1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wer kann mir weiterhelfen

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von binolin, 20. Juli 2005.

  1. binolin

    binolin Guest

    mein tochter 3 jahre hat juvenile chronische polyarthritis.wir haben jetzt für sie einen schwerbehindertenausweis mit vermerk G 50%-tige behinderung bekommen. ende august ist mein erziehungsurlaub zu ende und ich muss wieder arbeiten gehen.leider schaffen wir auf meiner arbeit in schichten.
    hab ich als mutter die chance,durch den schwerbehindertenausweis meiner tochter nur frühschicht zu machen,da wir 2-mal die woche nachmittags kg und 2-mal die woche nachmittags ergotheraphie haben.
    vielleicht kennt sich da jemand rechtlich aus, oder hat dasselbe problem schon hinter sich.ich wäre sehr froh, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
    claudia
     
  2. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Schwerbehindertenausweis

    Hallo Claudia,

    da Du ja nicht selber betroffen bist, sondern Deine Tochter, gibt es meines Wissens bezüglich der Arbeitszeit keine Möglichkeit.

    Frage in diesem speziellen Fall sonst doch noch mal bei dem für Euch zuständigen Landesverband der Rheuma-Liga nach, die können Dir auf alle Fälle weiterhelfen. Adresse gebe ich Dir bei Bedarf gerne.

    Hast Du schon mal mit Deinem Arbeitgeber gesprochen? Oft bringt ein persönliches Gespräch einen schon weiter.

    Aufgrund der Krankheit kann es ja auch zu längeren Fehlzeiten von Dir kommen, wenn Du Deine Tochter betreuen mußt. Auch dieses würde ich auf alle Fälle vorher mit dem Arbeitgeber klären.

    Vielleicht habt Ihr einen Betriebsrat? Der kann sich für Dich einsetzen.

    Sofern das Erreichen der KG und Ergo auch vormittags kein Problem ist, hilft ja vielleicht auch schon einfach ein Verlegen der Termine? Da die Nachmittagstermine sehr begehrt sind, haben die Praxen erfahrungsgemäß keine Probleme damit, diese auf den Vormittag zu verlegen.

    Als letzte Alternative bliebe der Versuch, Pflegegeld für das Kind zu beantragen. Wenn Du nicht arbeiten kannst, hättest Du so zumindest einen kleinen finanziellen Ausgleich. Allerdings dauert das mit der Bewilligung und hängt zu einem Großteil vom Gutachter selber ab. Gerade bei kleinen Kindern klappt es häufig nur, wenn diese wirklich schwer betroffen sind (oder man Glück mit dem Gutachter hat).

    Soll Dein Kind in den Kindergarten? Alternativ gäbe es noch die Möglichkeit, eine Tagesmutter zu finden. Vielleicht wäre diese auch bereit, das Kind zu
    Terminen zu fahren ? Optimal an dieser Lösung wäre, dass auch im Krankheitsfall eine Betreuung möglich wäre und Du arbeiten könntest. Denn gerade bei Kindern mit Rheuma reichen die 10 bezahlten Krankheitstage ja häufig nicht aus. Und unbezahlten Urlaub gewähren ja nicht alle Firmen.

    Liebe Grüsse Nixe
     
  3. annsche

    annsche Guest

    Vielleicht doch eine kleine Hilfe!?!?

    Hallo Claudia,

    Ich bin zwar erst 14, doch habe vielleicht doch einen Tipp für dich:
    Kennst du das Buch " Mein Kind hat Rheuma, was kann ich tun " ?
    Da wird nämlich das Thema angesprochen. Du bekommst es entweder über die Kinderrheumaklinim in GAP, wenn ihr dort schon ward?! Oder ich schau mal bei meinem Buch nach, und kann dir dann genaueres schreiben!!??
    Ich wünsch dir und deiner Tochter alles Gute!!
    Liebe Grüße
    Anne:)
     
  4. binolin

    binolin Guest

    danke für deine antwort.
    das gespräch mit meinem arbeitgeber hab ich schon hinter mir.der schaltet aber auf stur.er könnte nur flexible leute gebrauchen und könnte für mich keine ausnahme machen.

    und die termine auf vomittags verlegen ist auch schlecht,weil meine tochter ab september in den kindergarten geht.und wenn sie so schon ganz normales leben führen kann,soll sie wenigstens im kindergarten einen normalen alltag haben,und nicht jeden tag für 1,5-2 stunden fehlen.da unser kindergarten so und so nur von 7.30uhr-12.30uhr geöffnet hat.

    es wäre aber nett,wenn du mir die adresse noch schicken könntest.

    was für vorteile oder erleichterungen bringt uns der ausweis eigentlich.

    gruss claudia
     
  5. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Hallo Claudia,

    in welchem Bundesland wohnst Du denn? Unter
    http://www.rheuma-liga.de
    findest Du eine Liste der Landesverbände mit Ansprechpartnern.

