1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

welche Träume/Wünsche habt Ihr??

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Sabinerin, 31. Mai 2005.

  1. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallöchen zusammen,

    nachdem der Thread mit "Worüber ich mich gefreut habe..." immer noch aktuell ist, möchte ich einen neuen beginnen.

    Welche Träume oder Wünsche habt Ihr? Was möchtet Ihr gerne erleben oder machen? Es können ja wirklich nur Träume sein oder auch kleine, alltägliche Dinge, die zum jetztigen Zeitpunkt noch Träume sind, aber irgendwann erfüllt werden können.

    Seit einiger Zeit bin ich damit beschäftigt, mir meine Träume und Wünsche zu erfüllen. Kleine, mittlere, große...so wie es sich ergibt.

    Einer meiner Wünsche war z.B. die geführte Radtour in meiner Stadt. Das war etwas, was vor einigen Jahr noch völlig undenkbar war und ich mir nun erfüllen konnte.

    Einer meiner richtigen großen Träume erfüllt sich nächste Woche.
    Wir werden mit dem Wohnmobil nach Frankreich fahren...ganze 21 Tage lang *freu*
    Vor zwei Jahren habe ich dies nicht einmal mehr geträumt, weil es für mich so durchführbar wie eine persönliche Mondlandung war ;) *lächel*

    Zeiten ändern sich...mal zum positiven, mal eher negativ. Aber das Leben unterliegt dem stetigen Wandel, was ich sehr gut finde.

    Was sind Eure Träume oder Wünsche?

    Viele Grüße
    Sabinerin
     
  2. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Träume + Wünsche

    Hallo liebes Sabilein,

    gute Idee, wie immer :D

    Das die Wünsche und Träume durch die Krankheit realistischer werden, ist wohl nicht von der Hand zu weisen. Dennoch meine ich, wer aufhört zu wünschen und träumen ist tot.

    Mein Traum war es immer und ist es noch: eine Karibik-Tour auf einem Dreimaster Segelschiff.

    Mein grösster Wunsch ist eine Katzenpension - und die werde ich mir ab 2006 realisieren, egal wie.

    Dazwischen träume ich von Ruhe, weniger Schmerzen, endlich wieder mal spazieren gehen können (wenn der Fuss dann operiert ist) und vielleicht auch wieder mit dem Rad durch die Gegend sausen.

    Und wünschen tue ich uns allen Gesundheit :)

    Pumpkin
     
  3. shirana

    shirana Auf den Hund gekommen *g*

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    vor dem Wasser, hinter dem Wasser überall Wasser ;
    Moin Sabinerin,

    *knuddel*.....ein schöner Thread!
    Denn so lange man Träume und Wünsche hat, hat man noch einen Horizont, den man sich erweitern kann und lässt immer noch Hoffnung zu, egal wie mies man sich fühlt ( psychisch , wie auch physisch).

    Traum und Wunsch, für mich selber sind das 2 Paar Schuhe.

    Wunsch, etwas was man sich vielleicht erfüllen kann. Ein Traum ist etwas, woran man hoffen , glauben, seine Sehnsüchte hinschicken kann.

    Ein Wunsch von mir nimmt gerade Gestalt an. Unser Garten wird umgedekoriert.
    Weiterhin ist es ein Wunsch von mir, das die Rente irgendwann genehmigt wird.
    Ansonsten kann alles so bleiben ( ausser natürlich besser werden) wie es derzeit ist.
    Das schlimmste ist bei uns in der Familie gerade überstanden, alles freut sich, alle fühlen sich wohl. Mir geht es ( nach dem ganzen Stress ) so langsam wieder besser, ich hab mich ein wenig erholt.

    Mein Traum: Tja.....schwierig....
    Materiell gesehen, wäre es ein Traum, einen Swimmingpool im Garten zu haben. Ein neues Auto für Göga, vielleicht allg. matieriell etwas besser dazustehen.
    Ansonsten wäre noch mein Traum, trotz der Erkrankung , etwas mehr wieder zu können, ohne gleich wieder einen Rückschlag zu bekommen.
    Und ein Traum wäre es, mit meinem Schatz nochmal nach Kuba zu fliegen und das Land zu geniesen. Aber das wird auch ein Traum bleiben, da ich den langen Flug nie und nimmer mehr packen werden.


