1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer kennt dies Ausdrücke? von Motte 24

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Colana, 27. Februar 2008.

  1. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Wer kennt diese Ausdrücke? Bitte um Hilfe!
    Moin,

    kenne mich noch nicht so auf rheuma-online aus. Erbitte Eure Hilfe. Hatte Borreliose, Sarkoidose. Ob diese Krankheiten wirklich verschwunden sind, ich wage es zu bezweifeln. Auf jeden Fall noch FMS sowie:Skoliose (der Begriff ist ja bekannt), aber was heißt denn Folgendes: polysegmentale Spondylosis deformans und Facettengelenkarthrosen (habe Polyarthrose (Schulter, Knie, Rücken, Finger usw.). Rechts führende ausgedehnte Hyperostosis triangularis der Ossa ilii, umschriebene subchondrale Hyperostosis des artikulierenden Os sacrum. Keine eindeutige Degeneration der IIiosakralgelenke. Die Schmerzen sind echt schlimm! Momentan hauptsächlich Rücken, Gesäß, Kreuz, Beine -außen- Außerdem hab ich oft ein "blaues Knie (geschwollen) sowie einen blauen Fuß (auch geschwollen). Außerdem aus Bericht (2003, wurde nicht neu geröngt): Partielle Enge des Neuroforamens L4/5. bedingt duch paramedian re. betonte Bandscheibenprotrusion uns Spondylarthrosen. Polysegmentale Spondylarthrosen und angedeutete Osteochondrosen im lumbosacralen Übergang. Wer von Euch kann mir das verdeutschen?

    Im voraus vielen, vielen Dank.

    Liebe Grüße

    motte
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo motte,

    du hast in vielen segmenten der lendenwirbelsäule eine erkrankung der bandscheiben- die auch auf die wirbel übergreift und diese deformieren können.
    rechts am darmbein hast du eine dreieckige ausgedehnte knochenneubildung (osteophyten).
    weiters, knochenneubildung über dem knorpel eines beweglichen teils des kreuzbeins.
    keine eindeutigen verschleisserscheinungen der kreuz- darmbein gelenke.

    teilweise enge des nervenaustrittsloch bei L4/5, bedingt durch eine bandscheibenvorwölbung rechts und eine arthrose der kleinen wirbelgelenke (die von sich aus auch das nervenaustrittsloch verengen).
    in vielen abschnitten der lws erkrankung der kleinen wirbelgelenke und eine beginnende knochen- knorpel erkrankung im übergang von der lendenwirbelsäule zum kreuzbein.

    der befund bedeutet für dich, dass nervenschmerzen (durch die foramenstenose) und schmerzen im bereich des kreuz- darmbeingelenks auftreten können.

    ich wünsche dir alles gute :)