    Der Schwerbehindertenausweis bringt einen Pauschbetrag, der steuerlich abgesetzt werden kann und nach Höhe der Prozente schwankt.

    Bei Kennzeichen G kann man wählen zwischen Freifahrten im öffentlichen Personenverkehr (bei Zahlung von 60 €) oder aber einer Kfz-Steuerermäßigung. Allerdings muss das Kfz aufs Kind zugelassen werden und darf auch nur für Fahrten für das Kind genutzt werden. d.h. damit darf dann keiner von Euch zur Arbeit fahren etc.

    Beim Kauf eines neuen PKW gewähren viele Hersteller erhebliche Rabatte auf den Listenpreis nach Vorlage des Ausweises.

    Eine festgestellte Schwerbehinderung ist meiner Erfahrung nach ferner hilfreich bei der Beantragung von Hilfsmitteln (Laufroller, Rollstuhl).

    Wenn Dein Chef Dir nicht entgegenkommen will, würde ich mir die Lösung mit der Tagesmutter nochmal überlegen. Zum einen sind drei oder sogar vier Kindergartenjahre wirklich sehr lang (zwei meiner Kinder waren drei Jahre im Kindergarten, beide langweilten sich im letzten Jahr sehr). Und so könntest Du versuchen, Dich anderweitig zu bewerben, um einen Job zu finden, wo Du vormittags arbeiten kannst.

    Liebe Grüsse Nixe
     
  6. annsche

    annsche Guest

    Hallo!

    Jetzt habe ich geade in meinen Krankenunterlagen gewühlt, und die Adresse der Klinik gefunden: DZKJR- Kinderrheumaklinik
    Gehfeldstr.24
    82467 Garmisch-Partenkirchen

    Also der Auswies ist z.B gut für Zugreisen, Kino; Museen usw.
    Aber wenn ihr in die Klinik nach GAP müsst, werden die Fahrtkosten sowieso von der Krankenkasse übernommen!!! Zumindest ist das bei mir so!

    Die Arbeitgeber sind echt blöd!!! Zum Glück ist meine Schule nicht so, und ich bekomme einen zweiten Satz Schulbücher für zu Hause. Dann muss ich nicht immer so viel schleppen. Heute hatte ich auch Krankengymnastik. Ich hab auch zwei mal in der Woche!!!
    Alles Gute und bis bald,
    Anne
     
  7. annsche

    annsche Guest

    Hallo Claudia

    Also wenn du magst kann ich dir auch das Buch ausleihen und du kannst mir deine Adresse geben!!??
    Aber natürlich nur wenn du magst! So bekommst du das Buch vielleiht am schnellsten!!!
    liebe Grüße
    Anne
     
    #7 22. Juli 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Juli 2005
  8. Mücke

    Mücke Guest

    hallo,

    ich weiss nicht, in wieweit es bei euch zu tifft, aber die mutter eines kindes mit schwerbehindertenausweis ( kein rhuema) sagte mir, daß fahrten zur therapie auch von ambulanten pflegediensten (glaube ich ) bezahlt würden...

    das würde ja in deinem fall heissen, daß das deine tochter ja evtl direkt vom kiga zur therapie mit denen fahren könnte und anschließend nach hause gebracht werden kann. wie oft soetwas möglich ist, weiss ich leider nicht.

    gruß mücke
     
  9. annsche

    annsche Guest

    Hi Mücke,

    ich hab ne Mail bekommen dass du mir zurückgeschrieben hast. Doch ich habe gar nicht den Artikel geschrieben!!!
    Also ich bin 14, und habe nur der Claudia geschrieben!!
    Aber ist schon okay:) Wie alt bist du?
    Liebe Grüße
    Anne;)