    Achja....die Träume, aber ohne die , hätt ich auch keine Hoffnung und Sehnsucht mehr. Und DAS würde mir fehlen.
    So ohne Traum, Tagtraum , sich in etwas hineinversetzen und dadurch den Alltag vergessen....? Ja , da würde was fehlen....der Traum....


    LG kiki
     
  4. berti

    berti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MK-Kreisstadt (Sauerland, NRW)
    Mein Traum ist momentan stärker denn je: Fort aus diesem sauerländischen Regengebiet in etwas südlichere Regionen. (Bayern, Österreich, etc.)Das wäre für Mali´s und meine Knochen und Gelenke dringend notwendig. Das ist auch eine Empfehlung der Ärzte. Und dann Ruhe, Ruhe, Ruhe. Möglichst wenig Hektik und Stress. Aber das wird arbeitsplatzbedingt wohl erst mit Eintritt in die Rente etwas näher rücken? Die Möglichkeit einen Hund und, oder eine Katze halten zu dürfen. Nette Freunde dürfen auch nicht fehlen. Aber die haben wir ja teilweise schon gefunden, Dank RO.

    Dann wünsche ich mir, dass meine Kinder endlich einen Arbeitsplatz bekommen. Besonders meiner Tochter, die nach Abschluß ihrer Lehre und diversen Fortbildungen nun schon in das 3. Arbeitslosenjahr geht.

    Außerdem wünsche ich mir, das Mali in 2006 ihre Füße operiert bekommt und danach wieder schmerzfrei laufen kann.
     
  5. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    hallo zusammen,

    einer meiner größten wünschte ist es das ich noch lange arbeiten gehen kann, ich habe so viel spaß an der arbeit und befürchte dass ich vielleicht bald (irgendwann) nicht mehr arbeiten gehen kann!

    einer meiner größten träume ist es das ich eines morgens anwache und die cp weg ist! aber das wird immer ein traum bleiben.

    noch ein wunsch ist es eines tages so mit der krankheit umgehen zu können, dass ich nicht selber überlegen muß tut es heute den ganzen tag weh oder vergeht der schmerz wenn ich erst mal in bewegung bin.
    und ich wünsche mir das die schreckmomente bald weg sind, dieses ich wahe morgnes auf und kann meine hand garnicht bewegen. um dann festzustellen du kannst sie nicht bewegen weil du draufgelegen hast.

    ich hoffe dass all eure träume und wünsche in efüllung gehen.
    lg bine
     
  6. Lara_M

    Lara_M Ditschie

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog
    Wünsche und Träume

    Hallo ihr Lieben,

    also mein Wunsch ist es, dass ich nicht immer auf die falschen Menschen reinfalle. In letzter Zeit war es ganz oft so, dass ich Menschen, die ich schon lange kenne, von einer sehr negativen Art kennen gelernt habe.
    Zu einem ins Gesicht sind sie total freundlich und hinter dem Rücken geht das Gelaber los.

    Das ist etwas, was mich in letzter Zeit sehr kaputt macht. Aber auch das sollte man wohl unter Lebenserfahrung einstufen, oder?

    Mein Traum ist es, dass ich noch lange mein Pferd reiten kann und dass ich 2008 bei den Olympischen Spielen mitreiten kann. Manche denken jetzt wahrscheinlich, dass ich spinne, aber das ist schon seit meiner Kindheit ein Traum von mir!!!

    Außerdem träume ich davon, wie viele andere auch, wieder gesund zu sein.
    Aber das bleibt immer ein Traum...

    Und dann wünsche ich mir noch, dass ich so schnell wie möglich einen neuen Arbeitsplatz finde.


    So, das war es von meiner Seite aus. Bin gespannt was noch so für Antworten kommen!!!

    Liebe Grüße
    Lara_M
     
  7. Steffi80

    Steffi80 Ich bin Ich

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo!!

    Also meine Wünsche oder Träume sind folgende:

    Ich wünsche mir, ich glaube wie alle hier, ohne meine Krankheit (cP) eines Morgens aufzuwachen. Was leider nie passieren wird!!

    Ich wünsche mir noch lange alles machen kann, was ich will und nicht durch meine Krankheit eingeschränkt werde.

    Ich Träume oft, ein ganz normales Leben führen zu können, wie alle anderen.

    Ich wünsche mir, dass die Menschen, die diese Krankheit nicht haben, mich mal verstehen könnten.

