1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer kennt das?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von engel, 9. April 2010.

  1. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    ich bin eines morgens mit sehr starken Rückenschmerzen im unteren Rücken aufgewacht, konnte nicht mehr liegen
    seid dem kann ich mich nicht mehr bücken ohne das ein starker schmerz im rücken auf der linke seite wie ein schwert einschiesst
    das ganze linke Bein ist mitbetroffen
    wenn ich mich ruhig verhalte habe ich keine Schmerzen
    wie gesagt nur wenn ich mich bücken muss,
    die Schmerzen tretten immer stärker auf auch wenn ich wieder nach oben komme
    Meine Doks sind im Urlaub
    würde mich über hilfreiche Tips und erfahrungsberichte freuen

    engel
     
  2. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Dei Bandbreite der Möglichkeiten ist gerade beim Rücken riesig. Das reicht von Verspannungen über eingeklemmte Nerven und Bandscheibenvorfall bis zum Wirbelbruch. Geh schleunigst zum Arzt, um diese Sache abzuklären. Auch wenn Deine üblichen Ärzte nicht greifbar sind, such lieber mal einen verfügbaren Doc auf.
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Hi Engel,
    eine genaue Diagnose kann nur der Arzt geben, weil wie Tennismieze schon schrieb einiges in Frage kommt.
    Ich hatte es ähnlich letzten Freitag, natürlich vorm Wochenende und vor dem Flug in meinen Berlin-KUrzurlaub. Da ich weiß, dass ich da mal eine Bruch des Wirbelfortsatzes hatte und alle Orthopäden mir seit 20 Jahren erzählen ich könnte 100%tig einen Bandscheibenvorfall bekommen, hab ich dort mit einem Nierengurt stabilisiert. War riskant aber mir half es.
    Termin beim Rheumadoc hab ich am 20.4. und ich werde ihn bitten die Wirbel abzuklopfen und mir evtl. eine Überweisung zum Orthop. auszustellen. Allerdings gehts mir inzwischen wieder fast gut.
    Gute Besserung, Gruß Kuki
     
  4. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Engel,

    geht der Schmerz über den Po, das hintere Bein bis runter zum Knie käme auch das ISG in Frage (das ist es bei mir), MRT folgt nächste Woche. Hab gerade gestern erst wieder eine Spritze mit Tramadol und Cortison bekommen, die nächste kommt morgen früh.

    Mein Doc meinte, wenn der Schmerz einseitig am Rücken, neben der Wirbelsäule entlangläuft, am Knie aufhört, ist es meist das ISG, Bandscheibe etc. zieht sich bis runter in den Fuß.