1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Weisheitszahn/Cocktail

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von suse19782002, 3. März 2008.

  1. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Hallo Ihr Lieben,

    heute war ich beim Beratungsgespräch bei uns in der Oralchirurgie.
    Am 10.04. bekomm ich beide unteren Weisheitszähne "rausoperiert". Der Rechte befindet sich fast komplett unterm Backenzahn, und hat mir schon oft mächtig Probleme bereitet.
    Nun, da ich fast panische Angst vorm Zahnarzt habe, hat mir der Doc eine "Komfortbehandlung" (wird da tatsächlich so genannt) angeboten. Das heisst ich bekomme zusätzlich zu der Spritze noch einen Cocktail (40,-€).
    Vor lauter Nervösität hab ich natürlich auch meine Frage vergessen.:o
    Und zwar, wie dieser Cocktail wirkt, bzw. was ich mir darunter vorstellen kann.
    Weiss hier jemand darüber bescheid und/oder hat das selbst schon bekommen?

    Ich soll an diesem Tag nüchtern zu 8.00 Uhr da sein. Um 9.00 Uhr ist dann die Op, und eine Stunde nach der Op darf ich unter Aufsicht wieder nach Hause. Den restlichen Tag sollte ich auch nur unter Aufsicht zu Hause verbringen.

    Alles in Allem bin ich zwar mit wackligen Knien (und anderen Körperteilen:D) aus der Praxis raus, dennoch aber durchaus zufrieden.

    Kann mir jemand weiter helfen?

    Lieben Dank im vorraus.:)
     
  2. Erato

    Erato Guest

    Sedierung?

    Hallo Suse,

    das hört sich ganz so an, als würdest Dir eine Art Sedierung angeboten worden sein. D.h., so ähnlich wie das, was man bei einer Magen- oder Darmspiegelung bekommt. Beim Kieferdoc muss man das selber tragen, sofern es nicht medizinische Gründe dafür gibt.

    Ich persönlich kann das nur empfehlen - wenn Du diese Sedierungen gut verträgst. Da bei medizinische Gründe vorlagen, habe ich das auch von meiner Kasse erstattet bekommen - das ist aber wirklich äußerst selten. Außerdem hat's bei mir 90 Euronen gekostet - insofern: Faires Angebot oder es handelt sich NICHT um diese Art Sedierung.

    Jedenfalls habe ich von dem ganzen Zinnober nichts mitbekommen, bin sofort nach der OP wieder wach gewesen und es lief alles ok.


    Viele Grüße und viel Erfolg bei der OP!
    Erato
     
  3. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hi,

    ich denke, wenn Du vom Deinem behandelnden Arzt ein Attest bekommst, dass Du diesen Cocktail ganz dringend benötigst, dann sollten theoret. auch keine Probleme mit der Kasse geben. Attest mitnehmen und bei der KK persönlich vorsprechen, wenn es geht. Sonst als Kopie schicken...

    Wenn nicht, dann kannst Du diese Extra-Kosten mit beim Steuerbescheid mit reinnehmen inkl Attest....

    Ich drück Dir die Daumen, dass alles glatt geht.
    Viele liebe Grüße
    Colana
     
  4. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Vielen Dank!

    Liebe Erato, Liebe Colana!


    Ganz lieben Dank für Eure Antworten! Ihr glaubt garnicht, wie sehr Ihr mir damit helft.:D
    Ohne diesen Cocktail, würde ich wahrscheinlich wieder einmal die Op absagen. Und das, obwohl sie notwendig ist, das weiss ich ja, und die Schmerzen kommen eh immer wieder.:rolleyes:
    Aber diese blöde Angst hat mich so sehr im Griff, ich schlafe schon Nächte lang davor nicht. Und aufm Stuhl zitter und schwitz ich, was das Zeug hält.:cool:

    Ich denke, dass ich das nicht von der Kasse bezahlt bekomm werde. Der Doc hat es mir nur auf meine Bitte/Frage hin angeboten. Ansonsten wäre wohl eine normale Betäubung als Spritze ausreichend, nach seiner Aussage.

    Aber das ist es mir wert. Ich habe ja nicht ständig diese Kosten, und ich bin froh, dass es diese Möglichkeit gibt.

    Also nochmals, lieben Dank Euch Zwei!

