paar der Muskelerkrankungen ausschließen, u. a. Polymyositis, Dermatomyositis und die Myasthenia Gravis. Bleiben würden noch die Polymyalgia Rheumatica, Fibromyalgie (Ausschluss-Diagnose, wenn alle anderen rheumat. Formen ausgeschlossen worden sind) usw.

    Gegen die 3 erst genannten würden auch sprechen, dass Du auf die Cortison-Dosis von 50 mg so gar nicht ansprichst - ausser Du würdest dagegen unempfindlich sein.

    Desweiteren hast Du hauptsächlich im Rückenbereich Schmerzen, ausstrahlend in den Schulter-Armbereich... erhöhte Entzündungswerte hattest Du auch - was ist eigentlich daraus geworden und aus der Auswertung des MRT?

    An Deiner Stelle würde ich noch einen internistischen Rheumatologen hinzuziehen, um alles andere abzuklären sowie einen rheumatologischen Orthopäden.

    Hoffentlich kannst Du damit etwas anfangen.
    Gute Besserung und
     
  12. Verena78

    Verena78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!!!:)
    Meine Entzündungswerte waren leicht erhöht aber die Senkung war ganz normal!Wie schon geschrieben,der Orthopäde schliesst Muskelrheuma aus!Die Diagnose vom MRT hat er noch nicht gehabt(wollte aber da anrufen).Auf diesem Kurzärtztebrief stand irgendwas von Athrose und Spinalstenose(glaube ich)und das ich kein Bandscheibenvorfall habe!Ich hab jetzt bestimmt 6mal Blutabnahme in den 8Wochen gehabt,da werd ich doch hoffen das die alles komplett untersucht haben!Es ist halt blöd das die Ärzte nicht mehr so viel Zeit haben,alles zu erklären!Mein Hausarzt meinte gestern,es könnte halt auch mit Stress und Psyche zusammenhängen!Und ich habe keine Überweisung für den Rheumatologen bekommen!:sniff:War ein bischen entäuscht,aber was soll ich denn machen???Dank der Katadolon Tabletten geht es mit den Schmerzen besser!Aber es ist alles am knacken,(vom Hals bis Fuss!)Hat ich früher nicht gehabt!!
    Liebe Grüsse Verena!!!:a_smil08:
     
  13. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Hallo Verena,

    bei mir ist es so, (bekam 50mg Corti Mitte Dezember) dass die Wirkung so richtig erst nach fast 1,5 Wochen eintratt. Aber dann richtig. Vieleicht braucht es bei dir auch etwas länger.

    Ich nehme das Corti immer morgens so um 4.00 Uhr. Am Sonntag wenn ich frei habe, stehe ich sogar extra mit Wecker auf. Ich hab nämlich festgestellt, wenn ich es Stunden später nehme, dann kann ich nachts gar nicht einschlafen. Das hatte ich die ersten paar Tage. 4 Nächte nicht geschlafen, aber im Geschäft 180 Prozent gegeben. (w. g. Weihnachten).

    Lass dich nicht auf die Psychoschiene schieben, aber die anderen haben recht, das kann einem ganz schön auf die Psyche gehen.

    Mit dem Schwitzen, hast du das ohne Corti auch??? Ich kenne das, und bei mir passiert es oft, dass ich so Schwitzattacken bekomme. Aber immer nur so Körperstellenweise. Am Anfang dachte ich, ich komme in die Wechseljahre, aber dieses Schwitzen ist ganz anders. (War schon 4x künstlich drinn, deswegen weiß ich das.)

    Halt die Öhrchen steif, und berichte doch bitte weiter. :top:
     
  14. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Verena,

    Hast Du Dir die Laborwerte jedesmal ausdrucken lassen? Wenn nicht, hole das doch nach, für die Arzthelferin ist das doch kein Problem. Dann kannst Du selbst sehen, welche Werte nicht ok sind. Hier gibt es auch einige User, die sich damit ganz gut auskennen, da kannst Du ja dann mal nachfragen.

    Hast Du schon einen Termin beim Rheumatologen? Du kannst auch ohne Überweisung da hin gehen, musst halt noch mal 10 € bezahlen :mad:.
    Noch haben wir ja freie Arztwahl......

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  15. Verena78

    Verena78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den TiP!Hab einen Termin in Brakel NRW für Anfang März bekommen!Was ist denn wenn ich bis dahin keine Beschwerden mehr haben sollte?Kann man dann trotzdem Diagnosen erstellen?Sollte ich mir dann die Unterlagen für MRT und sontiges geben lassen,damit der Rheumatologe einen Blick drauf werfen kann???
    Liebe Grüsse Verena :a_smil08:
     
  16. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Verena,

    Sammle alles an Berichten, Du hast einen Anspruch auf Kopien, und lege einen Ordner an.

    Lege ein Schmerztagebuch an;
    was, wann bei welcher Gelegenheit schmerzt und welche Medikation Du zu der Zeit hast. Medis können Blutbilder beeinflussen, da ist es gut, dass es auch welche gibt, bevor Du mit den Medis angefangen hast.

    @ Colana, kannst Du bitte den Link für das Schmerztagebuch eingeben?
    ich krieg das leider nicht hin. DANKE

    Ich denke mal, damit bist Du für den Besuch beim Rheumatologen ganz gut gerüstet.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  17. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
  18. Verena78

    Verena78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben!:top:
    Habe eine Kopie des MRT der LWS bekommen!Erklärt hat es mir noch niemand!:confused:


    Befund:Abgeflachte Lordose der LWS.Geringes Bulging L5/S1.Die kleinen Wirbelgelenke L5/S1 und L4/5 zeigen initial degenerative Veränderungen.

    Beurteilung:Geringes Bulging-disc L5/S1.Beginnende degenerative Veränderung der kleinen Wirbelgelenke L4/S1.Abgeflachte Lendenlordose.


    Bis auf meinem linken Arm geht es mir wesentlich besser!Die Schmerzen sind momentan hauptsächlich dort!Leider dauert es bis zum MRT der HWS noch!

    Liebe Grüsse Verena!:a_smil08:
     
  19. Verena78

    Verena78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle!:confused:
    Habe mal wieder neue Blutwerte!Da es mir immer noch besch...geht!Also meine Leukos waren in Ordnung aber diesmal waren die Lymphozyten erhöht!Auf einmal kam doch wieder Rheuma ins Gespräch!
    Kann sich jemand aus meinen Diagnosen was zusammenreimen????:confused:
    Liebe Grüsse Verena:top:
     
  20. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Verena,

    wenn Du magst, stell doch mal die Werte inkl der Referenzwerte ein. Vielleicht kommen wir so weiter.