1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer hat Erfahrungen mit Arava ?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Huibui, 26. März 2012.

  1. Huibui

    Huibui Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Wer hat Erfahrungen mit Arava gemacht .
     
  2. Luzey

    Luzey Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Huhu, ich habe Arrava etwa ein halbes Jahr genommen, bis es plötzlich nicht mehr wirkte. Ich habe sonst gute Erfahrungen gemacht, hatte, anders als bei MTX, keine Nebenwirkungen.
    LG
     
  3. Regerl

    Regerl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kärnten
    hallo

    mir gings genauso.habe arava sehr gut vertragen,aber die wirkung ging leider zu ende.jetzt bekomme ich orencia.

    lg
    regerl
     
  4. Ni.Ka

    Ni.Ka Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Arava hat mir nicht geholfen, hatte auch keine Nebenwirkungen.
     
  5. took1211

    took1211 Guest

    Arava und Blutdruck

    Hallo Huibui,
    wir alle wissen,dass jedes Medikament Nebenwirkungen haben kann,
    muss aber nicht.
    Ich habe Arava 4Jahre genommen bis sich mein Blutdruck erhöhte.
    Meine Rheumatologin setzte daraufhin das Medikament ab.
    lgtook
     
  6. Duvel

    Duvel Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Herzogtum Lauenburg
    Ich nehme Arava seit ca. 8 Jahren, das war damals noch das fehlende Medikament, um mich fast schmerzfrei zu bekommen. Es wirkt immer noch und ich habe bisher auch keine Nebenwirkungen, auch der Blutdruck ist okay.
     
  7. Adolina

    Adolina Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Erlenbach/ Main
    Hallo,:)

    ich nehme Arava seid 3 Jahren. Nebenwirkungen habe ich keine. Mein Blutdruck war schon vorher erhöht.

    Lg.Adolina:)
     
  8. anna1961

    anna1961 Katzenfrau

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Arava

    :mad::mad: ganz schlechte erfahrungen.
    ich war nicht mehr ich selbst, vom blutdruck ganz zu schweigen.
    ich habe zwar auch betablocker genommen, aber trotzdem kam ich
    mit arava absolut nicht zurecht und habe das auch meiner rheumatologin
    gesagt. dann wurde es auch abgesetzt.
    viele grüße und Dir guten erfolg wünscht
    anna1961:)
     
  9. BienchenSumm

    BienchenSumm summt herum

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    13
    Ich musste es nach 3-4 Monaten wieder absetzen.
    Hatte starke Entzündungen der Mundschleimhaut, die so unangenehm waren, dass ich kaum essen konnte.
    Dazu am Anfang starken Haarausfall, der gab sich aber nach einer Weile.
    Wie alle Medikamente wirkt es bei jedem anders, man muss es einfach ausprobieren.
    Viel Erfolg!
     
  10. SchmitzKatze

    SchmitzKatze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vor 3 Wochen habe ich Arava als Basismedikament bekommen.
    Vom 3 Tag an Durchfall, Übelkeit. Ein paar Tage später kamen Durchschlagstörungen hinzu
    Aber am schlimmsten für mich war Luftnot und eitrige brochitis, die ich mir gar nicht erlauben kann, bei Sauerstoffplichtigkeit und Etnfernung der oberen Lungenabschnitte bds.
    Ob das Medikament überhaupt gewirkt hat kann ich nicht agen, ich denke es war zu kurz eingenommen von mir. Denn zeitgleich wurden in allen Fingergelenken Cortison und kristallisierendes Kortison gespritzt.
    Ouenyl und MTX darf ich nicht nehmen wegen der Lunge.
     
  11. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Ich nehme Arava seit 2 Jahren. Habe in den ersten Monaten alle möglichen Nebenwirkungen gehab. Angefangen von kaputten Schleimhäuten im Moment , diese auch jetzt immer noch wieder mal auftreten. Haare sind massenhaft ausgefallen, das hat sich aber wider gelegt und die Haare sind wieder nach gewachsen. Auch den Durchfall habe ich immer noch , kann aber damit leben. Was mich eher beunruhigt, ich würde für mich sagen , das die Wirkung nach lässt.Aber das sollte mein RA beurteilen ,ich muss im April zum Ra.

    Vor einem neuen medikament würde mir grauen , wenn man wieder mit neuen nebenwirkungen beginnt.

    hatte zusätzlich zum Arava noch Resochin , musste ich aber wegen Dauerkopfschmerzen absetzen.

    Viel Glück bei Arava

    Lg. der delphin

    Krankheit lässt den Wert der Gesundheit erkennen.
     
  12. leipzigerin

    leipzigerin Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2012
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    arava

    ich habe auch ne gewisse zeit arava genommen,anfangs toll,wirkung lies schnell nach,nebenwirkungen blutdruck hoch,haarausfall

    lg
     
  13. nare

    nare Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!!!
    Ich habe über 10 Jahre Arava +MTX genommen.
    Verbessurung habe ich nicht gefüllt, aber Medikament gut vertragen.
    Zur Zeit nehme ich MTX Fertigspritzen und Enbrel, von Cortison trotzdem komme ich nicht weg.:rolleyes:
     
  14. *Impulse_w

    *Impulse_w *Impulse_w

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Ravensburg
    arava

    Ich nehme seit 1 Jahr Arava, da MTX bei mir keine Wirkung zeigte. Verspürte kaum Nebenwirkungen ausser Durchfall mit dem ich aber leben kann. Seit ca.6 Wochen lässt die Wirkung nach, hab wieder höllische Schmerzen
     
  15. nare

    nare Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe auch von anfang Durchfall gehabt und 5 kg abgenommen.
    Danach ist besser geworden . Arava ist im allgemein sehr schlecht von
    Körper abzubauen. :mad: Besonders, wenn du jung bist und Kinderwunsch keiner Fremdwort ist.
     
  16. took1211

    took1211 Guest

    @ nare,
    das Arava verbleibt nach Beendigung der Einnahme noch ca. 2 Jahre im Körper.
    Wenn du es früher heraus bekommen willst,dann wird es ausgewaschen.

    lg took
     
  17. sunshinemomo

    sunshinemomo Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hallo,

    meine erfahrungen mit arava sind leider nicht so gut,muss ja wie die anderen oben schon erwähnten,auch nicht bei jedem sein.

    ich habe arava über einen zeitraum von 2 jahren genommen.es wurde im dez.letzten jahres wegen massiv erhöhten leber-u. transaminasenwerten abgesetzt,bekam auch noch eine leberbiopsie.
    die blutdruckwerte sind ebenfalls-trotz alphablocker u.diuretika u.blutdrucksenker sehr hoch gewesen.

    durchfälle hatte ich auch öfter,auch mässigen haarausfall.

    wie took schrieb,das medikament benötigt sehr lange,um aus dem körper wieder rauszukommen.

    bei mir werden die leberwerte erst jetzt wieder moderat.

    anstelle von arava bekomme ich seit dez.11 orencia-infusionen,als dauermedikation momentan immer noch 15 mg prednisolon,da die rheumamittel(zum arava hatte ich noch mtx,enbrel,humira,sulfasalazin ohne erfolg ausprobiert)nicht die gewünschte wirkung zeigen.


    als leberschutz würde ich dir auf jeden fall mariendisteltabl.empfehlen(gibts in drogeriemärkten,muss nicht das teure originalpräp.aus der apotheke sein).

    viel erfolg u. wenig nebenwirkungen u. lg sunshinemomo