    Liebe Grüsse und einen schönen Nachmittag :)
     
  5. Erato

    Erato Guest

    Achtung! "Formfehler"

    Huhu,

    noch schnell ein Nachtrag, weil ich Colanas Eintrag gerade las:

    Zumindest bei meiner Kasse hat es einen Formfehler gegeben, wodurch die Übernahme fast gescheitert wäre. Mein Zahndoc hat wohl davon auch nichts gewusst und vielleicht ist das von Kasse zu Kasse auch unterschiedlich.

    Jedenfalls hätte mein Zahndoc (NICHT der ausführende Kieferchirurg!) das sofort über die Versichternkarte laufen lassen müssen und nicht, wie geschehen, mich erst privat bezahlen lassen und dann Attest schreiben und DANN von mir einreichen lassen. Also Vorsicht, vorher unbedingt erkundigen, wie die Kasse das wünscht.

    Übrigens: "Angstpatienten" gelten in der Regel nicht, dafür bedarf es dann wohl schon seitenlanger Begründungen eines Psychiaters - und wer will das schon ;)...

    Viele Grüße und viel Glück für die OP
    Erato
     
  6. Mücke

    Mücke Guest

    hallo suse,

    ich würd da vielleicht nochmal nachfragen

    bei mir war eine vollnarksose geplant, die aufgrund bescheidener blutwerte nicht ambulant gemacht werden konnte.
    bin dann auch "nur" sediert worden. nannte sich aber nicht coktail, dann hätte ich das ganze viell auch lieber gemacht und vielleicht auch durchziehen können :D
    das was ich bekommen habe hieß dormikum, weiß nicht ob es dass ist was du auch bekommen sollst

    bei mir hat es leider nicht mehr den effekt gehabt, da ich auf diese art der medikamente abhängig bin, was der arzt wusste, grummel
    es konnte daher nicht alles gemacht werden, sprich das größte problem die weisheitszähne sind noch drin und sollen irgendwann in ner klinik herausgeholt werden und die sedierung wurde abgebrochen, da die sauerstoffwerte zu schlecht wurden ( hab ne anämie) und man mir nix mehr nachspritzen wollte, da ich schon soviel bekommen hatte

    ansonsten hab ich unter der sedierung fast nichts mitbekommen, nur ab und an "aufgewacht" und den letzten rest auch
    aber habe ne ganz liebe ärztin, die dann immer sofort aufgehört hat, bis ich wieder weggedämmert bin oder ich irgendwie zu verstehen gegeben hab, dass es o.k. ist, was sie da gerade macht
    problem war wohl auch, dass ich sie wohl "angeblich" öfter beißen wollte, so dass die behandlung nur langsam vonstatten gehen konnte :eek:

    wünsche dir jedenfalls viel glück und viell kannst du für den fall der fälle nen mp3-player oder sowas mitnehmen, so dass zumindest die ohren beschallt werden

    ach ja, bei mir wurde es von der kasse getragen (war letztes jahr im mai), also schon nach der "neuen" zahnarztreform...unter dem motto angstpatineten gibt es nicht
     
  7. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Liebe Mücke,

    danke sehr für Deine Tipps. Ein MP3-Player ist eine gute Idee. Das werde ich mir auf jeden Fall durch den Kopf gehen lassen.

    Nun, bei soviel Zuspruch und dem Cocktail kann ja fast nix mehr schief gehen.

    *mir selbst Mut mach*:o

    ------------------------

    Liebe Erato,

    nochmals danke.

    Nun habe ich schon jahrelang damit zu tun. Zeit genug, um mich drum zu kümmern. Nun ist es zu Spät. Die Zeit langt nun nimmer... Mist...:D:D:D *spass*


    Einen schönen Abend wünscht
     
  8. Mücke

    Mücke Guest

    @Erato,

    angstpatienten "gibt" es für die kk bei zahnärzten erst seit 01/07 nicht mehr, vorher war es kein problem auch eine vollnarkose ambulant zu bekommen. war kurz vor dem datum bei der zahnärztin und die sagte, sie wüsste nicht ob wir es durchbekommen, das sie für das jahr 06 keinen termin mehr hatte. der narkosearzt sagte dann aber dass dies kein problem wäre mit meine psychiatrische diagnosen. Musste mir nur von der psychiaterin bestätigen was ich habe, damit er es mit einreichen konnte, ansonsten musste er nix schreiben.

    laut kk, hätte ich eigentlich nicht zu der gruppe der "vollnarkosen" pat gehört...da sind es kinder, "geistig" behinderte menschen und noch wer, aber da ist mein hirn gerade etwas löcherig, gg

    es ist übrigens kein problem, damit in die klinik zu gehen und da eine vollnarkose zu bekommen...was mal wieder für eine klasse gesundheits- und sparpolitik spricht, grummel.
     
  9. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.159
    Zustimmungen:
    114
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Susanne!

    Jetzt bekommst du sogar einen Cocktail...da kann doch nichts mehr schief gehen.;)
    Vielleicht ist er ja lecker...;):D

    Spaß bei Seite. Ich drücke dir für den Tag schon mal vorsorglich die Daumen und denke dann an dich. Vielleicht ist es gut, dass beide Zähne gleich entfernt werden, denn so haste erstmal eine Weile Ruhe ehe du wieder zum Zahnarzt gehen musst.

    Du schaffst das!!! Denke daran!

    Liebe Grüße
     
  10. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Hi Ihr Lieben,


    nun rückt der Termin immer näher, und die schlaflosen Nächte folgen.:cool::D
    Meine Kollegin meinte heute, für einen "Angstpatient" bin ich sehr ruhig. Waaaahaaaa, wenn sie wüsst, welch meterhohe Wände ich bauen kann.:cool::D Nach aussen hin die Ruhe persönlich, im innern tobt es. Keine Nacht mehr durchschlafen.:rolleyes: Angst.:D

    MTX hab ich vorsorglich das 2. mal ausgelassen, mitm Corti(dank Schub) bin ich im Marathonlauf runter auf 10mg. Ich weiss, es war/ist nicht richtig. Aber alles in einem zu vereinbaren ist nicht immer leicht (Job/Krankschreibung - Haushalt - Family). Gelenksmässig gehts mir mehr schlecht als recht, versuchs aber bis Mittwoch auszuhalten.
    Ab morgen gehts weiter runter auf 5mg Corti. Und ich würde gerne dabei bleiben. Gibt es da bezüglich der Op Probleme? Beim Fragebogen habe ich meine Medis angegeben ---> es wurde auf mein Rheuma eingegangen, aber nicht auf meine Medis.

    Wie lange ist man auf solch einer Op krankgeschrieben? Werd für den nächsten Tag vom Ag schon wieder voll eingeplant.:eek:


    Liebe Grüsse


    suse
     
  11. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.159
    Zustimmungen:
    114
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Suse!

    Als mir vor Jahren ein Weisheitszahn operativ entfernt wurde (dauerte anderthalb Stunden), wurde ich 3 Tage krankgeschrieben.

    Hey, ich drücke dir die Daumen und schicke dir
    eine Wagenladung Mut rüber!;)

    Liebe Grüße!
     
  12. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.206
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    württemberg
    hallo, suse!

    also erstmal wünsche ich dir alles gute für deine zahn-OP! und lass dich bloss nicht schon am nächsten tag auf arbeit einplanen! mein mann wurde auch nach seiner weisheitszahn-OP krankgeschrieben, ich glaube so 3 tage (ist schon eine weile her). auch ich kann mich erinnnern, dass ich nach meinen zahn-OPs ziemlich ko war die nächsten tage. und da hatte ich noch keine chronische erkrankung oder sonstwas. von ex-kolleginnen weiss ich auch 100%ig, dass sie danach krank geschrieben waren für ein paar tage, je nach schwere der OP und nach schnelligkeit der heilung.
    toi-toi-toi,
    ruth
     
  13. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo suse,

    wie geht es dir???

    hast du alles gut überstanden???

    ich hoffe es doch sehr und wünsche dir alles gute!!!

    lieben gruß
    elke

    ps. meine tochter muss jetzt ins krankenhaus um alle 4 ausgraben zulassen.
     
  14. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Liebe Elke,


    ich hab alles gut überstanden. War heute den ersten Tag wieder arbeiten. Nun ja, durch das viele Reden, tuts heut etwas mehr weh. Aber es geht schon. Morgen werden die Fäden gezogen.:) Und dann kanns ja nur noch bergauf gehen, ne?;):D

    Bist Du denn schon ausm Kh wieder raus? Was hast Du da erreicht, und wie geht es Dir?

    Liebe Grüsse, und alles Gute an Deine Tochter:)


    suse