    Ich Träume oft davon, was ich vielleicht alles hätte machen können, wenn ich diese Krankheit nicht hätte.

    So nun wünsche ich euch noch, dass alle eure Wünsche und Träume in Erfüllung gehen.

    Liebe Grüße
    Steffi
     
  8. wolke

    wolke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kreis germersheim
    mein größter Wunsch

    ist wieder arbeit zu finden um nicht mehr länger von meinem Mann abhängig sein zu müssen so daß man nicht immer Angst haben muß das das geld nicht reicht oder so. Dann wünsche ich mir das meine geplanten OP´s so verlaufen das ich weniger schmerzen habe und nicht mehr so frustriert bin weil ich für alles so lange brauche.
    Aber ich glaube das ich mir am meißten wünsche das ich noch lange so tolle freunde habe und einen guten ehemann der mit mir durch dick und dünn geht.
     
  9. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo sabinerin und alle anderen mit wünsche und träume,


    mir fällt es zur zeit sehr schwer irgendwelche träume zu haben, besser träumen tu ich zur zeit nicht ich habe sehr wohl wünsche und hoffe das diese auch in erfüllung gehen und die wären:

    das mein mann und meine tochter immer so "gesund" bzw. gut eingestellt bleiben mögen wie sie zur zeit sind, das sie NIEEEEE mals solche schmerzen haben werden und immer gute menschen um sich haben.

    das ich mein größter und wichtigster wunsch.

    nicht schlecht wären da noch die finanzielle seite die hoffentlich auch so bleibt wie sie ist, damit wir nicht wieder angst vor dem nächsten monat haben müssen.

    für mich wünsch ich mir das die reha nun schnell genehmigt wird und diese mir auch wenigstens ein wenig weiterhilft, ich erwarte keine wunder mehr, aus dem leben bin ich raus,
    ich wünsche mir das ich keinen schlaganfall mehr bekomme, das mein ICD (implantierter defi) mein herz soweit am schlagen hält das ich vielleicht noch meine enkelkinder kennen lerne *hihi* das dauert bestimmt bzw. hoffentlich noch ein paar jahre
    tja, und dann wäre ein bisschen weniger depris, angst, und schmerzen auch nicht zu verachten, ein bisschen mehr kampfgeist, kraft und positive einstellung könnt ich dann auch noch gebrauchen.

    aber meine guten freunde, die dank r-o gefunden habe, helfen mir in meiner für mich jetzt sehr schweren udn schlimmen zeit mit rat und tat so gut sie können, dafür bin ich wieder sehr sehr dankbar, super dankbar bin ich für einen sooooooo lieben ehemann und eine sehr liebe tochter die immer mit mir durch dick und dünn gegangen sind, mich noch NIE im stick gelassen haben und mir auch gerade jetzt wo ich kaum etwas machen kann wieder die stange halten und mir trotz ihrer belastung durch mich noch die kraft haben mich in den arm zu nehmen und mir zu sagen: es wird auch iregendwann wieder besser werden!
    DANKE

    träumen werde ich vielleicht wieder in besseren zeiten, es fehlt mir, aber leider zur zeit auch die kraft dafür.

    nun mein letzter wunsch:
    mögen eure träume und wünsche nie enden und der eine oder andere sich erfüllen
    das wünscht euch von herzen
    elke
     
  10. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    toll...

    Hallo Ihr Lieben,

    ich finde es toll, daß Ihr so fleissig mitmacht :) *freu*

    Wünsche, Träume, Sehnsüchte...es wäre schade, wenn wir sie nicht hätten. Man sieht, daß jeder andere Wünsche und Träume hat.

    Die Erkrankung...Sabrina und Steffi...Eure Gedanken sind gut nachvollziehbar. Vor vielen Jahren habe ich es mit ignorieren versucht, aber auch das hat nicht funktioniert ;)
    Wie oft bin ich aufgewacht mit dem Gedanken "Das war alles nur ein böser Traum.." und war dann wieder enttäuscht, daß dem nicht so ist. Obwohl ich tief im Innern wusste, daß sich die Erkrankung nicht einfach so entfernen würde...aber den Wunsch hatte ich.

