1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wer kann mir helfen

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von carina1978, 22. April 2010.

  1. carina1978

    carina1978 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich hoffe das mir vielleicht hier irgendeiner einen Rat geben kann. Unsere Yasmin ist jetzt 4,5 Jahre alt. Seit 2 Jahren ungefähr hat sie in unregelmässigen Abständen Schmerzen in den Beinen, meistens abends und nachts. Wir waren schon öfters deswegen beim Kinderarzt, der dann alles auf Wachstumsschmerzen schob. Dann irgendwann wurde doch mal Blut abgenommen und man stellte fest das Yasmin den Ebstein- Barr-Virus hätte. Dem wurde auch nicht weiter nachgegangen, der müsste vom Körper selbst "Geheilt " werde. Da die Schmerzen noch nicht besser wurden, bekam ich dann doch mal eine Überweisung zum Rheumatologen, wo noch Bluttests festgestellt wurde, das der ANA- Wert bei 1:1280 liegt. Man erklärte mir das das auf kindliches Rheuma hinweisen könnte, aber da Yasmin keine Schwellungen und Rötungen an den Gelenken hääte, wäre das nicht so schlimm. Jetzt habe ich natürlich als sorgende Mama im Internet geforstet und entdeckt, das der EBV-Virus auch rheumatische und immunologische Erkrankungen auslösen kann. Nun mach ich mir echt nen Kopf, wie ich weiter verfahren soll. Wir haben erst wieder im September einen Termin beim Rheumadoc. Ich weiss nicht, ob ich solange warten will. Ich habe ja beim Rheumadoc gefragt, ob es einen Zusammenhang zwischen dem EBV und dem ANA-Wert gibt und die sagten Nein. Ich bin total unsicher. Vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen und kann mir irgendwie weiter helfen. Ich dank euch jetzt schon!!!

    Liebe Grüße Carina
     
  2. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Bei einer juvenilen Arthritis können auch die ANA-Werte erhöht sein, obwohl erhöhte ANA-Werte eher für eine Kollagenose sprechen. An EBV würde ich auch nicht denken, da diese Beschwerden ja schon 2 Jahre bestehen. War das ein Kinderrheumatologe? Ich würde dir eher raten in eine Kinderrheumaklinik zu gehen. Da kennt man sich mit den kindlichen Rheumaformen besser aus und kann auch alle weiteren nötigen Untersuchungen veranlassen. Ich denke auch, dass es u.a. wichtig wäre die Augen zu untersuchen. Kinder können sich ja nicht so äußern wie die "Großen" und bemerken das selber nicht.
     
  3. carina1978

    carina1978 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke dir für deine schnelle Antwort. Beim Augenarzt waren wir am Dienstag und der sagte dass alles in Ordnung wäre. Vielleicht hat Yasmin den EBV-Virus schon länger gehabt. Ich weiss es auch nicht. Jedenfalls sind wir in Berlin -Buch in der Kinderrheumatologie.Man hofft ja immer, das dass, was einem die Ärzte erzählen alles so stimmt.
    Trotzdem erstmal danke. LG Carina