1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

welche schuhe, wer weiss rat?

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von bise, 11. Oktober 2005.

  1. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    vielleicht kann einer von euch mir nen tipp geben:

    gibt es auf dem makt schuhe, die orthopädisch zugerichtet (also mit einlagen und abrollhilfe, sohlenteilversteifung) werden können, nicht zu schwer sind und eine weiche Fersenkappe haben. ich habe so wenig fettgewebe am fuss, dass ich die schuhe innen auspolstern muss; andernfalls habe ich eine ständige achillessehnenentzündung - so habe ich heute vom ortho doc erfahren müssen.

    gruss
    bise
     
  2. Curie

    Curie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo bise,

    geh doch mal in ein Orthopäthiegeschäft und lass dich beraten . Dort gibt es Schuhe, wo man das Fußbett herausnehmen kann und durch angepasste Einlagen ersetzen kann. Einlagen gibt es dann auch mit Weichbettung. Wenn du richtiges weiches Leder möchtset, schau dir auch mal die Schuhe für Diabetiker an. Leider sind solche Schuhe sündhaft teuer aber es lohnt sich wirklich. Hab meine Sandalen schon 8 Jahre. Die sind von Finn.

    LG Renate
     
  3. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    danke für die antwort.
    war heute mit lege unterwegs in allen (orth.) schuhfachgeschäften hier am ort.. leider vergeblich. die kappen waren zu starr/hart. bei weicheren kappen konnte die schuhsohle nicht zugerichtet werden. trage im augenblick schon schuhe für diabetiker; leider haben sie eine für mich, d.h. meine fersenknochen, zu harte kappen. meine füsse sind nur noch haut und knochen, wahrscheinlich dank corti.

    ich müsste an sich schlappen mal im hause tragen, dann könnten die entzündungen an der ferse abklingen. doch schlappen zu finden, die mit einlagen getragen und zugerichtet werden können, ist hier unmöglich. wo finde ich so etwas?

    gruss
     
  4. Gärtnerin

    Gärtnerin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Schuhe

    Hallo,

    wenn Du schon beim Orthopäden bist, soll er Dir einfach ort. Schuhe nach Maß verordnen.
    Die KK zahlt den Grundschuh - sieht etwas häßlich aus. Wenn Du aber draufzahlst - auch nicht mehr als ein Paar anständige Schuhe kosten, dann bekommst Du schon was hübsches.

    Wo wohnst Du denn? Im Süddeutschen Raum weiß ich einen guten orth. Schuhmacher.

    Gärtnerin!
     
  5. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Schuhe

    Hallo !

    Die Schuhe von Finn kann ich nur empfehlen, denn meine Mutter kann durch ihre Diabetes nur noch die tragen. Ich bin mal rein geschlüpft und wenn es mal sein sollte das ich auch so welche brauche, dann werde ich die auch kaufen. Zwar ziemlich teuer, aber das ist dann auch egal.

    Liebe Grüße von Madita
     
  6. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    239
    Ort:
    Köln
    hey,

    die schuhe von *finn würde ich auch empfehlen. kenne sie zwar nur, weil ich die mal in der hand hatte. aber gute verarbeiteung, fußbettgeeignet, gepolsterter rand. und sogar zum teil mit klettverschluss, der vorderbereich ist oft aus einem stück, also ohne naht. weiche vorderkappen. eigentlich alles was du brauchst :
    guck mal hier

    www finncomfort.de/index.php?id=130
    händlernachweis kann man anfordern

    gruss kuki
     
    #6 11. Oktober 2005
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2010
  7. cpschaf

    cpschaf Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo bise,

    Finn und Think Schuhe kann ich nur empfehlen. Ich trage selber Thinkschuhe und bin sehr zufrieden. Meine Füße sind auch sehr empfindlich. Ich bin seit Jahren Diabetiker und achte auf gutes Schuhwerk.
    www thinkshoes.com
    Schau dir diese Schuhe einfach mal an.

