1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wer hat einen tip?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von eule, 25. September 2003.

  1. eule

    eule Nachteule

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    schleswig-holstein
    Hier mal eine Frage an alle Gartenfreunde.....

    Wer kann mir sagen, was man gegen "Entengrütze" auf dem gartenteich tun kann.

    Mein Vater sitz gerne am Teich, um die Fische zu beobachten...

    Leider ist nichts mehr zu sehen, ausser einem dichten, grünen Teppich...

    Bin dankbar über jeden Tipp!!!


    Susanne
     
  2. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Entengrütze

    Also absammeln oder abfischen. Die Entengrütze zieht aber Nitrate aus dem Wasser und hält Sauerstoff im Teich. Die einheimische Art übersteht den Winter nicht. Anti-Wuchsmittel gegen Algen bringen nur bedingt Erfolg. Wird meist durch Vögel eingeschleppt. Abfischen sollt man das Zeugs wenn viel auf der Wasseroberfläche ist, denn dann hängt das zusammen. Untergraben auf Beeten, wenn zuviel da ist. Ja leider kein Tipp weiter. "merre"
     

    Anhänge:

  3. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    alles an mich

    Eule,
    immer her mit der Grütze! In meinem Teich ist die erworbene, bzw. erbettelte Entengrütze immer sofort verschwunden, was - so hörte ich- zeigt, daß der Teich und sein Kleinklima nicht in Ordnung sind. Ich nehme an, es liegt bei mir an der intensiven Sonnenbestrahlung und den vermehrungswilligen Fischen.
    Also, Grütze abfischen und zu mir schicken... bzw. freuen, daß es Euerem Teich gut geht!
    Gruß Snoopie
     
  4. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    @ Eule

    Moin,

    abfischen ist schon eine Möglichkeit, nach getaner Arbeit kannst du ja dann zum
    Kaffeetrinken vorbeikommen *sfg*!

    Ansonsten könnte der Einsatz von Graskarpfen helfen, die futtern nämlich die Dinger
    leidenschaftlich gerne.

    Allerdings würde ich zuerst mal eine Wasseranalyse machen, um zu schauen, ob die
    Werte alle okay sind.

    Liebe Grüsse von Nixe, die gerade mitten in der Gartenteichplanung steckt