1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wer kann helfen ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von angelinasangel, 3. Mai 2006.

  1. angelinasangel

    angelinasangel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    huhu ihr lieben,

    hab heute endlich einen termin für rheumatologen am 20.6 leider erst. hab gestern meine blutwerte bekommen thrombos erhöht, bks wert erhöht rheumafaktor war negativ und crp wert auch. kann es wirklich rheuma sein. freu mich auf euer feedback ?
     
  2. dani

    dani ÖRL-Worker

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    an der schönen Donau in Oberösterreich
    Das wird Dir niemand sagen können! Eine erhöhte BSG und ein höheres CRP deuten einfach auf eine Entzündung hin, aber nicht, wo sich diese befindet. Auch bei einer Erkältung, Grippe, Zahnschmerzen etc. sind diese Werte höher. "Rheuma" kann man auch haben, wenn der Rheumafaktor negativ ist.

    All dies was Du angibst lässt im Grunde auf gar nix schließen.........Du musst wohl auf den Arzt warten :)
    Abgesehen davon, gibt es mehr als 400 verschiedene Krankheitsbilder im rheumatischen Formenkreis...............

    liebe Grüße