1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Weihnachtskekse für Hunde und Katzen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Stine, 22. Dezember 2010.

  1. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    37
    Hab ich grad auf der Weihnachtskarte von meinem Tierarzt gelesen:

    Mach Platz!!! ... dann mach du aber Plätzchen ....

    Thunfischkekse für Hunde und Katzen:

    Zutaten:
    1 Dose Thunfisch in Öl
    50 ml Wasser
    200 g Maisgries
    100 g Dinkelvollkornmehl
    1/4 TL Backpulver
    1 Ei von glücklichen Hühnern

    Thunfisch mit dem Öl und Wasser pürieren, Gries, Mehl, Backpulver und Ei unterrühren. Mit einem feuchten Teelöffel kleine Nocken abstechen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Bei 170 Grad Umluft (Ofen vorheizen) 30 Minuten backen. Danach Backofen ausschalten und die Kekse im Ofen erkalten lassen.

    Ich werds ausprobieren - wer noch - bin gespannt auf die Antworten von euren Hunden/Katzen bzw. von euch gggg

    [​IMG]
     
  2. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    1.665
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss
    Danke Stine,

    schon ausgedruckt!
    Mal sehen, was mein mäkeliger Kater dazu sagt.
    :confused:
     
  3. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.707
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Mein Hundemädchen steht auf Leberleckerli. Sonst unbestechlich, macht sie für diese Happen jede Unterordnung!

    500g Haferflocken
    500g pürrierte Rinderleber,
    1 Ei
    ein Schuß Öl (ich verwende Distelöl)
    etwas Milch (damit sich der Teig besser streichen lässt)

    Gewürze: mal gebe ich 1 Zehe durchgepressten Koblauch, mal Anis, immer jedoch Petersilie dazu.

    auf ein Blech steichen und hellbraun backen. Den soften Kuchen in kleine Würfel schneiden.

    Hält sich im Kühlschrank 3 Tage, meine Portionen werden entsprechend geteilt und eingefroren. Ein paar Sekunden in der Microwelle und sie sind fütterungsbereit.

    Schöne Weihnachtszeit für alle -egal ob Mensch oder Haustier!
    Snoopiefrau
     
  4. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Oh jaaaaa!!!

    dieses Rezept werde ich auf jedenfall ausprobieren und die Kekse unserem Oskar unterm Weihnachtsbaum legen............und von den beiden Katzen wahrscheinlich aufgefressen werden!!:D:D

    Danke Stine für den Tipp!!

    Ich wünsche Frohe Weihnachten mit den Vierbeinern!!

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  5. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Stine,

    die Idee ist toll, aber bei den Zutaten .........


    ........würden sie mir einen Vogel zeigen :D


    Eine liebe Freundin hat mal etwas gekocht, für ihre und meine Katzen, mit ganz viel Liebe und guten Zutaten. Meine Bande, alle vier, hat mich angeschaut, als wollte ich sie vergiften :rolleyes:


    Sie bevorzugen dann doch lieber das halbe Grillhähnchen :cool: ;)

    [​IMG]


    LG
    Sabinerin
     
  6. Tierfreundin

    Tierfreundin Dosine

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Hallo Liebe TierfreundInnen..
    Dazu kann ich auch was beisteuern, habe es jedoch noch nicht ausprobiert (äh...ich meine, der Hund meiner Eltern hat es noch nicht ausprobiert...bzw..ich habe es auch noch nicht gebacken...räusper... ;))

    Hundekekse

    Zutaten:
    - 250 g Rinderhackfleisch
    - 1 Ei
    - 380 ml Weizenmehl
    - 200 ml Haferflocken
    - 125 ml Wasser

    Zubereitung:
    Rinderhackfleisch und Ei gründlich mischen. In einer großen Rührschüssel Mehl und Haferflocken mischen. Danach unter die Fleischmischung kneten. Wasser unterrühren, bis sich der Teig gut verabeitetn lässt.
    Evtl. etwas Mehl dazugeben und auch Hände und Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben.
    Den Teig bis auf 6-12 mm Stärke ausrollen und in der gewünschten Form ausstechen oder selber schneiden.
    Die Kekse dann bei 180 Grad ca 1 Stunde backen!

    Frohe Weihnachten auch an Eure Pelznasen wünscht
    Anja