1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wer kennt nicht das Ziehen und Toben....

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sia, 30. April 2006.

  1. Sia

    Sia gaaaaaanz alter Knochen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    ......das Wüten und Brennen, das Pulsieren und Wallen, den schier unglaublichen Schmerz in den Gelenken bei einem starken Schub, der uns fast zum Wahnsinn treiben kann!?!? :eek:

    Ich versuche mich gerade abzulenken, indem ich meine Schmerzen beschreibe. *heul* Leider fehlen mir irgendwie die Worte!

    Der Schmerz wütet so derartig in meinen Gelenken, dass ich fast am Verzweifeln bin. :mad: Bei der kleinsten Bewegung fühlt es sich an als würde jemand einen großen Nagel in meine Gelenke klopfen und in meinen Ellenbogengelenken muss Schmirgelpapier sein - jedenfalls fühlt es sich so an! *schluchtz*

    Ich hab wirklich alles versucht, was mir eingefallen ist und sonst immer geholfen hat. Selbst der Kältepack hat diesmal nichts gebracht! :confused: Ich bin vollgepumpt mit Schmerzmittel und selbst mein geliebte autogenes Training - das sonst immer ein wenig erleichterung bringt - hat diesmal nichts geholfen.

    Was macht ihr eigentlich, wenn die Schmerzen unerträglich werden?

    Irgendwie frag ich mich die ganze Zeit, ob es an mir liegt. :eek: Vielleicht bin ich einfach nicht mehr so belastbar wie früher und der Schmerz ist garnicht so schlimm. Vielleicht bilde ich mir das alles doch nur ein???? :o

    So, genug gejammert! :rolleyes: Tut mir leid, dass ich euch volllabere!

    Grüße aus Wien
    Sylvia
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=13745

    hi sia,
    manche tage habe ich früher auch damit verbracht nur daran zu denken, dass der tag endlich vorübergeht. irgendwie hab ichs oft geschafft den schmerz auszublenden. ist aber schwierig, auch weil man sich selbst betrügt. denn der schmerz wird zwar weniger wahrgenommen, ist aber ja immer noch da.

    letztendlich half bei einem schub nur der gedanke, dass es vorbei ist, wenn die medikamente richtig wirkung zeigen. im laufe der jahre hat sich meine schmerzwahrnehmung auch verändert. als mein arzt mir mtx wieder mit 15 mg gab und das dann als spritze statt tablette, weils besser wirken soll, hab ich nur gedacht, wozu - so schlecht fühle ich mich gar nicht. seiner ansicht nach gings mir aber mies. und genau betrachtet wars das auch, alle finger+handgelenke waren akut entzündet und ich habs nicht mehr richtig gemerkt. ich muss erst wieder lernen mehr auf den körper zu hören.

    also wie mans macht isses verkehrt :(

    wünsche dir dass es schnell besser geht, gruss kuki
     
  3. Brösel

    Brösel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    hallo!
    also ich glaube nicht dass es an dir liegt. schmerzen sind nur bis zu einer gewissen grenze erträglich. es gibt wahrscheinlich tage da erträgt man mehr und an anderen weniger.
    immer schmerzen zu haben ist schon ganz schön anstrengend. manchmal würd ich auch am liebsten das handtuch werfen. aber irgendwie schafft man es dann ja doch.
    ehrlich gesagt geht es mir auch ganz schön besch.... seit es wieder so kalt ist.
    aber wir schaffens schon, denn "was uns nicht umbringt, macht uns noch stärker!"
    ich drück dir die daumen, dass es dir bald besser geht.
    lg aus wien
    brösel
     
  4. SonjaW

    SonjaW Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ich wünsche Dir von Herzen gute Besserung! Ich kann's nachfühlen, hatte mal DEN Megaschub, konnte nur noch wimmern! Das mit dem Nagel in die Gelenke hauen trifft den Nagel auf den Kopf...Als die Medis endlich wirkten, war ich erschöpft und hab mich gefühlt, als ob ich verhauen worden wäre. Und noch Tage später tat mir die Seele weh! Tipps hab ich leider keine, einfach durchhalten und weiter optimistisch an Besserung glauben! Alles Liebe

    SonjaW
     
  5. Sia

    Sia gaaaaaanz alter Knochen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Danke, dass ich mich bei euch ausheulen durfte! :)

    @ Kuki: Ich dachte auch, dass meine Schmerzwahrnehmung sich verändert hat und ich nicht mehr soviel fühle, aber dieses Mal ist der Schmerz ungleich stark! :mad: Trotzdem denke ich, es wird auch mal vorübergehen!

    @ Brösel: Tut mir leid, dass es dir auch gerade schlecht geht. Ich drück dich mal gaaaaanz vorsichtig! ;) Und du hast recht, was uns nicht umbringt, macht uns stärker!

    @ Sonja:
    Ja, die Erschöpfung wird immer größer! Bis jetzt konnte ich immer noch in den Schlaf flüchten, aber diesmal geht auch das nicht......die Schmerzen sind zeitweise so schlimm, dass ich einfach nicht einschlafen kann! :mad:

    Nochmals danke für eure aufbauenden Worte! :) Es hat gut getan mich bei euch auszuheulen - und abgelenkt hat es mich auch, wenn auch nur kurze Zeit!

    Gruß Sylvia
     
  6. SonjaW

    SonjaW Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sylvia

    Ich wollte nur nachfragen, wie es Dir heute geht. Sind die Schmerzen abgeklungen?
    Viele liebe Grüsse

    Sonja
     
  7. Sia

    Sia gaaaaaanz alter Knochen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo Sonja!

    Danke der Nachfrae, heute ist es etwas leichter! Das ist auch gut so, denn gestern war ich schon sehr down, weil es so schlimm war! :eek:

    Aber, wie gesagt, heute ist ein guter Tag! ;)

    Wie geht es denn dir? Übrigens habe ich festgestellt, dass mir Musik hilft, wenn es mir gelingt mich darauf zu konzentrieren! Für eine Weile bin ich abgelenkt und manchmal kann ich sogar für kurze Zeit die Schmerzen ganz vergessen. :D Das ist echt wunderschön! Auch autogenes Training hilft manchmal.

    Wünsche noch einen schönen Tag.

    Sylvia
     
  8. Lexa

    Lexa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald-Baar-Kreis
    Hallo Sia,

    mir hilft in solchen Momenten auch immer Musik.Ich bin ein Hard-Rock und Heavy-Metal Fan und das pack ich mir dann auf die Ohren.Da kann ich ein bisschen abschalten.

    Ansonsten leg ich mich mit Rheumabadzusatz in die heisse Badewanne oder gehe in die Sauna.Das entspannt schön.oder ich lenke mich mit lesen ab.Aber dann was lustiges;)

    Ich wünsche dir gute Besserung

    Gruß Lexa