1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer hat Erfahrung bei Poly-Athritis?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Lloreter, 11. Februar 2009.

  1. Lloreter

    Lloreter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lloret de Mar
    Hallo Leidensgenossen,

    ich habe ein grosses Problem, bei dem bis jetzt noch nicht einmal die Ärzte helfen können. Auf einen Termin beim Rheumatologen warte ich bis heute auch noch.
    Diagnose bis jetzt ist auf jeden Fall Chronische Poly-Athritis.
    Die Schmerzen hatte ich bislang eigentlich recht gut eingestellt, doch dann kam es:

    Draussen, auf einen Schlag kein Gefühl und keine Kraft mehr im rechten Bein, so das es zu einem Sturz gekommen ist. Da man ja automatisch versucht, sich auf den Beinen zu halten, habe ich dem Sturz, ohne es verhindern zu können, noch richtig viel Schwung gegeben und bin dann kräftig auf den rechten Hüftknochen geknallt. Nach 5 Minuten Wahnsinnsschmerzen habe diese dann etwas nachgelassen, so das ich ohne grosse Probleme wieder nach Hause gehen konnte. Doch als ich nach einer halben Stunde liegen wieder von der Couch aufstehen wollte, ging vor Schmerzen gar nichts mehr. Dies hielt fast 3 Tage an, und danach besserte sich der Schmerz in den folgenden 2 Tagen, um sich direkt wieder zu verschlimmern. Heute, 12 Tage nach dem Sturz kann ich unter Schmerzen ein paar Schritte laufen, kaum liegen oder sitzen. Die Röntgenuntersuchung hat nichts ergeben und der Arzt meinte, es würde sich lediglich um eine Prellung halten, welche wegen der Athritis besonders schmerhaft verlaufen würde. Was ist von dieser Arzt-Aussage zu halten ? Besteht da ein Zusammenhang?
    Ich habe ja hier schon bereits mehrfach erwähnt, das ich von den spanischen Ärzten nicht viel halte.
    Danke für eure Antworten

    LG
    Uwe (Der Pechvogel)
     
  2. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo Uwe!

    Hast du den Ärzten auch erzählt warum es zum Sturz gekommen ist?
    Frage, weil es sein kann das es Vorboten eines Schlaganfalls sein kein.
    Lass es sonst nochmal abklären. Hattest du sowas schon mal?

    Beim Sturz kann es gut möglich sein, das damit das Vorgeschädigte Gelenk länger braucht um zu heilen, auch kann damit wieder eine Entzündung ausgelöst worden sein.

    Gruß Meerli
     
  3. lucky08

    lucky08 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    hallo uwe,
    ich würde auch , wie meerli 13, sagen, dass der sturz auch vielleicht ein vorbote auf einen schlaganfall sein
    könnte.deshalb mein rat, laß dies mal genau abklären.
    ich habe auch chonische polyarthritis, habe aber deshalb keine erfahrungen mit stürzen. ich fühle mich meist auch sehr sehr müde und kann nicht lange laufen oder meine einkaufstaschen tragen, da ich ziemlich kraftlos bin und mir meine hausarbeit deshalb auch so einteilen
    muß, um meine kräfte nicht zu sehr zu strapazieren.
     
  4. lucky08

    lucky08 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    hallo uwe, muß noch etwas fortsetzten, bin leider auf die falsche taste geraten und hab meinen beitrag dadurch vorzeitig abgeschickt, sorry.wollte mich noch kurz bei dir vorstellen, also ich bin weiblich und komme aus kamen in westfalen. da du deutsch sprichts, kannst du dir eventuell vorstellen aus welcher ecke ich komme. einen kleinen trost schicken und dir sagen, laß nicht den kopf hängen, bei cp kommen und gehen die schmerzen , mal mehr und mal weniger, leider ist das so. ich habe gelernt damit zu leben und immer positive gedanken gemacht, versuche mich mit hobby abzulenken und freue mich trotzdem auf jeden neuen tag. er könnte ja auch was positives bringen.
    wünsche dir alles gut un grüsse aus deutschland
    brigitte
     
  5. Lloreter

    Lloreter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lloret de Mar
    Hallo Brigitte und Meerli,

    danke für eure Antworten. Das mit dem Bein ist mir vorher schon mehrmals passiert und auch untersucht worden. Schlaganfallvorbote ist es nicht, das hängt mit meiner Buerger-Krankheit (chronische Gefässentzündung) zusammen, die ich ausserdem noch habe.
    Brigitte, du schreibst, das du aus Kamen kommst, sicher kenne ich das. Ich bin auch eingeborener Ruhrpottneger aus Castrop-Rauxel. Wohnen aber seit 11 Jahren in Lloret de Mar.
    Aber ich habe jetzt auch festgestellt, das es wahrscheinlich wieder die Entzündung ist. Habe probehalber gestern abend noch meine Cortisondosis erhöht (nach Rücksprache mit Doc natürlich) und habe dadurch letzte Nacht halbwegs durchgeschlafen.
    Bin dadurch auch gleich übermütig geworden und die 200m zur Apotheke gelaufen und, schon wieder kacke.
    Also scheinbar abwarten und Tee trinken.
    Das mit der Müdigkeit habe ich übrigens auch.

    Ich halte euch auf dem laufenden, wenn ihr wollt.

    LG
    Uwe
     
  6. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Uwe,
    mir erging es mal ähnlich, die Ursache war ein Bandscheibenvorfall. Das Bein war taub und die Hüfte schmerzte (auch ohne Sturz). Das wurde aber beim röntgen nicht gesehen, erst als ein CT gemacht wurde. :confused: Die Schmerzen in der Hüfte sind nicht gerade typisch für einen BSV, nach der OP waren sie aber weg, ebenso die Taubheit im Bein. ;)
    Wenn es möglich ist, lasse doch mal ein CT machen, vor allem, wenn die Taubheit im Bein immer wieder kehrt.
    Ich wünsche Dir baldige Besserung.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  7. Lloreter

    Lloreter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lloret de Mar
    Hallo Heidesand,

    danke für die Besserungswünsche. Einen doppelten Bandscheibenvorfall habe ich schon seit Jahren, aber ein Operationsbedarf bestand bis heute nicht. Zur CT anmelden lassen kann ich mich zwar, aber einen Termin bekomme ich dann in 3 - 6 Monaten (typisch Spanien).
    Aber ich werde über all eure Vorschläge noch mal mit meinen Ärzten sprechen. Schaun wir mal.
    Euch allen auf jeden Fall auch gute Besserung.

    LG
    Uwe