    Heute sehe ich vieles anders, zum Teil realistischer und nüchtener, aber auch wieder mit voller Hoffnung auf das Schöne und Aufregende.
    Es hat zwar einige Jährchen gedauert, aber ich lebe jetzt wieder unbeschwerter als früher, ich bin wieder neugierig auf das Leben und nehme viele Dinge intensiver wahr als andere.
    Wenn ich mir Wünsche und Träume erfülle, dann sauge ich dieses Gefühl der Freude tief ein und mache ein "inneres Bild davon", ich atme tief Gerüche ein, lausche intensiv den Geräuschen, spüre diesem Gefühl des Lebens nach...und kann all das selbst nach Monaten wieder lebendig machen, als wenn es erst gestern gewesen wäre.

    Im Oktober 2003 reisten wir in die Toskana und damals war es mein innigster Wunsch, auf den Turm von Pisa zu gehen.
    294 Stufen ... immer im Kreis herum und dann ab auf die Plattform. An dieser Stelle möchte ich erwähnen, daß ich 6 Monate vorher kaum noch die Wohnung verlassen konnte, weil ich den schlimmsten Schub meines Lebens hatte ...ach ja ...und Höhenangst hab ich auch *bg*

    Ich rieche es, ich sehe es und ich spüre es noch heute, wie ich mich damals dort gefühlt habe. Dieses Gefühl ist so intensiv, daß ich mich noch in vielen Jahren daran erinnern werde.


    [​IMG]


    Ach ja...wo ich gerade bei Wünschen bin...einer meiner Träume ist es auch, einen Urlaub auf einem Hausboot zu machen.
    Ich weiß, daß ich mir diesen Traum irgendwann erfüllen werde.



    Meine liebste Elke...Du wirst doch wohl nicht mit mir streiten wollen, oder?? *g*

    ein bischen mehr Kampfgeist, Kraft und positive Einstellung.....

    Du hast sie, daß weisst Du selbst, denn sonst hättest Du die letzten Monate nicht so überstanden, wie Du es überstanden hast.
    Du bist ein so mutiger, kraftvoller Mensch, mit Biss in den jeweiligen Situationen. Du bist ein ganz besonderer Mensch...nimm es einfach an Elke, Du kannst Deine Stärke bald nicht mehr verleugnen ;)

    Herzliche Grüße
    Sabinerin
     
  11. Hallo

    Wünsche und Träume ...

    Mein Traum wäre es wieder gesund zu werden, dass einfach alles so wie füher ist, auch mein Freund der seit einem Jahr an Morbus-miniere leidet sollte wieder gesund werden. Mein Neffe(9 Jahre) der seit seiner Geburt Schwerstbehindert ist der weder essen, laufen noch reden kann, sollte auch einfach sagen : Hey, ich bin gesund!! .... das wäre ein Traum, oder?

    Wünsche habe ich auch: vor allem das meine Tochter gesund und glücklich bleibt,später mal einen tollen Beruf erlernt und eine gesunde glückliche Familie hat. Es wäre schön wenn ich meinen Rentenantrag durchbekommen würde und endlich mein kleines Haüschen, dass ich kurz vor Ausbruch meiner CP gekauft habe verkaufen würde. Außerdem wünsche ich mir selbst nicht immer so nachdenklich und tarurig zu sein, dass ich irgendwann wieder, trotz meiner Krankheit gerne vor die Tür gehe um etwas zu Unternehmen. Auch das meine Familie weiterhin zu mir steht mir Kraft gibt und für mich da ist.

    Schmetterling
     
  12. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Meine Wünsche nur für mich
    Die Wanderschuhe anziehen und los wandern.
    Wieder den ganzen Tag mit dem Fahrrad unterwegs sein.
    Mich in eine Blumenwiese setzen und dann auch wieder aufstehen können. Es sind keine großen Wünsche. Aber es fehlt mir so.Dann habe ich unzählige Wünsche die wohl jeder hat und ich versuche mir auch soviele wie möglich zu erfüllen.Träume habe ich auch. Aber es werden Träume bleiben.
    Liebe Grüße POLDI
     
  13. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    weitere?

    Hallöchen zusammen,

    wer von Euch hat ebenfalls Wünsche und Träume?

    Liebe Grüße
    Sabinerin
     
  14. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi,


    also ich habe auch einen ggggaaannnnnzzzzzzz großen Wunsch.
    Endlich nach über 300 Bewerbungen einen Ausbildungsplatz zu finden.
    Das ist im moment mein größter Wunsch, weil ich es schon so lange versuche.

