1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Schmerzmittel

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Nanhope, 15. Oktober 2008.

  1. Nanhope

    Nanhope Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    könnten meine ärzte noch probieren.

    Ich frag euch weil mein Hausarzt mir recht hilflos scheint und ich versuch drum rum zu kommen beim Rheumatologen anzurufen und nachzufragen, da die eigentlich Medikamentenideen an meinen Hausarzt schicken wollten- es aber nicht getan haben!!

    Nun habe ich ab Feburar ein paar Wochen,Monate Acemetacin gehabt. ging super gut bis ich magenschmerzen bekam...
    so probierten wir es mit Sympal oä- half garnicht (viel zu schwach sagte der Rheumatologe) und dann mit Naproxen das ging so gerade...
    Jetzt haben wir wieder Acemetacin probiert und nach 1 woche ca klappts immer schlechter.

    Heut habe ich wieder tierische schmerzen in Beinen, Händen, Armen, Rippen. Einfach furchtbar. Werd morgen beim Hausarzt anrufen.
     
  2. Manuela14879

    Manuela14879 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Neandertal
    hallo Nanohope

    Hallo Nanohope

    ich könnt dir novalgin tropfen vorschlagen
    Aulin hab ich auch schon brobiert
    gruß
    manuela
     
  3. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Die Ärzte sollten sich am besten mit den Medikamenten auskennen. Ja, ich habe den Herren auch schon Vorschläge gemacht und prompt wurde der Rezeptblock gezückt. Gerade bei solchen Herrschaften, die dann sofort verschreiben, sollten bei Dir die Alarmsirenen losgehen. Warum? Nun, zum einen wirst Du aller Wahrscheinlichkeit nach wie viele von uns einen regelrechten Medikamentencocktail zu Dir nehmen. Sich da einfach mal aus dem Handgelenk etwas verschreiben lassen, kann richtig ins Auge gehen. Mein früherer rheumatischer Orthopäde verschrieb auch immer fröhlich und meinte so aus dem Handgelenk, meine diversen Medikamente (auch für Blutdruck, RLS usw.) würden mit der neuen Verschreibung harmonieren. Mein Hausarzt war und ist sich dagegen nicht zu schade, während meiner Anwesenheit die einzelnen und auch das neue Medikament nachzuschlagen, ob sie sich denn vertragen.

    Zum einen stellt sich die Frage, was für Diagnosen bestehen bei Dir und welche Medikamente nimmst Du dagegen? Nimmst Du schon Cortison gegen die entzündlichen Prozesse?
     
  4. Muckel1986

    Muckel1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Guten Morgen,

    bei mir fing es erst mit indirekten Schmerzmitteln an (Cortison und entzündungshemenden Preparaten). Als jene nicht mehr wirkten folgte die Reihe um das Novalgin (Metamizol).

    Doch das reicht zurzeit auch nicht mehr als Basis aus. Daher wurde ich auf Opiate eingestellt. Zuerst nur morgens Tilidin 50/4mg. Dann kam es Abends noch hinzug (auch 50/4mg). Nun bin ich bei morgens 100/8mg und Abends 50/4mg. Auf bedarf auch Mittags nochmal 50/4mg und Novalgin.

    Doch die Schmerzentwicklung ist so, dass das zurzeit auch nur noch schlecht hilft, weshalb ich auf langer Sicht auf Morphium eingestellt werde.

    Gruß Muckel/Tobias
     
  5. Nanhope

    Nanhope Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir gibt es keine Befunde.
     
  6. Nanhope

    Nanhope Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    So, meinHausarzt meint wir hätten alle Medikamente durch für diese Sache .:uhoh:
    Und ich dreh echt am Rad.
    Jetzt muss ich wieder zum Rheumatologen ODER Orthopäden damit die was anderes verschreiben oder KA was. :sniff:und das kann wieder dauern dauern dauern.

    wir probierens WIEDEr mit Naproxen was janu rmittelmäßig hilft.:sniff:
     
  7. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Gibt es noch nicht mal eine Verdachtsdiagnose? Worauf behandeln die Ärzte Dich eigentlich, nur auf die Symptome hin?
     
  8. Nanhope

    Nanhope Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Sie haben den Verdacht für eine entzdl. rheumatische Systemerkrankung steht im Bericht.
     
  9. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Du bekommst nur Schmerzmittel? Kein Cortison, kein Langzeitrheumatikum?
     
  10. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo nanhope,

    das Beste wäre für Dich, wenn Du Dich an ein Krankenhaus in Deiner Nähe wendest, das eine Anästhesieabteilung mit Schmerzambulanz hat.
    Das sind DIE Spezialisten dafür. Ich hab selber sehr gute Erfahrungen damit gemacht.

    Und: das gibt´s nichts mehr, alles durch- gibt es nicht.
    Die wissen immer noch eine Möglichkeit um zu helfen.
    Schnapp Dir Dein Telefon und klingel alle in naher und weiter Entfernung ab.
    Wo wohnst Du denn?
    Gutes Gelingen wünscht Dir Elke.
     
  11. Nanhope

    Nanhope Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    danke ich war heut beim ORthopäden, der war klasse, wir probieren es nun mit Korison.
     
  12. stern58

    stern58 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    du solltest nicht so einfach was in dich reinschütten sondern mit dem Rheumatologen die Medikamente rausfinden die dir helfen und auch einigermassen bekommen und vor allem dich untersuchen lassen. Nur Verdacht hilft dir nicht.
    Ich nehm Cortison (10mg) aber zeigt bisher 0 Wirkung und mit MTX dreh ich echt am Rad, so schlecht wie davon war mir bisher nur selten. Bei der Einnahme von den beiden Medikamenten muss ich alle 14 Tage zur Blutuntersuchung.
    Bei Cortison hab ich das Gefühl das es auf die Knochen geht. Habe mich kurz über die Sessellehne gebeugt um was aufzuheben und zack ist die Rippe durch. Muss ich mit dem Rheumatologen beim nächsten Termin abklären.
    Meine beiden Handgelenken tun genauso weh, egal was ich nehme.:mad:

    Gruss Reiner
     
    #12 27. Oktober 2008
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2008