1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

welche arhtrosencreme/salbe?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von bise, 13. August 2006.

  1. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    durch die gelenkzerstörung macht sich die arthrose nun sehr bemerkbar. möchte gerne örtlich was dagegen tun, nur welche creme/salbe soll ich nehmen? komme hier beim suchen in den apotheken einfach nicht klar.

    voltaren vertrage ich nicht,
    traumeel geht nicht wg. kollagenose
    corticreme möchte ich nicht
    mönchspeffer ist kontraindiziert.

    meine haut ist wie papier und reagiert überempfindlich,

    vielleicht habt ihr hier noch einige vorschläge:

    schon im voraus DANKE.

    gruss
    bise
     
  2. Wolfwolf

    Wolfwolf Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Hallo bise,

    es tut mir leid, daß Du nun auch mit diesem "Übel" (Arthrose) zu kämpfen hast :mad: . Welches Gelenk (bzw. Gelenke) ist (sind) denn betroffen? Hast Du denn Eindruck ob eine "aktivierte Arthrose" vorliegt. Ich glaube nicht, daß Du mit einer einfachen Salbe (bzw. Creme) da viel erreichst. Da wird viel versprochen.... :(.

    Gute Besserung wünscht Dir

    Wolfwolf
     
  3. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    @ wolf-wolf,
    ich weiss, dass ich damit nicht viel erreichen kann. doch ich will es versuchen. bei mir liegt jetzt eine grosse muskelanspannung vor, um das gelenk noch etwas halten zu können. diese möchte ich etwas abbauen. natürlich habe ich physio, basismedi und hilfsmittel. doch vielleicht gibt durch einreibungen der druck etwas nach. leider kann ich nicht mehr operiert werden.

    ich war der klassische fall in der mediz. behandlung: die docs haben weggesehen oder die beschwerden nicht wahrhaben wollen. nun ist alles zu spät, die gelenke sind total verwüstet. als meine krankheit anfing, gab es weder ro-l noch internetanschluss. ich hatte null infos und daher null ahnung, was rechtzeitig machbar zu sein hat.
    die zeche zahlt immer der patient, der docs vertraut, sobald diese des vertrauens nicht "würdig" sind.
    jetzt verschliesst jeder die augen vor meinen beschwerden, ist froh, wenn ich nicht in der praxis erscheine bzw. ich erhalte überhaupt keine termine und wenn, dann nur 5 minuten ("mehr zahlt die kasse nicht!"). folglich muss ich mich alleine durchkämpfen. irgendwie geht das leben weiter.
    gruss
    bise
     
  4. Blume2000

    Blume2000 Blume2000

    Registriert seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ganz oben
    Hallo Bise,
    ich habe sehr gute Erfahrung mit" Arnika " Salbe von Optisana
    gemacht. Gibt es günstig bei Lidl.
    Die Salbe für Verletzungsbeschwerden gedacht.
    Vieleicht hilft sie Dir.

    LG Astrid
     
  5. chatcat

    chatcat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    versuch es doch mal mit so etwas wie tigerbalsam, oder so etwas ähnlichem, haptsache ist das es auf vaselinebasis ist (wegen der haut) und einen großen anteil campher enthält. ist rein pflanzlich und wirkt nach meinen erfahrungen sehr gut, das es die durchblutung fördert, schmerzen lindert und den entzündungsverlauf beschläunigt.

    gute besserung

    gruß chatcat
     
  6. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    ich habe mich daran erinnert in einem arthroseforum etwas über
    eine pferdesalbe gelesen zu haben. wurde hoch gelobt.
    nochmal kurz gegoogelt, und dieses gefunden.
    http://www.dgk.de/web/dgk_content/de/sra-jg3-2-2004.htm

    du wirst bei google sicher noch mehr finden.
    lg marie
     
  7. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo bise,

    ich habe zwar keine Arthrose, aber wenn mich die Gelenke zu doll zwicken, dann nehme ich auch Pferdesalbe. Hilft immer echt gut.

    Ist u.a. auch Arnika enthalten.

    Bei uns bekommt man Pferdesalbe zum Teil auf Wochenmärkten. Ich persönlich kaufe sie in einem Reiterladen bei uns in der Nähe. Es gibt unterschiedliche Pferdesalben, aber ich denke vom Prinzip sind sie warscheinlich alle gleich.

    Ich wünsche dir viel Erfolg.

    Gruß

    anko
     
  8. Hypo

    Hypo NO-HYPO.....

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    hallo bise,

    ich hol mir heute in der apotheke, essigsaure tonerde für umschläge.ich soll auch arthrose haben und die schmerzen sind ganz schön nervig.
    kann dir erst in einpaar tagen sagen ob das mittel hilft.

    lg.Hypo
     
  9. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    welche Salbe....

    Hallo, Bise
    hatte gerade ne alte PN von Dir gelesen,als mir dieses Thema hier auffiel...und ich kann nur sagen, ,
    es tut mir leid, dass Du nicht endlich mal Hilfe bekommst und Dich etwas aufrappeln kannst.
    Aber, wie Du schon schreibst, es war wohl der "falsche" Zeitpunkt....als bei Dir die Erkrankung ausbrach und jetzt stehen auch Docs da und wissen nicht, was sie noch machen können. ....ausserdem sind SOLCHE Pat. nicht nur zeitraubend, sondern auch noch zu teuer.....
    Sag, hast Du schon mal die Kytta- Salbe prob. - ich weiß im Moment nicht, ob sie unter die Mittel fällt, die Du nicht nehmen kannst.... Oder, wie wär`s, nur so`n Gedanke, mit Teufelskralle?? - soll ja sehr gut sein bei Arthrose.
    Nur eins wollt ich noch loswerden, da Du ja seeeehr empf, reagierst - der empf. Tigerbalm ist zwar bei vielen sehr hilfreich, doch geh damit bitte! falls Du ihn prob. gaaanz vorsichtig zu Werke. Ich hab ihn, wegen starker Spannungen mal aufgetragen und sah danach aus, als hätt ich mich in nem brennenden Raum aufgehalten.....die Pubertät war nix dagegen... alles große, rote Klatschen!!
    ich werd mal weiter im Net aufpassen, ob ich nen Hinweis finde - da ich ja wegen der irren Verspannungen auch immer auf der Suche bin.
    Erstmal wünsch ich Dir, dass Du die Schmerzen wenigstens im erträglichen!! Rahmen halten kannst und sage " bis dann mal"...charly
     
  10. gesiba

    gesiba Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo Bise

    Ich habe sehr stark fortgeschrittene Hüftgelenkarthrosen. Um meine Schmerztherapie mit Valoron etwas zu unterstützen nehme ich Ibutop- Salbe, die ich auf der Haut sehr gut vertrage. Ich habe auch so eine superempfindliche Haut, und alles was bisher hier beschrieben war, vertrage ich auch nicht. Die Ibutop S. nehme ich jetzt schon sehr lange, ist ja auch als Schmerzmittel in Tablettenform sehr gut, ich vertrage diese leider mit dem Magen nicht.

    Viele Grüsse von gesiba.