    Viel Erfolg bei der Suche
    liebe Grüße
     
    #7 11. Oktober 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Januar 2010
  8. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Schuhe

    Liebe Bise,
    ich habe mir so etwas gekauft, das man in die Hacken/versen bei den Schuhen kleben kann. Im Moment weiß ich nicht wie die heißen, denn ich habe die Verpackung weggeworfen. Ich weiß nur noch, das es eigentlich für "Schuhe tragen ohne Strümpfe" gedacht ist. Frag doch mal da nach, wo die Ortophädischen Schuhe verkauft werden.
    Liebe Grüße
    Gitta
     
  9. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    DANKE für die schnellen antworten.
    leider bin ich mit den Finn comfort schuhen nicht zurechtgekommen. ich habe sie ausprobiert. sie sind mir zu schwer; ausserdem sassen sie nicht gut an meinem fuss.
    gerne würde ich mir orthop. schuhe machen lassen. doch man sagte mir, dass ich die grundgebühr zu zahlen habe und dann noch die extraleistung wie einlagen und zurichtung. etliche osm haben bei mir abgelehnt, schuhe zu machen. das sei für sie zu aufwendig. (2x sind bereits in früheren jahren für mich schuhe angefertigt worden, ich konnte sie überhaupt nicht tragen, hatte jeweils über 20 anprobetermine beim osm, immer taxi geld zu zahlen, da die geschäfte nicht mit öffentl. verkehrsmitteln zu erreichen waren . die prozedur hat jeweils fast 10 monate gedauert, diese kraft habe ich jetzt nicht mehr).
    im augenblick trage ich schuhe der firma schein, sauteuer, langlebig doch mittlerweile für mich mit zu harter fersenkappe geworden.
    die thinkschuhe kenne ich noch nicht. leider habe ich noch nicht herausgefunden, wie in dem link die händlersuche geht.
    @ Gärtnerin, schreibe mir doch bitte den namen des osm.

    @ Gitta, morgen werde ich versuchen, mir die kappe wie tragen ohne strümpfe zu besorgen.

    lg
    bise
     
  10. Ila

    Ila Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    hallo gärtnerin, bin hier in münchen und bräuchte dringend einen guten orthopädischen schuhmacher ! wäre dir für einen tipp sehr gankbar. liebe grüße ila
     
  11. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    meine Orthopädin hat mir orthop. Maßschuhe verordnet und ich bin maßlos enttäuscht. Ich habe nur im rechten Fuß rheumat. Veränderungen, der linke ist schmal und normal. Deshalb passen die Schuhe weder rechts noch links, dazu noch fürchterliche Empfindlichkeit der Sohlen, Schwierigkeiten beim Abrollen rechts, da das Großzehengelenk kaputt ist. Stolpergefahr. Große Druckempfindlichkeit am kleinen Zeh. Wenn der Schuh von beiden Seiten auf die Zehengrundgelenke drückt, habe ich das Gefühl, der mittlere Zeh tritt bei jedem Schritt auf eine Heftzwecke.

    Ich habe mir also diese Maßschuhe machen lassen, morgen gehe ich schon wieder hin, weil sie nach 3 Monaten immer noch total drücken, und das auch noch am großen Zeh meines gesunden Fußes, dort hat noch nie ein Schuh gedrückt! Sie geben meinen Füßen sehr guten Halt, aber auch nur im Stand und die ersten 10 Meter, dann fangen sie an zu drücken, die Sohlen sind so hart. Sie haben 1400€ gekostet! Dafür hätte ich mir 10 Paar Walkingschuhe kaufen können. Bis die Maßschuhe fertig waren, hat es ja einige Zeit gedauert, ich habe Walkingschuhe der Firma Asics gekauft, dort kann man die Einlagen gegen eigene Austauschen. Da sie ein Netzgeflecht an der entscheidenen Stelle hatten, hat nichts mehr gedrückt, meine Grundgelenke konnten sich erholen, inzwischen laufe ich zwar noch nicht Marathon, aber mir kommt es so vor! So zufrieden bin ich. Was ich an den Walkingschuhen auch so angenehm finde, sind die Gel-Sohlen, da geht man wie auf Wolken über Kopfsteinpflaster, das geht auch mit Finn Comfort nicht.

