1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer hat Erfahrung mit Teufelskralle?

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von wolke07, 10. Mai 2009.

  1. wolke07

    wolke07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr!

    Ich nehme jetzt seit vier Tagen Teufelskralle als Tee zubereitet zu mir. (Schmerzen im Ischiasnerv durch Bandscheibenvorfall) Seit gestern geht es mir seltsam, ich habe eine Zwischenblutung und heute ist mir andauernd schlecht. Außerdem habe ich einen Wahnsinns-Hunger. Gegen die Schmerzen hat es natürlich noch nicht geholfen, ganz im Gegenteil, meine linke Seite zieht wie schon lang nicht mehr und ich frage mich ob das von der Zwischenblutung kommt.

    Leider finde ich dazu im Net recht wenig, außer das es wehenfördernd sei.

    Welche Erfahrungen habt Ihr? Ich werde es jetzt wohl erstmal wieder einstellen. Mein Zyklus ist sonst regelmäßig wie die Uhr - welche hormonellen Umstellungen verursacht denn dieses Kraut?

    würde mich freuen von Euch zu lesen
    vielen Dank

    :)
     
  2. medi

    medi Tagträumerin

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW in der Nähe von Wuppertal
    Hallo Wolke,

    also ich kann Dir leider nicht viel dazu sagen. Ich habe das nur einmal probiert und der Tee schmeckte soooo entsetzlich bitter, dass ich nach einem Tag schon wieder damit aufgehört habe.

    Ich denke aber, Dein Beitrag ist hier auch falsch. Du solltest ihn vielleicht noch mal in die "alternativen Therapien" reinstellen. Vermutlich bekommst Du da eher Antworten.

    Bei den Nebenwirkungen, die Du da beschreibst, würde ich den Tee lieber nicht mehr trinken. Versuche doch evtl. mal die Teufelskralle-Kapseln. Da kann man vielleicht nicht so schnell falsch dosieren, wenn man sich nach dem Beipackzettel richtet.

    Liebe Grüße
    Medi :winke:
     
  3. arielle

    arielle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Wolke,
    mein Mann nimmt jetzt seit etwa 2 Jahren immer Teufelskralle als Tablette.
    Er sagt dass es ihm guttut und so weniger Cortison nehmen muss.
    Die Schübe kommen zwar schon noch aber scheinbar auch weniger stark.
    Bevor er eine Wirkung gespührt hat, musste er sie aber schon etwa zwei Wochen nehmen.
    Vielleicht ist die Zwischenblutung auf einen Reinigungsprozess zurückzuführen?
    Hier noch ein Link von der Firma:
    Lieber Gruss
    Arielle