1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wasserbett ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sulkie, 11. Mai 2003.

  1. Sulkie

    Sulkie Alpaka-Infizierte

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im schönen Westerwald
    Hallo Ihr Lieben :)

    Ich wollt mal fragen, ob jemand Erfahrung mit einem Wasserbett hat. Ich glaub, fast jeder kennt das - man ist hundemüde und möcht am liebsten ins Bett - aber wie soll man liegen? Egal wie ich mich drehe, das Gelenk, wo ich drauf lieg, tut weh. Und wenn man sich umdrehen will, kostet das auch Überwindung, weil man dann ja andere Gelenke auch schon wieder bewegen müsste.

    Nun hab ich gehört, dass ein Wasserbett unheimlich gut für/gegen Rückenschmerzen sein soll - kann man das auch auf Rheumis übertragen? Oder kommt man aus so nem Bett überhaupt nicht mehr raus??

    Ich meine - so eine Anschaffung sollte ja doch seeeehr reiflich überlegt sein, bezahlt man ja nicht grad aus der Porto-Kasse.

    Für Eure Meinung danke und knuddel ich Euch jetzt schon mal (und nachher auch nochmal - versprochen! ;) )

    Sulkie
     
  2. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo Sulkie,

    zum Thema Wasserbett ist im Forum schon häufiger geschrieben worden. Geh doch ein fach mal auf "In Beiträgen suchen" und gibt Wasserbett als Schuchbegriff ein.

    Gruß
    Birgit
     
  3. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Nicht mehr aud dem Bett ...

    Hallo Sulkie,

    ich halte das Wasserbett für genial - auch wenn ich morgens kaum rauskomme.

    Letzteres liegt allerdings daran, daß ich mich viel zu wohl fühle und ohnehin ein ziemlicher Morgenmuffel bin (was meine Kleine mit ihren drei Jahren aber nicht wirklich beeindruckt *g*)

    Für mich hat sich die Anschaffung in jedem Fall gelohnt, ich schlafe im Wasserbett deutlich besser als in einem normalen Bett - unter der Woche, wenn ich nicht daheim bin, komme ich regelmäßig ohne Schmerzmittel nicht zum Schlaf, daheim geht es üblicherweise ohne bzw. mit deutlich reduzierter Dosis.

    Das ist sicherlich meine ganz persönliche Meinung, aber wenn Du ernsthaft Interesse hast, dann wird Die ein gutes Wasserbettenstudio auch die Möglichkeit bieten, für einige Wochen ein Wasserbett auszuprobieren.

    Als viel Erfolg und alles Gute

    Liebe Grüße

    Robert
     
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Sulkie,

    gibt es denn keine Möglichkeit für Dich, so ein Ding mal für eine Nacht zu testen?

    Hatte mal bei Freunden (schwören darauf!) auf deren Wasserbett gelegen und es keine 5 Minuten ausgehalten. Denke mal, sowas ist ganz individuell und sollte unbedingt vor der Anschaffung ausreichend getestet werden. Wie gesagt: Jene Freunde sind total begeistert davon.

    Liebe Grüße aus dem Tiroler Dauerregen von
    Monsti
     
  5. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Sulki,

    ich habe bereits seit 16 Jahren ein Wasserbett und ich möchte es nicht mehr missen. Ich habe zwar keinen dollen Schmerzen, aber sobald ich mehrere Nächte in einem "Normalen" Bett geschlafen habe, weiß ich vor Rückenschmerzen und Schmerzen im Beckenkamm immer gar nicht mehr wie schlafen. Das kenne ich im Wasserbett nicht.

    Meinem Sohnemann habe ich auch ein Wasserbett gekauft. Nachdem er Rheuma bekommen hat war er aus meinem Bett überhaupt nicht mehr rauszukriegen, da er in seinem Bett gar nicht mehr schlafen konnt.

    Einziger Nachteil: das Umdrehen ist etwas beschwerlicher, als in einem herkömmlichen Bett. Aber dafür dreht man sich in einem Wasserbett nachweislich wesentlich seltener.

    Also, probier es aus. Du wirst sicherlich begeistert sein.

    Gruß

    Anja
     
  6. das Bea

    das Bea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hallo Leutz,

    mein Erfahrungsbeitrag für heute:

    Wasserbett ist nicht gleich Wasserbett !

    Es kommt eben immer auf die "Einstellung" an:
    hart oder weich?
    beruhigt oder nicht?
    beheizt oder nicht?

    Nachdem ich das Wasserbett einer Freundin getestet hatte, war ich mir sicher: sowas kommt mir nicht in´s Haus!
    Es war weich, wabbelig, bewegte sich ständig und ich fühlte mich morgens, als hätte ich in der Sauna übernachtet (wegen überhitzt).
    Im Wasserbettenstudio ließ ich mich dann überzeugen: dort testete ich ein Bett, dass praktisch genau auf mich "angepasst" war:
    nicht zu weich und nicht zu hart, beruhigt und nicht beheizt.

    Also ich denke, dass ein Wasserbett eigentlich optimal ist, da man/frau es eben den eigenen Bedürfnissen anpassen und evtl. auch mal verändern kann (bei welcher herkömmlichen Matratze ist das schon möglich?).

    Schönen Abend noch zusammen und schlafts gleich schön -
    mit oder ohne Wasser ;-)

    Liebe Grüße von´s
    Bea
     
  7. Sulkie

    Sulkie Alpaka-Infizierte

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im schönen Westerwald
    alsoooo

    ... dann werd ich wohl mal probieren .....

    Ich danke Euch allen *knuddelknuuuutsch* für die Tips und Tricks und so....

    Tja, dann wäre nur noch ein Problem zu lösen: so ein Ding iss bestimmt sauschwer - muß ich erstmal jemanden Schlaues fragen, ob ich das in mein altes Häusle überhaupt aufstellen kann (ich möcht ja nicht eines schönen Tages im Keller aufwachen :cool: )

    Schlafet süss und wohlig und winkeeee

    dat Sulkie
     

    Anhänge: