1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Weichteilrheuma nur an Armen und Händen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von steffork, 8. August 2008.

  1. steffork

    steffork Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. August 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Coburg
    Hallo zusammen!:winke:

    Mir schlafen seit ewiger Zeit nachts die Hände ein, das war nix neues!
    Aber in den letzten Wochen isses immer schlimmer geworden. Taubheitsgefühle, gefühlte Hände groß wie Garagentore, brennende Schmerzen bis zum Ellenbogen, etc. Am Schluß half auch kein Schütteln etc. mehr. Konnte kaum noch schlafen vor Beschwerden. Vor ein paar Wochen traten die Syptome auch tagsüber auf, konnte keine "feinmotorischen" Tätigkeiten mehr ausführen.

    Mittlerweile sind Schmerzen an einzelnen Fingers dazu gekommen, vor allem die beiden Daumen und der rechte Zeigefinger ist betroffen. Morgens kann ich die Hände kaum benutzen, die Finger lassen sich nicht krümmen. Gestern wurde endlich Blut genommen. Es liegen keine Rheumafaktoten vor, aber erhöhte Entzündungswerte und der CRP-Wert ist erhöht.

    Nun meine Frage: Kann man Weichteilrheuma nur an den Armen und Händen bekommen, oder ist immer der ganze Körper betroffen? .....Oder sind meine muskelkater-ähnlichen "Schmerzen" an den hinteren Oberschenkeln auch schon kleine "Ausläufer" der Krankheit?

    Im Moment soll ich täglich eine Diclac 75 nehmen und nächsten Freitag dem Arzt berichten, ob es geholfen hat. Soll ich mich evtl. noch mal an einen "Spezialisten" wenden?

    Bin für Tipps echt dankbar:top:

    Ach ja..........habe auch 2 schnappende Finger mittlerweile:uhoh:
     
  2. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Steffi,
    warum denkst du das es Weichteilrheuma ist?
    Meine tauben Finger kommen von der HWS.
    Da dir mittlerweile mehrere Gelenke und Sehnen weh tun und die Entzündungswerte erhöht sind, würde ich mit deinem Doc reden, ob ein Facharzt nicht besser wäre.
    Lass es ab checken.
    Nur dann bist du auch der sicheren Seite.
     
  3. steffork

    steffork Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. August 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Coburg
    der Arzt hat gesagt, dass es Weichteilrheuma ist!

    ich bin mir nicht mal sicher, ob die beiden Beschwerden überhaupt was miteinander zu tun haben.....

    Denn letzte Woche hat er irgendwelche Strommessungen an meiner HWS gemacht und gesagt, dass das "Einschlafen" der Hände an der HWS liegen würde. Aber das mit den Schmerzen an den Fingergelenken und Sehnen kann ja dann trotzdem andere Ursachen haben.

    Ich nehm jetzt mal ne Woche lang die Diclac und gehe nächsten Freitag wieder hin, dann spreche ich nochmal mit ihm!
     
  4. Rubin68

    Rubin68 Hin und wieder da

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo steffork,

    das hört sich beim mir auch nach HWS oder Nervenengpassyndrom (Ulnaris, Karpaltunnel) an. Aber das sind nur Vermutungen. Würde an deiner Stelle mal um Ortho gehen oder bei einen Neurologen der die Nervenleitgeschwindigkeit mißt.

    Als Tips kann ich dir mitgeben: Schau, daß du nachts nicht mit dem Kopf auf dem Arm liegst.

    Nunja und Weichteilrheuma ist ja nur ein Oberbegriff für viele Schmerzsymtome, die u. a. auch durch ein HWS- Syndrom ausgelöst werden. Aber Taubheitsgefühle gehören da definitiv nicht dazu.
     
  5. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    hallo steffork

    ich habe eine undiff. kollagenose und mir schlafen die hände auch immer mal wieder ein. außerdem habe ich auch schmerzen in den beinen, die zum teil auch muskelkaterartig sind.
    wurden denn bei dir auch ana´s nachgewiesen...???mit weichteilrheuma wird dein arzt ja wohl eine kollagnose meinen und nicht fibro oder?:confused::confused::confused: deine entzündungswerte sind ja auch erhöht...ich würde an deiner stelle auf jeden fall einen internistischen rheumadoc aufsuchen.

    alles gute
     
  6. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Hallo Steffi,

    die von Dir beschriebenen Schmerzen in den Händen und Armen kommen mir sehr bekannt vor.

