1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welcher Rolli?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von reiterchen2002, 14. Oktober 2006.

  1. reiterchen2002

    reiterchen2002 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Hessische
    Hallö,
    da bin ich wieder! Habe mic jetzt entschlossen, einen Rollstuhl zu beantragen. Einfach, damit ich wieder an mehr Dingen teilhaben kann.
    Wer kan mir Tips geben in Bezug auf Rolliwahl - Leichtrolli oder Aktivrolli - wie sieht es mit den Kosten aus? Meine Kasse sgte, daß sie bis zu 1.500 € übernimmt bei 5 Jahren Garantie. Habe keine AHnung was die Dinger kosten.
    Welche Firma ist empfehlenswert usw. usw.
    Bin für jeden Tip dankbar!
    Liebe Grüße
    reiterchen
     
  2. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo,

    ich habe von der gesetztlichen krankenkasse vor einem jahr einen leichtrollstuhl komplett bezahlt bekommen. es wären ohne zuzahlungsbefreiung wohl noch die rezeptgebühren dazu gekommen.das sanitätshaus hat sich um die genehmigung und die auswahl gekümmert und diesen nachhause geliefert.
    wg.der marke schaue ich morgen mal nach.
    ich darf den rollstuhl solange behalten bis ich diesen nicht mehr bräuchte...er ist und bleibt aber eigentum der krankenkasse. das rezept hat mir der hausarzt ausgestellt.

    liebe grüße
    bine
     
  3. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Reiterchen ,

    ich denke zunächst wäre das wichtigste für dich

    zu klären was kann ich noch hinsichtlich der arm und beinkraft

    ich denke es kommt auch darauf an wie leidensfähig man ist

    ist man z. B. schon immer ein sportlicher typ gewesen oder nicht

    also rolli mit antrieb oder nicht

    wo will ich den nutzen in der wohnung oder außen oder beide bereiche

    färhrst du pkw oder nicht auch das eigene gewicht spielt eine rolle

    vielleicht solltest du dir alles erstmal aufschreiben und wenn du fragen
    hast frag

    denn ehe du dich versiehst hast du irgendeine möhre im haus und kommst nicht klar :)

    draussen ist es grau

    gruß
     
  4. Chipsy1

    Chipsy1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo reiterchen2002,
    die Entscheidung für einen Rolli ist schon nicht leicht. Die Auswahl des richtigen Modells erst recht nicht. Ich habe mittlerweile den 3. Rolli und ärgere mich immer über den Service des Fachbetriebes. Ich erwarte, dass ich auf Neuheiten, Verbesserungen etc. hingewiesen werde. Aber das ist leider nicht der Fall. Da musst du dich schon selber schlau machen.
    Für mich ist auch das Eigengewicht des Rollis wichtig weil ich geschoben und zuweilen auch mal eine Treppe herauf gezogen werden muss. Da sind für den Begleiter ein paar Kilos weniger schon besser. Außerdem will ich vernüftig sitzen. Daher ist ein gutes Kissen erforderlich. Auch sollten die Fußstützen abnehmbar sein zum besseren Ein- und Aussteigen. Auch die Farbe ist für mich von Bedeutung. Ich möchte nicht mit einem blauen Krankenkassenmodell durch die Gegend fahren. Zurzeit habe ich einen Rolli von Sopur und bin (nach 3 Reklamationen beim Fachhandel) zufrieden.
    Ich wünsche dir ein gutes Händchen bei der Auswahl.
    Gruß Chipsy
     
  5. reiterchen2002

    reiterchen2002 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Hessische
    Danke, da hast Du recht!
    Würde sagen, Arm- und Beinkraft geht noch einigermaßen. Der Hauptgrund für den Rolli ist die Wirbelsäule. Kann nur nich ganz kurze Strecken laufen, Stehen geht auch kaum noch, aber aufgrund von Schmerzen.
    Einen elektr. Rollstuhl brauche ich noch nicht. Aber er sollte möglichst leicht sein und auch irgendwie nicht so "klobig". Nutzen will ich ihn drinnen wie draußen, aber Schwerpunkt draußen.
    Und nu?;)
    LG


     
  6. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    hallo reiterchen ,

    schau mal im forum hilfsmittel da geht es auch um aktiv-rollstühle ;)

    aber hast du vllt schon selbst gesehen

    gruß