1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Weihnachtsmuffel oder Weihnachtsfreak?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Birgit R, 7. Dezember 2008.

  1. Birgit R

    Birgit R Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norderstedt
    Hallo Ihr Lieben,

    für Euch Graus oder die schönste Zeit des Jahres?

    Meine Schwester und ich, und ich bin mir sicher, wir sind nicht die einzigsten, könnten gut und gern auf Weihnachten und das ganze Gedöns drum rum verzichten.

    Das einzige, was hier irgendwie an Advent und Vorweihnachtszeit erinnert, ist das Adventsgesteck. Mein Mann hat sich den Fussknöchel gebrochen, insofern außer Gefecht gesetzt und hat somit noch nicht den ganzen Weihnachtskram vom Dachboden geholt (dem Himmel sei Dank). Und ich geh da nicht drauf, bin nicht so leiterfest. Nu hatte ich ja die leise Hoffnung, das sich das mit dem Tannenbaum auch erledigt hat, aber meine Kids protestieren. Mal sehen, ich stell son Ding jedenfalls nicht auf.

    Kurze Rede, langer Sinn [​IMG] ; Wie siehts bei Euch aus? Weihnachtlich? Oder doch eher nicht?

    Ich bin gespannt.....
     
  2. CrazyDevil

    CrazyDevil Guest

    Outing

    Hurra, endlich mal jemand, der dieses Gedöns auch nicht mag. [​IMG]
    Mein Weihnachtsbaum hockt fertig geschmückt in seinem Karton im Keller und wenn sich nicht noch Besuch ansagt, bleibt er da auch hocken. Ansonsten wird er aus dem Karton gezogen und wenn der Besuch wieder weg ist, verschwindet der aber sowas von flott wieder in seinen Karton. [​IMG]

    Boah in jedem Discounter fällt man als erstes in den Lebkuchen und dann über die Stollen, und spätestens in Konservenabteilung könnte ich mir die Ohren zuhalten wegen dem Chingel-Bells-Gequäcke aus allen Lautsprechern.[​IMG] Ganz oft hab ich ja das Gefühl, dass mich so ein blöder Lautsprecher verfolgt [​IMG], egal wohin ich geh, "White Christmas" ist schon da.[​IMG]
    Diese Geblinke und Geleuchte in den Fenstern, egal wohin ich schau, geht mir auf die Nüsse.[​IMG]
    Was bin ich froh, dass meine Tochter [​IMG] auch in dieser Hinsicht ganz nach der Mama kommt [​IMG].

    Ok, wer das alles mag, bitte wegen meiner, soll jeder machen wie er lustig ist.
     
  3. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    das schönste Fest des Jahres deren Würde abhanden gekommen ist....

    Weihnachten in der Familie beisammen sitzen und über die schönen und weniger schönen Weihnachtsfeste der vergangenen Jahre reden, Geschichten vorlesen, alte Fotos ansehen und sich über den hundertsten selbst gehäkelten Topflappen kaputtlachen...

    Ich freu mich drauf...:top:
     
  4. Angelika Anna

    Angelika Anna Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederselters
    Also ich selbst habe nur ein Adventsgesteck auf dem Tisch und im Fenster so ein geschnitzter beleuchteter Weihnachtsbogen.
    Wenn man sieht was in den Geschäften los ist kann man nur den Kopf schütteln. Überall wird man berieselt. In der einen Abteilung Schlager in der nächsten Weihnachtsmusik.
    Was die Leute alles in den Warenkörben in den Lebensmittelmärkten haben sieht aus als wären sehr schlechte Zeiten ausgebrochen und man müsste jetzt richtig horten. Mehr als essen kann man doch nicht.
    Unsere Nachbarin gegenüber hat alle Fenster so richtig bunt geschmückt. Wenn die angehen mache ich meine Läden dicht.
    Einen Weihnachtbaum stelle ich aber auf. Wird jedoch immer dezent geschmückt.
    Weihnachten war früher schöner, War so ein richtiges Familientreffen.
    Heute haben an Heilig Abend die Kneipen offen und die sind richtig voll.
    Finde ich nicht gut.

    LG
    Angelika Anna
     
  5. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Wir würden auch gerne verzichten.

