1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welchen Sport bei RA!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von kitty0609, 28. Januar 2008.

  1. kitty0609

    kitty0609 Schnucki macht Picknick!

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo!
    Sagt mal, wie sieht bei euch eigentlich die sportliche Betätigung aus?

    Ich hab` mir einen Stepper gekauft. Leider bin ich nach jeder Verwendung fertig mit der Welt. Alles schmerzt danach. Ich nehme das jedesmal in Kauf und lasse einige Tage aus, damit sich mein Körper wieder erholen kann. Aber toll ist das nicht. Irgendwas muss ich aber machen, weil ich ganz schön zugelegt habe. Schwimmen wird mir auf Dauer zu langweilig.

    Wenn es euch nach Sport ist, was macht ihr dann?

    Liebe Grüsse und eine schöne Zeit!
    Nicole
     
  2. Sonnenschein

    Sonnenschein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Kitty069,

    ich habe lange Yoga gemacht, kann ich jetzt leider nicht mehr, da ich mich auf den Händen nicht mehr abstützen kann.

    Tai Chi (wahrscheinlich falsch geschrieben) lernte ich in der Reha kennen. Das fand ich große Klasse. Leider habe ihc hier noch keinen Kurs gefunden. Schwimmen ist immer gut, aber ich kann dich verstehen, auf die Dauer mag ich es auch nicht. Hast du es schon mal mit Nordic Walking probiert. Das hilft mir gut und macht meinen Kopf frei.

    Konnte dir leider nicht so viel weiter helfen. Aber unsere user finden sicher eine Lösung.

    Lieben Gruß von Sonnenschein
     
  3. Wilson

    Wilson Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Kitty069,
    eine Frage: wie schwimmst du denn?
    Gruß
    M.
     
  4. claudiiah

    claudiiah :-)

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pillerseetal
    Hallo!

    Ich hab PSA und mach eigentlich alles, was mir vorkommt. Walken, Berggehn, Klettersteige, Schifahren, Tiefschneefahren usw
    Merk zwar, daß ich ab und zu keine Kraft habe, vorallem in den Beinen, aber da schalt ich halt einen Gang zurück, dann gehts gut.

    claudia
     
  5. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo kitty,

    ich fahre relativ viel rad, auch kurze strecken. durch meine erkrankung habe ich zudem die jonglage für mich entdeckt. ich gehöre insgesamt eher zu denen, die sich nicht in einem fitnessstudio abplagen mögen, sondern dann sport machen, wenn man gerade lust drauf hat, somit also auch unregelmässig. aber damit kann ich gut leben, da mein derzeiger job mir auch recht viel bewegung verschafft.

    es gab vor längerer zeit schon mal einen thread zu diesem thema. vielleicht findest du hier noch die eine oder andere anregung: http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=28901&highlight=sport. allerdings spricht auch nix dagegen, das thema mal wieder aufkommen zu lassen, es kommen schließlich immer neue user ins forum und damit auch neue erfahrungen :) .

    lieben gruß
    lexxus
     
  6. kitty0609

    kitty0609 Schnucki macht Picknick!

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    Guten Morgen!

    An Wilson: Also nur das übliche, Rücken und Brust. Wobei Rücken für mich besser ist, wegen meiner HWS.

    An Skifahren wäre garnicht zudenken.

    An Lexxus: Was ist Jonglage:o?


    Morgen Abend werde ich wieder auf meinen Stepper steigen. Vielleicht wird`s ja mit jedem mal besser.

    Liebe Grüsse und eine schöne Zeit
    Nicole
     
  7. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Nicole,

    wenn Du Knieprobleme hast, dann ist der Stepper eine ungünstige Art der Bewegung. Schonender wären dann Radfahren oder Ergometer fahren.

    Wie wäre es mit walken oder Nordicwalken?

    LG
    Sabinerin
     
  8. swizzli

    swizzli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag
    Ich habe auch RA plus Arthrose im Knie. Joggen und Tennis habe ich deswegen aufgegeben und dafür Schwimmen (ja, ist langweilig), Radfahren (auch auf dem Hometrainer), Wandern (nur bergaufwärts) und Nordic Walking "entdeckt". Das tut mir gut und belastet meine Gelenke nicht zu sehr. Es macht ja auch keinen Sinn, wenn du nach jedem sportlichen Einsatz wieder Ruhe-Tage einschalten musst. Sprich vielleicht auch mal mit einem Physio-Therapeuten, die haben oft noch gute Ideen!
    Wünsche dir viel Spass beim Sport treiben,
    liebe Grüsse, Swizzli
     
  9. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo kitty,
    ich denke, der folgende artikel erklärt das am besten.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Jonglieren

    hab gerade mal das kapitel "gesundheitliche aspekte" gelesen und bin sehr positiv überrascht, weil es genau das wiedergibt, was ich selbst erfahren habe.

