1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Dosis Remicade in welchen Abständen?

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Dorlimaus, 4. September 2009.

  1. Dorlimaus

    Dorlimaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,

    ich bekomme nächste Woche die fünfte Infusion Remicade 300 mg.

    Nach etwa 4 Wochen der letzten Infusion habe ich wieder Schmerzen in allen Gelenken bekommen und es ging mir auch allgemein schlechter.

    Welche Erfahrung habt Ihr gemacht?

    Sollte die Dosis erhöht oder der Abstand der Infusion verkürzt werden?

    Danke für Eure Antworten,

    liebe Grüße Dorli
     
  2. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Das ist alles im Grunde sehr inviduell. Bei mir hat damals der Arzt die Dosen geändert. Normaler Abstand waren 6 Wochen. Leider hatte es nicht sehr lange gewirkt, so dass auch verdoppeln der Dosen nichts mehr gebracht hatte. So wurd es dann wieder ab gesetzt.

    Spreche deinen Arzt drauf an. Der wird sicher was wissen dazu und dann entscheiden was er macht
     
  3. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dorli,

    die Dosis "verdoppeln" wird wohl nicht funktionieren, da Remicade an das Körpergewicht anzupassen ist. Oder hast du das Doppelte zugenommen? ;) Ich wiege 54 kg und habe etwas mehr als 5ml/kg, gesamt 300 ml bekommen.

    Ich hatte auch den 6-Wochen-Rhytmus, allerdings haben sich nach 6 Monaten Antikörper gebildet, so dass die Wirkung letztendlich gleich 0 war.

    Sind deine Gelenke denn auch geschwollen/entzündet? Über vermehrte Schmerzen klagen derzeit viele Rheumatiker, das hängt ein ganz klein wenig auch mit dem derzeitigen Wetter zusammen.
     
    #3 4. September 2009
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2009
  4. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ne lach aber es gibt bzw gab verschiedene Angaben der Menge pro Kg Körpergewicht bzw auch zu verschiedenen Krankheiten. Ich habe damals erst 200 bekommen und es wurde dann am Ende auf 400 gesetzt. Am Ende aber wie gesagt abgebrochen. Genau wie ich am Ende alle 4 Wochen Infusion hatte und nicht alle 6. Hatte aber trotzdem nichts gebracht und das Geld konnte sich dann die Kasse sparen.

    Bei Morbus Crohn wird es wieder ganz anderes gemacht mit Abständen und Mengen.

    Ah ich sehe jetzt du hast 5 pro kg bekommen. Siehste ich damals nur 3. Da dran kann es alleine bei mir schon gelegen haben. Aber das ist auch schon lange her. War damals neu zugelassen für MB und habe es aufgrund dessen über den Crohn verordnet bekommen, denn da war es schon für zugelassen.
     
  5. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Melanie,

    so unterschiedlich sind die Dosen nicht. ;) Bei Chron und Bechterew (sowie PsA) geht man durchschnittlich von 5 ml/kg aus. Bei RA von 3 ml/kg.
     
  6. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Mir mittlerweile schnurz he he. Hat eh nicht funktioniert und schon lange her. Ich durfte mir nur von meinem Rheumatologen später an hören, ich würde doppelt so viel wie die anderen bekommen und hätte trotzdem Schub lach.

    Ich kanns ja nicht ändern wie es war :a_smil08:
     
  7. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Glaub ich dir. Ich wollte auch nur Dorli vor der Falschinformation schützen, das Remicade könnte man denn nun so einfach "verdoppeln". Das funktioniert eben nicht. :)
     
  8. Nina

    Nina early bird

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Südhessens häßlichstem Ort
    Hallo Dorli,

    bei mir ist nächste Woche die siebte Infusion dran und ich bekomme 6mg/Kg Körpergewicht.
    Eigentlich sollte diese Dosis bei PsA acht Wochen vorhalten, tut es bei mir aber nicht. Nach der Aufsättigungsphase habe ich nach fünf Wochen Entzündungen in mehreren Gelenken bekommen und mein Rheumatologe hat dann den Infusionsabstand auf fünf Wochen verkürzt. Als bei der letzten Infusion die Entzündungswerte zwar gesunken, aber immer noch nicht im Normbereich waren und einige Tage vor der Infusion ein paar Gelenke ein bisschen gemuckt haben, wird jetzt Remicade alle vier Wochen infundiert. Fand es eigentlich nicht notwendig, mit ein bisschen Gelenkschmerzen könnte ich leben, aber mein Arzt sieht das anders.
    Andere Biologika haben bei mir nach einiger Zeit auch nicht mehr so lange gewirkt wie sie sollten. Wahrscheinlich bilde ich sehr schnell Antikörper.
    Sonst geht es mir mit Remicade super und ich hoffe, dass es noch sehr lange wirkt!

    Ein hoffentlich sonniges Wochenende und liebe Grüße
    Nina
     
  9. Dorlimaus

    Dorlimaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nina,

    ich habe auch PsA. Die Entzündungswerte im Blut sind bei mir nicht erhöht, aber ich habe dennoch Schmerzen im ISG, Knie, Arme, Schultern.

    Ich hoffe, dass die Therapie bei mir auf Dauer anschlägt. Sonst müßte ich eben ein ganz neues zugelassenes Präparat probieren. Humira hatte ich schon.

    Meine Psoriasis am Kopf äußert sich auch wieder ganz schlimm. Die ersten 4 Wochen sah die Kopfhaut echt gut aus.

    Ich werde Euch informieren, was der Arzt mir nächste Woche geraten hat.

    Danke Euch allen, liebe Grüße

    Dorli
     
  10. Dorlimaus

    Dorlimaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin zurück

    Hallo Ihr Lieben! :D

    War die letzten 2 Wochen im Heilstollen in Böckstein. Deshalb melde ich mich so spät. Sorry!

    Also der Arzt verkürzt jetzt die Abstände auf 6 Wochen. Wenn das nicht hilft, will er die Dosis noch mal erhöhen. Das gefällt mir aber ehrlich gesagt nicht besonders :(

    Nach der letzten Infusion habe ich jetzt ehrlich gesagt kaum eine Wirkung verspürt. Psoriasis wurde erst besser und ist jetzt wieder schlechter.

    Hat Irgendjemand eventuell Erfahrungen mit den ganz neuen Biologiks, die dieses oder letztes Jahr raus gekommen sind? Ich darf aber wie gesagt MTX nicht nehmen!

    Ich schätze, die Infusionen sind mal wieder umsonst :sniff:

    Schöne Woche noch, liebe Grüße an Euch alle

    Dorli