    Liebe Grüße

    (Nordlicht)-Kristina



     
  15. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    ach, liebe sabinerin.....

    im moment geht es mir so gut:) ,
    wenn alles so bleibt wie es gerade ist,
    dann ist es in ordnung!!
    das wäre mein wunsch!:D
    und dass es mir so gut geht, verdanke ich zum teil auch dir!:)

    lieben gruss marie

    [​IMG]ich bin das rheuma-online huhn und hab hier viel zu tun
    ich pick tagein tagaus und bin hier wohl zu haus
     
  16. Elke41

    Elke41 Guest

    Ich würde gerne einmal in meinem Leben im Meer mit Delphinen schwimmen und sie streicheln. [​IMG]
    Mein größter Wunsch allerdings ist, das meine Kinder ihren Weg im Leben finden und glücklich sind.
    Viele Grüße von Elke
     
  17. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    -ich träume davon einfach mal wieder ohne schmerzen und anstrengung über die schönen einkaufsmeilen in berlin bummeln zu können.

    -träume von einem kurzen urlaub an der nordsee.

    -wünsche mir ein basis die mir endlich mal hilft und einmal einen morgen ohne vom cortisonwecker um 5.45 geweckt zu werden.

    wünsche und träume von einem positivem rentenbescheid, um mir dann stundenweise wieder mit leichter arbeit anzufangen

    und das wichtigste ich wünsche und träume von einem glücklichen und erfüllten leben,wo und wie es auch immer sich gestalten wird.......


    liebe grüße aus berlin
    sabine
     
  18. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Wünsche und Träume

    ....in einer Bahnunterführung bei uns hat Jemand einen Spruch auf den Weg gesprüht :

    "Glücklich ist der , der mehr Träume in seiner Seele hat , als die Realität zerstören kann..."

    Lassen wir uns unsere Wünsche und Träume nicht nehmen, manches wird real werden, manches wird wohl ein Traum bleiben. Aber machens wir den Kindern nach und leben ab und zu in einer bunten "heilen" Welt....., womit ich keinesfalls diese bunte "Werbewelt" meine.
    Und wenn wir helfen können, daß ein Traum wahr wird, laßt es uns tun. Es muß nicht unser Traum sein , aber glücklich macht es einen vielleicht trotzdem.

    Ja ich würde wohl eine Stiftung gründen wollen...vielleicht mal.... irgendwann.
    Und manchmal sollen auch gute Ärzte irren.......hoff ich einfach mal.

    Also paßt auf Euch auf "merre"
     
  19. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Ich wünsche mir, dass ich trotz all dem gesundheitlichen Mist, mit dem ich mich täglich herumschlage, weiterhin mindestens so gut drauf bin wie bisher. Ob das klappt, liegt allerdings vor allem an mir selbst :D

    Okay, also wünsche ich mir, dass meine innere Einstellung zu allem weiterhin so positiv bleibt wie bisher.

    Grüßle von Monsti
     
  20. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Träume

    Hallöchen zusammen, hallo Merre,

    dieser Spruch ist etwas abgewandelt, das ursprüngliche Gedicht stammt von Hans Kruppa. Ich finde es einfach wunderbar...

    Ich habe ein wenig geforscht und noch weitere Gedichte/Sprüche gefunden:



    Gib deine Illusionen nicht auf.
    Wenn du sie verloren hast,
    existierst du wohl noch,
    aber du hast aufgehört zu leben.

    (Mark Twain)


    Träume nicht Dein Leben,
    lebe Deinen Traum.

    (unbekannt)


    Nenne Dich nicht arm,
    weil Deine Träume
    nicht in Erfüllung gegangen sind;
    wirklich arm ist nur, wer nie geträumt hat

    (unbekannt)


    Doch vergiß es nicht: die Träume,
    sie erschaffen nicht die Wünsche,
    die vorhandenen wecken sie.

    (Grillparzer)


    Zum Glück gehört es,
    dem Alltag zuweilen
    ein Traummäntelchen umzuhängen.

    (Fritz Beutelrock)



    Es gibt Situationen, Wochen, Monate, wo es einfach schwer fällt oder unmöglich scheint, träumen zu können.
    Aber ich wünsche Euch von Herzen, daß Ihr immer wieder Momente findet, in denen Ihr Wünsche und Träume habt und vor allem die Möglichkeit, das ein oder andere Wirklichkeit werden zu lassen.


    Herzliche Grüße
    Sabinerin mit einem kleinen bunten Sack voller Wünsche und Träume