    Jonglieren ist sehr gut geeignet, das körperliche und geistige Wohlbefinden zu steigern. So fördert es die Konzentrationsfähigkeit, die Reaktionsschnelligkeit, das räumliche Vorstellungsvermögen, sowie Zeit-, Rhythmus- und Gleichgewichtsgefühl. Durch die gleichmäßige Beanspruchung der Muskeln und des Bewegungsapparats wird die Beweglichkeit und Ausdauer erhöht. Jonglieren erhöht außerdem das periphere Sehvermögen und schult Koordination und Wahrnehmung. Nicht zuletzt ist Jonglieren eine gute Möglichkeit, durch seine beinahe meditative Gleichförmigkeit Stress abzubauen. Außerdem führt die Gewissheit, etwas Außergewöhnliches zu beherrschen, zu einer Stärkung des Selbstbewusstseins. Das ständige Fangen ist allerdings auch eine Belastung für die Gelenke, gerade der Hand. So kann es nach sehr langen Übungen, gerade neuer Tricks, zu Prellungen und Gelenkschmerzen führen.

    der letzte satz bezieht sich, denke ich, eher auf jonglagen mit schweren oder unhandlichen gegenständen. meine hand- und fingergelenke waren eigentlich immer eher überempfindlich, beim jonglieren hatte ich allerdings nie probleme. ich benutze weiche bälle mit ca. 120 gramm/ball.

    lieben gruß
    lexxus
     
  10. Rosenstolz

    Rosenstolz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in NRW
    Hund zulegen!

    Hallo kitty0609!

    Ich habe mir einen Hund angeschafft! das ist sozusagen mein mobile Fitness-Studio.
    Egal wie es mir geht und wie das Wetter ist: ich gehe meine Runden. Wenn es schmerztechnisch schwierig ist, halt nur kleine Runden, ansonsten je nach Befinden auch mal größere.
    Das kann ich nur empfehlen! Und wenn es kein eigener Hund sein soll, führ doch einfach in der Nachbarschaft oder im Tierheim einen Hund aus!
    Du wirst sehen, es hilft und man bleibt in Bewegung, was ich persönlich wahnsinnig wichtig finde.
    Liebe Grüße
    Rosenstolz
     
  11. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo kitty,

    ich habe mir vor kurzem den Arm- und Beintrainer zugelegt.
    bin total begeistert. habe zwar auch ein ergometer zu hause, aber auf dem konnte ich leider nicht mehr so lange sitzen. auch schmerzten die handgelenke vom abstützen am fahrradlenker. ohne abstützen der hände ging es aber nich, da ich dann sofort schmerzen in der ws und dem sitzhöcker bekam...

    vom doc aus dürfte ich nur rückenschwimmen, dass geht in den hallenbädern nicht. bin ständig in personen reingeschwommen :(

    bei dem trainigsgerät, kann ich mich gemütlich in einen sessel setzen, meine ws mit einem kissen stützen.

    ich trainere beim fernsehen, lesen, oder an einem schönen tag nehme ich es auf die terrasse mit.
    was gibt es schöneres, gemütlich zurückgelehnt in der sonne zu sitzen und gleichzeitig etwas für seinen körper zu tun :D

    schönen tag noch!
     
  12. Sanchen

    Sanchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    @Lilly:)
    Zitat:"ich habe mir vor kurzem den Arm- und Beintrainer zugelegt.
    bin total begeistert."

    Das hört sich gut an.
    Kann man das Gerät auch im Rolli benutzen oder im Liegen? Als Armtrainer kann ich mir das gerade nicht vorstellen. Nimmst du den nur für die Beine?
    liebe Grüße Sanchen
     
  13. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo sanchen,

    ja, im rolli kannst du den trainer auch benützen. ich kenne eine userin, die "radlt" sogar im bett damit,- ich habe es aber da noch nicht probiert :D

    ich trainiere damit nur die beine, für die arme und hände bevorzuge ich hanteln.

    wie z.b. diese hier:

    Aerobic Hantel

    die kann man sich an die hände "kleben" :D

    schönes wochenende an alle :) !
     
  14. Sanchen

    Sanchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    hallo Lilly,
    danke für die Info :)
    Mein Kardiologe hat mir empfohlen ein geeignetes Training für den Kreislauf zu suchen. Vielleicht kann so ein Strampler ja auch von der KKasse bezuschusst werden. Da werde ich mal aktiv werden.
    Ich habe immer nur ein funktionserhaltendes Bewegungsprogramm bekommen.

    Das hier zum Bleistift:
    http://www.akademie-fuer-handrehabilitation.de/downloads/patientenuebungsblattrheumateil2.pdf

    Das ist auch sehr gut. Hanteln durfte ich nicht mehr, weil das immer Entzündungen in den Schultergelenken auslöste.
    Grüße Sanchen