1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Rheuma-Klinik? Brauch dringenden Rat!

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Reinhold, 16. September 2012.

  1. Reinhold

    Reinhold Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! Wir sind auf der Suche nach einer guten Rheumaklinik bzw. Rheuma-ambulanz, denn unser Kind hat akut einen Schub.
    Hat jemand hier im Forum schon Erfahrungen in der Uni-Gießen oder im Rheumazentrum in Sankt Augustin gehabt? Wie waren die Ärzte bzw. die Behandlungen dort?
    Für Antworten wäre wir sehr dankbar.

    Gruß

    Reimo
     
  2. Katharinakauf

    Katharinakauf Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Reimo,

    wir waren in der Kinderrheumaklinik in Garmisch und haben dort nur gute Erfahrungen gemacht.

    Scheint aber von Euch ein Stück entfernt zu sein!? Dort sind Kinder aus ganz Deutschland (auch aus der Schweiz und Österreich). Vielleicht ist das ja was für Euch, ich habe aber keine Ahnung ob die auch akut Kinder aufnehmen oder nur mit etwas "Vorlauf".

    Liebe Grüße
    Katharina
     
  3. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu,

    die besten kinderkliniken für rheuma sind wirklich in garmisch und die andere ist in bad bramstedt/schleswig holstein.

    leider weite fahrtwege für euch. aber die beiden kliniken sind für kinder wirklich top.

    lg.

    puffel
     
  4. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    Dann sollten wir St. Josef Stift in Sendenhorst ebenfalls nennen.
     
  5. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.364
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hey,

    meine Tochter wird in der Kinderorthopädie in Sankt Augustin behandelt - ich kenne also die Rheumatologie dort nur vom "durchgehen".
    Die Asklepios-Klinik ist zwar schon gut - aber absolut nicht mit einer der anderen genannten Rheumakliniken zu vergleichen.
    Mag für eine wohnortnahe Behandlung okay sein - aber nach meiner Erfahrung (bin allerdings nur selber in Sendenhorst gewesen) wäre eine der genannten Kliniken zumindest für den ersten Aufenthalt vermutlich besser - zumal dort Anwendungen wie Kältekammer, Bewegungsbad, Ergotherapie... zur Verfügung stehen, die es so in Sankt Augustin sicher nicht gibt.
    Es wäre sicher wichtig, das vorher genau zu klären - wenn "lediglich" eine Erstdiagnose erforderlich ist, kann man das sicher dort machen lassen - auch für stationäre Neueinstellung auf Medikamente oder in Akutphasen. Wenn das Kind bzw. die Eltern aber in einem weniger krankenhausähnlichen Umfeld mit der Krankheit leben lernen wollen, wäre Bad Bramstedt, Sendenhorst oder Garmisch sicher doch eher zu empfehlen.

    Liebe Grüße und alles Gute von
    anurju :)
     
  6. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    wir sind in Sankt Augustin in Behandlung und sehr zufrieden.
    Sehr kompetente Doc´s, die gut auf die Kinder eingehen auch auf pubertäre Teenis.
    Was stimmt ist es gibt keine Kältekammer und Krankengym und co, sind vorhanden aber nicht so intensiv wie in Sendenhorst. Es wird dort ein anderes Konzept verfolgt, was uns allerdings sehr entgegen kommt. Dort sagt man, dass die Kinder so kurz wie möglich aus dem Umfeld heraus sollen und so schnell wie möglich wieder in die Schule und zu den Freunden sollen. So ist man dort nach einer Punktion nach 3 Tagen wieder zuhause. Auf Wunsch auch nach 2 Tagen.In Sendenhorst ist man in der Regel 14 Tage.
    Sendenhorst ist die schönere Klinik keine Frage, aber für uns war Sankt Augustin die Klinik, die uns die Diagnose brachte.

    Wenn dein Kind sichtbare Ergüsse hat, ist Sendenhorst eine gute Anlaufstelle, wenn es nicht so ist , wie es bei uns war, eher nicht . Meine Tochter hat immer wenig Schwellung gehabt und wurde dort nicht ernst genommen. Als die Diagnose stand hatte sie bereits eine Versteifung im ISG Gelenk, da wir 9 Monate dort verschenkt hatten.

    Viel Erfolg.

    Hat dein Kind schon eine Diagnose?
     
    #6 17. September 2012
    Zuletzt bearbeitet: 17. September 2012
  7. ela11

    ela11 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    Hallo Reimo,

    ich sehe gerade ihr wohnt in der Nähe von Frankfurt. Mein Sohn wird seit 2 1/2 Jahren im Clementinen Kinderhospital
    in Frankfurt behandelt, die haben dort eine Rheumaambulanz. Der Oberarzt heißt Dr. Rietschel und ist sehr kompetent. Wir sind sehr zufrieden und fühlen uns dort sehr wohl.

    LG ela11
     
  8. Reinhold

    Reinhold Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben schnell einen Termin in der Rheumaambulanz an der Uni Gießen bekommen. Danke für die vielen Rückmeldungen!

    Gruss, Reimo