    Bei mir kommt das von der HWS. Die Nerven entzünden sich durch die Verspannungen, welches dann erst zu dem "Einschlafen", den Schmerzen und später dann zu den Taubheitsgefühlen führt.

    Mit Massage und Vitamin B bekam ich das bislang in den Griff.

    Die anderen beschriebenen Schmerzen passen da allerdings nicht dazu.
    Ich habe Schmerzen an Fingergelenken und immer wieder Entzündungen an Bändern und Sehnen. Bei mir kommt das allerdings von einer chronischen Borreliose.

    Falls der Hausarzt die Diagnose Weichteilrheuma gestellt hat, würde ich auf jeden Fall noch einmal die Meinung eines Spezialisten einholen. Die Diagnose erscheint mir auch etwas vage.

    Gruß Claudia
     
  7. steffork

    steffork Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. August 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Coburg
    ich glaube er denkt schon in Richtung Fibromyalgie...... denn ich hatte die letzten Jahre immer mal wieder ungeklärte Schmerzen. Zuerst Schulter-OP mit entzündetem Schleimbeutel, dann immer mal wieder starke Schmerzen im Lendenwirbel-Bereich (da haben die Muskeln dicht gemacht) und zuletzt (also quasi zu vorletzt, weil jetzt sind es ja die Hände;)) ungeklärte Schmerzen im rechten Unterbauch (Gyn, Ortho, Internist mit Darmspiegelung) ohne Befund.
    Ich geb auf jeden Fall nicht auf..... will das geklärte wissen, vor allem soll´s ja nicht so bleiben:eek:
     
  8. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    hmm...aber bei fibro sind doch keine entzündungswerte im blut nachweisbar, oder sehe ich das jetzt falsch:confused::confused::confused:
    ich hatte übrigens auch immer wieder starke bauchschmerzen, durchfall etc und das über jahre...also ich würde auf jedem fall einen spezialisten aufsuchen. woher kommst du denn?
     
  9. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    ärzteliste

    hast du hier schon nachgeschaut

    http://www.rheuma-online.de/aerzteliste/liste/

    vielleicht findest du da einen arzt in deiner nähe:top::top:

    ich habe übrigens über drei jahre bis zur diagnose gebraucht...das ist wirklich keine seltenheit
     
  10. steffork

    steffork Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. August 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Coburg
    ich komme aus Coburg, Oberfranken!

    Jaaaa, ich glaube da kommt auch noch ein weiter Weg auf mich zu, aber das hilft ja nix.

    Habe mit meinen psychischen Erkrankungen eigentlich schon genug am Leib, aber scheinbar ist immer noch Platz für was Neues :rolleyes:

    Die Schmerzen in den Händen sind echt übel ..... kann mein Kinn nicht mal mehr in der Hand ausstützen, schon tun mir die Nerven oder Sehnen der Hand übelst ziehen.... Das Diclac 75 von heute Nachmittag hat auch nicht überragend gewirkt:sniff:

    Aaaaaber: Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt :)

    :heartline:
     
  11. Anadins

    Anadins Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2008
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Steffork,

    deine Schmerzen kommen mir auch sehr bekannt vor. Bei mir wurde dann aber übers MRT Bandscheibenvorfall im Nacken festgestellt und damit erklärt. Leider war es aber nicht nur das, sondern eben auch noch Rheuma! Das wurde allerdings erst viele Jahre später (um genau zu sein, diese Woche :D) festgestellt.


    Wenn du Schmerzen und Gelenksteifigkeit morgens hast, dann schätze ich, dass Rheuma mit im Spiel ist.

    Ich hoffe jedenfalls, dass du die richtige Diagnose und Therapie bekommst und deine Schmerzen bald nachlassen.

    Alles Gute,
    Anadins