1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wer nimmt lyrica oder hat es genommen! bei fibromyalgie

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Daisy1, 2. Oktober 2007.

  1. Daisy1

    Daisy1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Austria
    Hallo an alle!:)

    Ich war heute beim rheumadoc :) und er fragte mich ob ich gegen meine fibro schon mal lyrica :confused: probiert habe. Nein habe ich nicht:rolleyes: . aber neurontin habe ich gesagt.:mad: hab ich 20kg zu genommen.

    zu hause hab ich dann gesurft und die nebenwirkungen:mad: hauen einen ja fast um:( .

    also meine frage hat jemand erfahrrung bin über jede antwort dankbar!
    Welche nebenwirkungen oder wirkungen habt ihr!

    Ich wurde auch oft gefragt im chat was man in die fibropunkte gespritz bekommt. die mittel heißen celestan,xyloneural:)

    ich freu mich auf eure antworten
    Eure daisy:D
     
  2. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Daisy1,
    ich nehme seit März 07 Lyrika und Trancolong.Sollte morgens 25mg und abends 75mg nehmen.Hab ich auch eine Woche so gemacht.Aber ich habe bei mir festgestellt,das es umgekehrt besser für mich ist. Wenn ich abends 75 mg genommen habe,wurde ich unruhig und zappeliger und konnte noch nicht mal mehr richtig einschlafen.Da ich sowieso seit Jahren nur max 2,5-3 Std am Stück schlafe war ich total kaputt morgens früh.
    Also habe es umgedreht gemacht:75mg morgens und 25 abends.
    Am Anfang,also so ca. 2-3 Woche war ich etwas matschig im Kopf.Schwindelig und noch so kleine Dinge. Das hat sich aber gegeben und nun habe ich das Gefühl es macht mich morgens munterer. Das Trancolong hat mir etwas geholfen die Schmerzen zu reduzieren.Nur im Moment habe ich den Eindruck es wirkt nicht mehr so wie am Anfang. Das muß ich mit dem Schmerzdoc abklären.Ich habe leider seit ca Juli wieder krasse CP Schmerzen.die fühlen sich anders an als Fibroschmerzen.
    Nur zugenommen habe ich auch ca. 7 kg. und das ist wiederum für die Gelenke (Arthrosen) nicht so toll.
    Nur viel trinken ist angesagt,das spült wieder einiges aus dem Körper raus.

    So das wars über Lyrika.War überhaupt froh,was zu bekommen ausser Paracetamol,das auch nicht mehr wirkte und die Schmerzen sind ins Uferlose abgeschmiert.

    Machs gut
    Gruß Anbar

     
  3. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bekomme gegen meine Fibro auch Lyrica. Morgens und Abends 150mg.
    Mir hilft es sehr gut gegen meine Nackenprobleme, habe seit 6 Monaten keine Spritze mehr in den Nacken gebraucht *jucheeee*. Zugenommen habe ich auch nicht sonderlich. Gabapentin habe ich vor Lyrica bekommen und hatte nicht geholfen.

    Alles gute und Liebe Grüße

    Kristina