    Als ich noch gesund und fit war, sind wir jedes Jahr Weihnachten in den sonnigen Süden geflogen. Das hat sich nun leider erledigt....

    Das Schenken habe ich schon vor vielen Jahren abgeschafft. Jetzt gibt es nur noch ein paar Kleinigkeiten, wo es sich nicht vermeiden lässt...

    Ein Tag kommt Schwiegermutter zum Essen und dann ist das "Fest" zum Glück wieder für ein Jahr überstanden.

    Geschmückt wird höchstens mit einem Gesteck, muß katzensicher sein. Die Zutaten dazu wachsen im Garten.

    In jungen Jahren sind meine Geschwister und ich auch immer in die Kneipe, nachdem das familiäre erledigt war. An dem Tag hat man mehr Leute getroffen, als den Rest des Jahres.

    Urlaub fände ich schöner und das Geld wäre dort sicher auch besser angelegt. Vielleicht kommt das ja wieder...

    Gruß Claudia
     
  6. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich finde diesen Weihnachtsrummel, der ja schon früh im Herbst anfängt und gleich nach Sylvester den Reigen an das nächste Fest (Ostern) abgibt, nur nervig. Ich reg mich aber nicht drüber auf. Ändern kann ich eh nichts. Bei mir steht dann auch nur eine Kerze auf dem Tisch, zum Essen geht's rüber zu Muttern, die auch nur begrenzte Weihnachtsduseligkeit an den Tag legt. Meine Katzen würden eine Tanne sicher auch gern beharken, nachdem die anfängliche Fremdel- und Angstphase überwunden wäre. Ist also ersatzlos gestrichen. Sylvester wird für die beiden Fellknäuel aufregend genug durch die Ballerei. Weihnachten geht in meinen Augen auch ohne großartige Geschenk- und Freßorgien über die Bühne. Wer's anders mag, bitte, jedem wie es ihm behagt. Meinen Segen habt Ihr alle.:)
     
  7. Birgit R

    Birgit R Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norderstedt
    Ich könnte mich totlachen..........Du sprichst mir quasi aus der Seele. Und spätestens, wenn sie im Radio Last Christmas spielen, dann vergeht mir alles.
     
  8. Katharina

    Katharina Engelchen oder Teufelchen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    Huhu,
    ich finde Weihnachten ist am schönsten, wenn die Kinder noch klein sind. Diese Vorfreude, die leuchtenden Augen...all das finde ich richtig toll.

    Nun sind die Kinder groß und Weihnachten geht mir so ziemlich am Allerwertesten vorbei. Von mir aus bräuchten wir auch keinen Weihnachtsbaum aber da steigt mir dann Männe aufs Dach...grins.Und auch das Tochterkind meint, ohne Baum gehts nix...nu gut, freuen sich die Katerchen nä.
    Geschenke gibts nur in meiner kleinen Familie...also Tochter und Mann...in der weiteren Verwandschaft haben wir das Gott sei Dank abgeschafft.
    Grüßli von
    Katharina
     
  9. pablo56

    pablo56 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    essen /ruhr
    hallo ihr weihnachtsmuffel und - freaks,
    das nervigste ist doch wohl die rennerei nach irgendeinem "stehimweg" oder ähnlichem. besonders in der heutigen zeit gehen die materiellen wünsche oft ins unermeßliche. den wahren sinn des festes kennen viele garnicht mehr. da bekommen sechsjährige computer und achtjährige handys. das erlebe ich gerade in der eigenen familie.
    und was mich angeht. als atheist dürfte ich kein weihnachten feiern, da es ja ein christliches fest ist und die geburt jesus christus gefeiert wird. ich tue es auch nicht wirklich, obwohl die generation unserer eltern schwer enttäuscht wäre, wenn es ersatzlos ignoriert würde. also "feiern" wir es so lange die alten eltern noch da sind.
    mein erwachsener sohn macht sich mit seiner freundin aus dem staub und verbringt die weihnachtstage ohne jeglichen verpflichtenden streß an der nordsee. für mich ist das o.k.
    allen eine schöne adventszeit
    pablo56
     
  10. Mupfeline

    Mupfeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Guten Abend ihr Weihnachtsmuffel und Weihnachtsfreunde :)

    Ich liebe Weihnachten über alles. Wir sind nur zu zweit, und trotzdem
    wurde die Wohnung und das Haus ein wenig geschmückt, es wird einen
    Weihnachtsbaum geben und auch Stollen.