    Asics gibt es auch in verschiedenen Breiten. Außerdem kann man in diesen Walkingschuhen auch mit "seidenen" Strümpfen gehen, wenn die Füße dick sind, wenn sie abgeschwollen sind, kann man Füßlinge bzw. Frotteesocken anziehen, die würden vielleicht auch Deine knochigen Füße abpolstern Bise.

    Nachdem die Maßschuhe in Arbeit waren, bin ich bei einem richtigen rheumatol. Orthopäden gewesen, der ist gegen Maßschuhe bei Rheuma. Er ist der Meinung, wenn man vor Schmerzen nicht mehr laufen kann, dann soll man sich den Fuß operieren lassen. Das werde ich auch machen lassen, wenn mir die Walkingschuhe auch einmal den Dienst versagen sollten.

    Aber bei Dir Bise ist es wohl das Problem, dass Dein ganzer Fuß und die Haut so empfindlich ist. Es soll ja auch Diabetikerschuhe aus Filz geben. Vielleicht findest Du bei den Diabetikern am ehesten eine Lösung für Dein Problem.
    Viele Grüße von Susanne
     
  12. sonnenliebe

    sonnenliebe Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Think-Schuhe

    Eine gute Internetadresse für Think-Schuhe mit riesiger Auswahl ist: www vonkopfbisfuss.de
    LG, sonnenliebe
     
    #12 17. Oktober 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Januar 2010
  13. MaryH

    MaryH Guest

    mbt schuhe

    habe eine osteochondrosis dissecans im osg und ständige achillessehnenreizungen, dabei helfen mbt schuhe bestens!
     
  14. janameyer

    janameyer Guest

    Hallo bisse,
    eventuell hilft ein Socken mit integriertem Fersenpolster oder ein Fersenpolster, dass man unter den eigenen Socken anzieht. Zu kaufen bei www janastyle.de
    Lieben Gruß
    Jana
     
    #14 6. Dezember 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Januar 2010
  15. janameyer

    janameyer Guest

    Hallo,
    sofern Probleme mit Fersen hast, haben wir in www janastyle.de Frotteesocken mit eingenähtem Fersenpolster oder Fersenpolster, die man unter den eigenen Socken anzieht, ev. hilft es.
    Gruß
    Jana

     
    #15 23. Dezember 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Januar 2010
  16. sims

    sims Guest

    Diabetikerschuhe



    Hallo bise
    es gibt tolle Diabetikerschuhe von der Firma Sanova schau dir die schuhe unter www.schuh-seidl.de ich hoffe es hilft Dir

     
  17. sims

    sims Guest

    Finn comfort ist die Lösung


    Hallo
    Du bekommst die Finncomfort schuhe unter www schuh-seidl 10% billiger nachhause geschickt wenn du möchtest ich hoffe die addresse hilft Dir.
    Gruß sims
     
    #17 4. Januar 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Januar 2010
  18. sims

    sims Guest

    Orthopädieschuhmacher mit passformgarantie

    Hallo
    Wenn Dir Regensburg nicht zu weit ist kann ich dir nur die Firma
    Seidl
    Roritzerstr 4
    93047 Regensburg
    094151598
    empfehlen gruß sims
     
  19. sims

    sims Guest

    Orthopädieschuhmacher mit passformgarantie


    Hallo

    die Fa. seidl hat keine aufpreise bei massschuhen egal was du willst weich gearbeitet geh unter www schuh-seidl auf die seite zur info. oder ruf 094151598 an.
     
    #19 4. Januar 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Januar 2010
  20. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    vielen dank für diese info. zur vorabklärung ganz sinnvoll. doch wird die firma mir leichte - vom gewicht her - schuhe zuschicken. ich müsste sie anprobieren. meine füsse sind so "komisch", dass ich nie weiss, ob ich da überhaupt hineinpasse.
    hinfahren kann ich nicht. zu weit weg.

    gruss
    bise

    leider steht nirgendwo das gewicht vermerkt.