1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer nimmt Orencia zusammenn mit Arava?

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von chega, 7. Juni 2008.

  1. chega

    chega chega

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwetzingen
    Ich bekomme seit 3 MON Infusionen mit Orencia und musste Arava absetzen und stattdessen Methotrexat nehmen, obwohl das bei mir die Bildung von Rheumaknoten begünstigt. Prompt habe ich jetzt 6 Wochen später einen Rheumaknoten auf der Unterseite der Großzehe, der erst vor 6 Monaten entfernt wurde. Meine Rheumatologin sagt, Orencia sei nur mit Methotrexat zugelassen, das Risiko, dass Schäden durch die Einnahme von Arava entstehen und man sie regresspflichtig machen könne, gehe man in ihrer Praxis nicht ein. Ich habe aber im Forum gelesen, dass es schon einige von Euch gibt, die Orencia zusammen mit Arava nehmen. Sind Eure Ärzte risikofreudiger oder wie kommt das?
     
  2. lesehexe43

    lesehexe43 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Chega!
    Darf mich vorab erst mal vorstellen,bin 43 und hab cp,auf deine Frage orencia mit arava ja oder nein. Ich hab ein klares ja von meiner Rheumatologin, weil ich MTX nicht vertrage.Und habe jetzt meine 5.Infusion erhalten und keinerlei Nebenwirkungen, abgesehn von meiner Müdigkeit. Arava und Mtx mit Orencia war bei mir nie ein Thema,und ich kann es mir auch nicht vorstellen das es ein problem darstellen würde,auf Arava umzusteigen. Bei einer Nachfrage bei meiner Ärztin,war das nie ein Punkt.Ich hoffe ich konnte dir helfen und würde mich freuen weiter in dieser Sache von dir zu hören. Liebe grüsse Lesehexe
     
  3. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    ich nehme seid 9 Monaten orencia und seid 3 Monaten arava.
    muss aber wieder absetzen die Leberwerte steign schon wieder so wie unter mTX
     
  4. sunshinemomo

    sunshinemomo Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hallo chega,
    hatte ende 2011 orencia zusammen mit arava(10/2010-12/2011).zeigte keine wirkung,ausser dass sich die leberwerte so dramatisch erhöhten,dass zuerst ne leberbiopsie,die gottseidank soweit man sagen kann,ok war.

    das arava wurde dann abgesetzt,um die leber nicht weiter zu "zer"stören,das orencia dann auch,da sich keine effektive wirkung zeigte.

    das mtx wurde 2010 nach nem allergieschock(der erstnach der 12.spritze auftrat) abgesetzt.mir ist nicht bekannt,dass orencia nur mit mtx zugelassen ist.
    bin ja auch raum ka-hd-hn.bei meiner rheumatologin war das noch nie ein thema-gottseidank!!

    arava wurde bei mir mit sulfasalazin,enbrel,humira u. letztendlich orencia kombiniert.das ergebnis liest du oben.

    danach folgte allein roactemra.

    nun bin ich seit jan.2013 auf simponi 50 mg alle 4 wochen eingestellt.

    zu bemerken sei,dass ich von 2010 bis heute noch nie ohne cortison auskam,meist zw. 20-30 mg pro tag,momentan nach nem schub wieder auf 7,5mg gelandet bin,das war aber auch das äusserste.

    ich hoffe,dir damit etwas geholfen zu haben.liebe grüsse,sunshinemomo