    Mein Mann und ich wir schenken uns eine kleine kleine Kleinigkeit :)

    Es wäre traurig für uns würde Weihnachten nicht mehr sein. Es kommt
    nicht darauf an was andere daraus machen sondern wie ICH es empfinde
    und was ICH aus dem Weihnachtsfest mache.

    Das Enkeltochterkind bekommt ein schönes Kleidungsstück und ein
    Spielzeugt. Ein großes Lernpuzzel. Dazu einen kleinen Beutel mit
    Süssigkeiten und das wars. In der Verwandschaft wird nicht geschenkt.
    Die erwachsenen Kinder verdienen mehr als wir - also erübrigt sich
    das Thema von allein. Allerdings ist es schön wenn sie zum Essen kommen
    oder auf ein Glas Wein.

    Ach so - Konsumterror gab es bei uns nie und wird es nicht geben.
    Dazu haben wir kein Geld, keine Nerven und keine Zeit.

    Liebe Grüße

    Gudrun Weidner
     
  11. bob_villa

    bob_villa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Ihr Lieben,

    mein GöGa und ich sind auch richtige Weihnachtsmuffel. Wir haben in all den Jahren nur einmal einen Weihnachtsbaum gehabt und der wurde bei der ganzen Nadelei dann für die nächsten Jahre auch wieder abgeschafft. Letztes Jahr hatte mein Mann allerdings einen leichten adventlichen Anfall, denn er hatte einen Adventskranz gekauft........Naja, schlecht war´s nicht :o

    Wenn wir nicht traditionell am Heiligen Abend immer bei meiner Schwiegermutter wären, würde Weihnachten wohl ganz ausfallen.........

    Übrigens halten wir es auch so mit Ostern...........:p

    Liebe Grüße,
    Nicole
     
  12. Birgit R

    Birgit R Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norderstedt
    Hier mal was für beide Fraktionen:D

    A little Weihnachtsgedicht

    When the snow falls wunderbar,
    and the children happy are.
    When the Glatteis on the street,
    and we all a Glühwein need.
    Then you know, es ist soweit.
    she is here, the Weihnachtszeit.

    Every Parkhaus is besetzt,
    weil die people fahren jetzt.
    All to Kaufhof, Mediamarkt,
    kriegen nearly Herzinfarkt.
    Shopping hirnverbrannte things,
    and the Christmasglocke rings.

    Mother in the kitchen bakes,
    Schoko-, Nuss- and Mandelkeks.
    Daddy in the Nebenraum,
    schmücks a Riesen-Weihnachtsbaum.
    He is hanging off the balls,
    then he from the Leiter falls.

    Finaly the Kinderlein,
    to the Zimmer kommen rein.
    And it sings the family
    Schauerlich: "Oh, Chistmastree!"
    And the jeder in the house,
    is packing the Geschenke aus.

    Mama finds unter the Tanne,
    eine brandnew Teflon-Pfanne.
    Papa gets a Schlips and Socken,
    everybody does frohlocken.
    President speaks in TV,
    all around is Harmonie.
    Bis mother in the kitchen runs,
    im Ofen burns the Weihnachtsgans.
    And so comes die Feuerwehr,
    with Tatü, tata daher.
    And they bring a long, long Schlauch,
    and a long, long Leiter auch.
    And they schrei - "Wasser
    marsch!",
    Christmas now is in the Arsch.

    Merry Christmas, merry Christmas,
    hear the music, see the lights
    Frohe Weihnacht, Frohe Weihnacht.
    Merry Christmas allerseits...
     
  13. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    @Birgit
    So etwas ähnliches brachte mal Radio Hamburg, geschmettert von der versammelten Mannschaft um John Ment. Das Schmunzeln ist jedesmal gesichert!:top:
     
  14. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Ein Volk und seine Werte

    Als ich ein Kind war, hatten die Menschen weniger Konsumwahn, als heute. In der Adventszeit wurde schon in den Schulen gebastelt. Fenstersterne aus Stroh, Papierfiguren und aus Gold-, Silber- und grünem Papier wurden die Sterne für den Baum gemacht. Wieviel Freude hatten wir dabei !

    Schon die Adventssonntage waren festlich mit Kranz und roten Kerzen, mit Mutters gutem frischen Mohnstollen und Hefekuchen, Kaffee, Schokolade und dann wurde gesungen. Abends spielten wir Spiele gemeinsam !

    Klar, das Fest war Stress. Doch es war schön. Mutter in üblicher Hektik, Vater hinter verschlossener Wohnraumtür, den Baum schmückend. Dann Kaffee in der Küche und 18 Uhr: Glöckchen klingelt und Tür geht auf und alle Oohs und Aahs mischten sich in die Weihnachtsmusik. Es wurde gesunden, die Glocken läuteten und dann gab es Bescherung.

    Wie gerne habe ich Gedichte aufgesagt und manchmal vorm Essen noch eine Weihnachtsgeschichte vorgelesen. Nach Kartoffelsalat und Würstchen und 1 Million Marzipankugeln wurde erzählt, gelacht - die Familie war komplett versammelt.

    Irgendwie war Weihnachten eben das Fest der Liebe, der Freude, der Familie - net wie heut, essen, Geschenke und tschüss in die Disco !! Oder ab auf die Bahamas oder so. Heute suchen sich 5jährige ihre Geschenke schon aus und was hat dann das mit Freude am Weihnachten zu tun ??

    Ich erinnere mich gerne zurück und das wirklich letzte schöne Fest habe ich persönlich 1999 gefeiert und jetzt, wo ich unisolo lebe, geniesse ich diesen einen Abend umso mehr in Frieden, Ruhe und esse nach wie meinen Kartoffelsalat, meine Würstchen, zünde die dicke rote Kerze an und höre das "Stille Nacht" und lausche den Glocken der Kirchen am offenen Fenster -

    Friede auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen.

    In diesem Sinne allen hier

    Frohe besinnliche Festtage und dick verpackt viel Gesundheit und Zufriedenheit euch Allen.

    Pumpkin
     
  15. Aquarell

    Aquarell Sharpie

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Uschi, so ähnlich hab ich Weihnachten auch in Erinnerung und ich erinnere mich gerne daran.
    Ich gehöre wohl eher zu den Weihnachtsfeierern :D
    Mir gefallen unsere Lichterketten im Garten ... ich mag die Lichter in den Fenstern ...

    Den ständig anwachsende Konsum rund um Weihnachten brauch ich nicht unbedingt. Mich nervt die veramerikanisierung von Weihnachten ... ich brauche kein HoHoHo und Jingle Bells ..
    nicht falsch verstehen, hab in USA studiert und einiger Jahre dort gelebt ... aber mir gefallen halt unsere Traditionen :)
     
  16. Dieses Jahr sind mein Mann und ich das erste mal Heiligabend nicht zu Hause. Wir gehen zu unserer ältesten Tochter (Single) und das hat sie sich schon sooo lange gewünscht. Heiligabend gibt es Racelette, ganz gemütlich und entspannt, und vielleicht noch mit einem schönen Bollywood-Film (lieben wir alle 3). So soll es sein. So lieben wir es. Sie wohnt zwar in unserer Nähe, aber wir bleiben bis zum 1. Feiertag bei ihr, frühstücken ganz ausgiebig und warten auf unsere Jüngste mit ihrem Freund. Die ist schon etwas traurig, weil sie das erste mal Heiligabend nicht zu Hause ist (selbst Schuld, warum zieht sie so weit weg :)) aber so haben seine Eltern noch was von den Beiden. Es gibt Pute, Klösse, "Vati´s Rotkohl" und am 2. Feiertag sind dann alle, auch meine Schwiegermutter, bei uns.
    Wenn ich sehe, arbeite ja in einer Bäckerei in einem Einkaufszentrum, wie die Leute wie aufgescheuchte Hühner rumrennen, mit grimmigen Gesichern, nee, sowas kenne ich nicht. Für die muss Weihnachten eine Strafe sein, denke ich.
    Bei uns sind beleuchtete Sterne in jedem Fenster, ein schöner Adventskranz hängt von der Decke, nicht zu viel, weniger ist manchmal mehr. Also schön gemütlich, so wie in jedem Jahr.
    Wir freuen uns jetzt schon drauf!
     
  17. schnurrie

    schnurrie Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Dann will ich mich auch mal outen!

    Ich liebe Weihnachten!!!

    Für mich gehört stimmungsvolle Beleuchtung, Weihnachtskarten schreiben, das Plätzchen backen und kleine Päckchen packen einfach dazu.
    Es ist sicherlich nicht mehr das gleiche Gefühl, wie damals als ich noch Kind war. Aber ich versuche es mir zu erhalten. Meine Geschwister denken zum Glück genauso.
    Darum treffen wir uns alle und kochen gemeinsam. Die Geschenke liegen unterm Weihnachtsbaum und es läuft die Weihnachtsmusik aus unseren Kindertagen.

    Weihnachten muß kein Kosumfest sein. Ein wenig Stress hat man immer vorher. Einkaufen ist im Dezember sicherlich kein Spaß. Besonders wenn man chronisch krank ist.
    Aber vieles bestelle ich per Internet und freue mich darauf es liebevoll zu verpacken.
    Mich hat der Geist der Weihnacht noch jedes Jahr gefangen. ;)
     
  18. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.199
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    also, ich war und bin ein "weihnachtsfan". ich finde die vorweihnachtszeit sehr schön, kann mich an beleuchtung, bunten lichtern, weihnachtsschmuck richtig begeistern! mir gefällt eigentlich vieles: sowohl das eher amerikanische mit viel geleuchte als auch das eher einfache, mit holz und grün und moos etc. richtigen stress hatte ich eigentlich bisher noch nie vor den weihnachtstagen. früher, als die kinder klein waren, hatte man natürlich mehr trubel und termine (feiern in schule, vereinen usw.), aber es ist bei uns zum glück nie "ausgeartet" in hektik und stress. ich fand auch das backen und basteln mit den kindern sehr schön. - jetzt, wo die kinder erwachsen und aus dem haus sind, geht es geruhsamer zu; ich backe, wann ich lust und zeit dazu habe, vielleicht auch gar nicht, weil nämlich die kinder selbstgebackenes mitbringen werden.vielleicht bin ich damit ziemlich alleine: aber ich finde auch das einkaufen in den geschmückten geschäften schön. was mich nervt, ist weihnachtsmusik und weihnachtssachen VOR dem 1. advent, schon im herbst...aber jetzt, finde ich ok.
    bisher haben wir uns in der familie und im freundeskreis auch vor "konsumterror" u. ä. bewahren können. wir freuen uns alle auf weihnachten, weil da die familie zusammen kommt. - in unserer familie gibt es verschiedene konfessionen, dadurch ist weihnachten nicht für jeden bei uns ein "richtig" religiöses fest. trotzdem kann man es schön zusammen feiern.
    mit vielen grüssen,
    ruth
     
  19. juguja

    juguja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Canada bis 2013, jetzt wieder Deutschland
    Wir lieben Weihnachten, und wir machen uns es so richtig gemütlich. Kein Rummel, kein Konsumterror, das brauchen und mögen wir nicht, aber Stollen und ein schön geschmücktes Wohnzimmer, das gehört für uns dazu. Wir hören schöne Weihnachtsmusik und machen uns immer wieder bewusst, warum wir Weihnachten feiern. Es ist der Geburtstag von Jesus Christus, der als Mensch auf die Erde gekommen ist, damit wir Menschen gerettet werden können, für uns als Christen der wichtigste Grund unserer Weihnachtsfreude.

    Hier in Canada werden die Weihnachtsbäume schon Mitte November aufgestellt, und wir haben diese Tradition übernommen, weil es einfach schön ist, viele Lichter anzuhaben, wenn es draußen eisig und verschneit ist. Unser Haus hat außen zwar keine Beleuchtung, aber es macht Freude, durch die Straßen zu fahren und zu sehen, was andere sich für Mühe gegeben haben, manches ist kitschig, manches übertrieben, aber irgendwie ist es doch schön.

    Ich wünsche euch eine schöne Vorweihnachtszeit,

    Jutta
     

    Anhänge: