1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer kennt Amitriptylin-Tabletten

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Tupp, 30. November 2006.

  1. Tupp

    Tupp Tupp

    Registriert seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37574 Einbeck
    Hallo,

    mein Rheuma-Doc hat mir Amitriptylin-ct 25 mg Tabletten verschrieben.

    Hat jemand Erfahrung mit diesen Tabletten?

    Eine Bekannte hatte mir erzählt, das die Nebenwirkungen sehr stark sind und man kräftig an Gewicht zulegt. Stimmt das?

    Danke im voraus für eure Antworten!

    Viele Grüße

    Heike
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo tupp,

    wenn du unter SUCHEN amitriptylin oder antdepressiva eingibst, wirst du viele für dich interessante infos finden. es wurden erörtert
    tabletten, tropfen...........usw.

    ich habe dir jetzt nur 1 rausgesucht
    Fibro+Antideprressiva

    lieben gruss marie
     
  3. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    Amitryptilin ist ein trizyklisches Antidepressivum: http://de.wikipedia.org/wiki/Amitriptylin

    Es wirkt in der ersten Linie dämpfend und sollte deshalb am Abend eingenommen werden.

    Diese Medikamente wirken sehr gut, aber leider tritt oft als Nebenwirkung Heisshunger auf Süsses auf. Deshalb nehmen manche Patienten davon sprunghaft zu. Eine strikte Esskontrolle (z.B. in Form eines Programmes wie Kaloma oder Diät Tagebuch) wirkt ansich Wunder, weil man selbst dann weiss, wieviel es wirklich war und gegengesteuert werden kann.

    Anfangs kann Dir davon schwindelig werden und auch Mundtrockenheit eintreten, vielleicht sogar etwas Kopfschmerzen. Diese Nebenwirkungen sind aber nach 2 Wochen passé und die eigentliche Wirkung kommt zum Tragen.

    Liebe Grüße,
    Calendula
     
  4. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Amitryptilin

    hallöchen,

    ich habe am anfang meiner fibro geschichte auch amitriptylin bekommen. allerdings als tropfen. damit läßt sich einfacher herausfinden wieviel mg man tatsächlich braucht, weil die sich besser dosieren lassen als fertige tabletten. ich habe damals nur fünf tropfen am abend gebraucht und nicht davon zugenommen. schmecken aber ekelig. :o

    lg
     
  5. nicki1987

    nicki1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Auch Amytriptilin

    Hallo Verena!
    Ich habe auch Amytriptilin gehabt, aber nur 10mg. Später habe ich dann Amineurin25 bekommen(ist aber das selbe wie Amytriptilin).
    Ich bin zu Anfang immer sehr müde geworden aber mit der zeit geht das weg,da sich der Körper dran Gewöhnt hat,Das hat mir jedenfalls der Arzt gesagt und ich habe es auch gemerkt! Jetzt muss ich die aber nicht mehr nehmen.

    LG nicki1987
     
  6. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    tabletten??

    tabletten kenn ich nicht, nur trophen.bei mir hat einer gereicht, mich wuschig zu machen.auf deutsch für mich, ich reagierte, allergisch, wie bei vielen anderen wirkstoffen auch.
    biba
    Gitta
     
  7. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich nehme seit fast 2 Jahren Amiriptylin in Tablettenform. Habe bis vor kurzem 50 mg genommen und hatte die Nebenwirkung das mein Kreislauf nicht so stabil ist wie er sein sollte. Ich nehme jetzt wieder 25 mg. An Gewicht habe ich nicht zugenommen.

    Tipp: Lass dich bloß nicht verrückt machen und Probiere es selbst aus, jeder Mensch reagiert unterschiedlich. Du wirst es sehen wie es dir bekommt und wenn es dir hilft und du nicht zunimmst ist es ja Prima;) .





    Liebe Grüße

    Kristina