1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wenn ich mir finger und zehn angucke könnt ich heulen

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von moni3, 6. August 2012.

  1. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo.ich bin heute psychisch mal ganz unten.
    wenn ich meine finger und zehn mir so angucke,könnt ich heuln,kennt ihr das auch?????????????
    ich habe jetzt 10 jahre WAr gut eingestellt,MTX und humira,ich sag mal hatte nicht sooo oft starke schübe.
    jetz wegn hoher leberwerte wurde das MTX ganz niedrig dosiert.
    mal sehn wir vesuchn e wiedder zu erhöhn,mal schaun was die leberwerte sagn.
    aber es ists chlimm wenn ich mir nach 10 jahren krankheit ebn finger und zehn ansehe,wie verbogen,verformt,oder schwanenhals deformationen und vieles mehr man trotz medis bekommt.
    wie werdn die finger und zehn in 20 jahrn aussehn,an das darf ich gar nicht denkn.
    habe ja e schon viele operationen hinter mir,aber naja ich glaub alles kann man nicht korriegieren.
    werdn wir im alter noch greifn und laufn können.
    ich meine zumindestens ein bischen,das macht mir oft grosse sorgn,weil man es ja auch mit medis nicht stoppen kann
    zu 100%,zumindestens bei mir sheinbar nicht.
    sind bei euch auch solche verformungen stark zu sehn?????????????????????????????????????????
    glg.moni
     
  2. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    lass dich nicht unterkriegen!

    hallo moni,
    jeder von uns hier könnte manchmal...ist ganz normal. aber normal ist leider auch, dass trotz medis man oft weiter schmerzen hat oder weitere deformationen kommen. wer weiß, wie es ohne aussähe! ich habe psa und deshalb nicht solche deformationen wie du, aber auch bei mir ist es so, dass ich alle möglichen medis nehme und trotzdem die pso weiter sichtbar ist. z.b. merke ich inzwischen deutlich, dass ich eine nagelbeteiligung habe. auch schmerzen sind nicht richtig weg und entzündungen weiter vorhanden. da habe ich auch leichte sorgen, dass ich irgendwann z.b. tep benötigen könnte, und wer ist darauf schon scharf? :eek:
    naja, du bist jedenfalls nicht allein, lass den kopf nicht hängen!
     
  3. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Moni,
    ich hab auch schon geschädigte Finger- und Daumengelenke - obwohl ich meinte, immer gut eingestellt gewesen zu sein - und mag gar nicht dran denken, wie es wohl in 20 Jahren sein wird. OPs hatte ich Gott-sei-Dank noch keine, aber was nicht ist, kann ja noch werden. :o Man gönnt sich ja sonst nichts, sage ich immer. :rolleyes:
    Wir alle hier im Forum haben eine heimtückische Krankheit, wir können sie nur bremsen, und so sind unser alle Zukunftsaussichten nicht so rosig. Aber wie es immer heißt, es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Man macht sich oft viel zu große Sorgen um die Zukunft und vergisst dabei, das Schöne der Gegenwart zu genießen. Und die depressive Stimmung ist auch gar nicht gut für den Krankheitsverlauf.
    Wenn wir zurückschauen, sehen wir doch oft sehr gelassen, was wir früher alles gemeistert haben, oft ganz schlimme Sachen. Das hat uns stark gemacht für die kommenden Widrigkeiten. Wir dürfen schon immer wieder mal traurig sein, das gehört dazu, aber wir dürfen uns von dieser Krankheit nicht die Freude am Leben verderben lassen. Wir lassen uns nicht unterkriegen!!! :top:

    Ich weiß nicht, ob ich dir damit helfen kann, aber ich drück dich in Gedanken mal ganz fest. :)
    Alles Liebe und Gute!
     
  4. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo danke für eure netten antworten.ne ich lass mich e nicht unterkriegn,aber naja habe gerade so ein tief gehabt wo ich das schreibn musste.
    heute seh ich die sache wieder positiver,ich weis es geht euch allen hier nicht besser,
    ich versuch auch die krankheit anzunehmen,zu akzeptieren und damit zu lebn.
    es ist s scön,dass es diese forum gibt zum austauschen,dann gehts einem gleich wieder ebsser.glg.moni
     
  5. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Schön, dass auch für dich wieder die Sonne scheint! :butter: