1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Weichteilrheuma?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Muckel1986, 5. Mai 2006.

  1. Muckel1986

    Muckel1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo zusammen,
    ich habe am Dienstag Abend schmerzen in der rechten Leiste bekommen. Da ich vor schmerzen nicht schlafen konnte, bin ich am frühen Morgen in das Krankenhaus gefahren und wurde dort auch aufgenommen.

    Dort besteht der verdacht, dass eine Zerrung und/oder überreizung der Nerven vorliegt.

    Dazu passt aber nicht, dass die Leukozypen erhöht sind und dass ich Temperatur habe.

    Da ich seid dem Sommer 2003 an "seropositiven rheumatoiden artritis mit sakreelitis" erkrankt bin, habe ich die vermutung, dass sich das Rheuma jetzt auch auf Weichteile geht.

    Meine Frage, die ich habe, ist, wie sich Weichteilrheuma auswirkt - hoffe ihr habt hinweise oder so für mich.....

    ....denn ich mag zur Zeit einfach nicht mehr.

    Gruß,
    Muckel|Tobias
     
  2. Estelle

    Estelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hi Tobias

    Tut mir Leid, dass es Dir so schlecht geht. [​IMG]

    Bei mir wirkt sich das Weichteilrheuma wie ein ständiger Muskelkater aus. Ich fühle mich immer wie gerädert und erschlagen, als hätte ich durchgängig eine Grippe, hab oft einen steifen Nacken. Der Schmerz zieht sich bis in den Kopfbereich. Die Schmerzmittel wirken bei mir nicht, Massagen etwas. Leichte Bewegung und Autosuggestion helfen eher.
     
    #2 5. Mai 2006
    Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2006
  3. Muckel1986

    Muckel1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Danke für deine Antwort.


    (bitte entschuldigt, dass ich mir im moment so kurz Fasse)
     
  4. wanda

    wanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2006
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Hi Tobias!
    Können Deine Blutwerte nicht generell wegen der Arthritis
    durcheinander sein? Welche Medikamente bekommst Du denn?
    Ich hatte vor einigen Wochen einen Schub, aber die letzten
    zwei Jahre auch immer wieder Verspannungen, die auch auf die
    Nerven drücken können. Hatte immer wieder starke Ischias-Schmerzen,
    also im Becken, der Leiste bis runter zu den Füßen. Bei mir zumindest
    ist das eine Begleiterscheinung der Arthritis. Man bewegt sich schließlich wegen der Schmerzen nicht mehr "normal", ist oft verkrampft, da kann es schon zu solchen Beschwerden kommen!
    Ich weiß ja nicht, wie lange Du inzwischen deine Medis nimmst, kannst
    Dir aber sicher sein, dass eines wirken wird und Du wieder wandern
    kannst! (hab den anderen Thread gelesen..)
    Eines ist gaaanz wichtig: Geduld! Und ich weiß, wie schwer das oft ist.
    Träume weiter ganz viel von dem, was Dir guttut und glaube fest daran,
    dass Du das wieder machen kannst! Aber überfordere Dich nicht und
    gib Deinem Körper ein bisschen Zeit...
    Ich wünsch Dir gute Besserung und ein sonniges Wochenende :)
    Grüße, Wanda
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    hi,
    eine arthritis kann den ganzen körper betreffen, also gelenke, muskeln und sehnen, sogar organe.

    schmerzen sind dann muskelkaterähnlich, schwere arme die man kaum heben kann. aber auch knie bzw. beine die einfach zur seite wegknicken, da die nerven die befehle an die muskeln nicht richtig weiterleiten.

    bei mir gings mit einer erhöhten dosis an cortison meist weg.

    gruss kuki
     
  6. Muckel1986

    Muckel1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Danke für eure Antworten. Ich denke, dass sich mein Rheuma jetzt auch auf Weichteile bezogen hat, denn so plötzlich wie es kam, ist es auch wieder weg....muss dass nun erstmal irgendwie schaffen seelisch zu verdauen...