1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Weitere Therapiemöglichkeiten ...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Ukumeh, 29. Februar 2008.

  1. Ukumeh

    Ukumeh Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,

    ich nehme seit fast einem Jahr Arava, bis Oktober 07 10 mg, seit dem 20 mg. Das gute, keinerlei Nebenwirkungen, der Nachteil nach kurzer Zeit wo es so aussah als wird es besser verschlimmerten sich alle Symptome wieder. Noch mehr so gar, es kamen Rheumaknoten dazu. Die Dosis wurde deswegen erhöht. Jetzt kehren auch die Schmerzen zurück. Vorher hatte ich Mtx, was mir das Gefühl gab gar kein Rheuma mehr zu haben, leider waren die Nebenwirkungen höllisch.

    Habt ihr Erfahrungen mit anderen guten Mitteln (außer Spritzen) und hilfreiche Tipps. Leider ist mein Arzt nur in meine Blutwerte vertieft u nimmt mich als Mensch nicht so wahr. Sorry falls ich bissl umständlich schreibe, aber ich bin hier die Neue :).

    Danke für eventuelle Tipps.
     
  2. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.198
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    in den bergen
    hallo,
    möchte dich hier herzlich begrüßen,einen guten rat habe ich nicht für dich,aber vielleicht
    magst du ein wenig von dir berichten ? was für eine diagnose du hast ? wie lange schon ? wie alt du bist ? nimmst du noch andere medikamente ?
    ich bin 41 j. ,habe ra und sek.fibro ,nehme 10mg mtx als spritze und bin jetzt auf
    fentanyl 50mg eingestellt worden.
    wenige von uns haben einen guten rheumatologen,ich weiß das ist kein trost..........
    liebe grüße katjes
     
    #2 1. März 2008
    Zuletzt bearbeitet: 1. März 2008
  3. Ukumeh

    Ukumeh Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also ich bin 31 und hab offiziell Rheuma seit 2005. Da wurde ich auf 10 mg Mtx Spritze, Arcoxia 90 mg u Folsäure eingestellt. Das war alles nicht das wahre. Danach kam dann ein neuer Arzt mit 7 mg Mtx als Tabletten, auch ohne Erfolg und dann das Arava, wo ich zumindest kein Arcoxia mehr nehmen muss. Ich hab rheumatoide Arthritis und psoriasis Arthritis, also eine Mischform. Es sind beide Blutwerte erhöht.
     
  4. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,
    ich bin MTX und Arava auch nicht gut gefahren, hatte viele Nebenwirkungen und keine Wirkung. Ich bekomme nun ein Biological, einen TNF-Alpha Blocker. Damit geht es mir viel besser, aber man muss es halt spritzen und das willst du ja wohl nicht:(. Ich finde das gar nicht so unangenehm., zumal es mir wirklich gut hilft!
    Ach ja, natürlich ein ganz herzliches Willkommen hier auch von mir!
    Liebe Grüße
    Faustina
     
  5. Ukumeh

    Ukumeh Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deinen Willkommensgruß. Mit dem Spritzen ist halt so ne Sache. Da das beim Mtx übelst weh tat. Wie oft musst Du es denn Spritzen?
     
  6. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo nochmal,
    ich spritze 2mal die Woche, ich bekomme Enbrel. Es gibt aber auch andere Medis, da muss man wohl nur alle 2 Wochen spritzen. Die MTX Spritzen habe ich auch nicht gut vertragen, ich hatte jedesmal total Bammel und Ekel davor, aber bei Enbrel ist das nicht. Vielleicht wäre es ja doch was für dich???
    Liebe Grüße
    Faustina
     
  7. Ukumeh

    Ukumeh Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja wär vielleicht wirklich was. Ja hatte auch total Ekel bei dem Mtx. Noch heute, wenn ich gelbe Textmarker sehe ist die besondere Übelkeit wieder da :)
    Ich hab mal gehört es gibt auch bestimmte Infusionen, die man so alle dreiviertel Jahr bekommt. Kennst Du das? Das fände ich auch sehr gut, weil einmal im Jahr so was ist erträglicher, als wöchentlich das Drama.
     
  8. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Nein, diese Infusionen hatte ich noch nicht, aber es gibt hier sicher Leute,die sie schon hatten. Aber ich bin mir nicht sicher, ob man diese Infusionen ohne MTX bekommen kann. Enbrel geht auch als Monotherapie, Humira glaube ich auch. Soweit ich weiß, werden wohl erst die TNF- Alpha Blocker probiert, bevor man diese Infusionen bekommt.:confused:
    Liebe Grüße
    Faustina
     
  9. Ukumeh

    Ukumeh Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja das hatte meine Ärztin mal gesagt. Ich muss drei verschiedene Medis gehabt haben vor der Infusion. Zwei hatte ich nun schon. Mal schauen was noch kommt, aber ändern muss sich was - sonst bleib ich einfach im Bett. :)
     
  10. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo und schönen stürmischen Sonntag!
    Soweit ich weiß, muss man erst mal mindestens 2 Basismedis gehabt haben und eines davon sollte wohl MTX sein. Wenn das alles nichts gebracht hat, kann man diese Biologicals bekommen, so wurde mir das jedenfalls erklärt. Es gibt auch genug Leute, bei denen dieTNF- Alpha Blocker nicht wirken oder die sie nicht vertragen. Sie bekommen dann Infusionen. Sicher ist das nicht so oft wie die Spritzen, aber Stechen lassen musst du dich dann trotzdem:(:confused:....und wie gesagt, ich weiß nicht, ob das dann ohne die Verbindung mit MTX geht:confused::confused:. Soweit bin ich in meiner Rheumakarriere bisher nicht gediehen. Für mich war das Enbrel das Licht am Ende des Tunnels und ich hoffe sehr, dass das noch lange so bleibt!
    Liebe Grüße
    Faustina