1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wasseransammlung????!!!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von billibob, 28. Juni 2006.

  1. billibob

    billibob Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr lieben.
    Mich gibt es noch;) .Meinen Gelenken geht es z.zt. so lala. Bei schwülem Wetter merke ich es doch besonders. Dachte mir macht nur das Herbstwetter zu schaffen.Trotz allem Belastet mich ein anderes Thema. Hatte nun von Okt. 05- Mai 06,5mg Cortison tgl. genommen. Konnte es nun seit Ende Mai absetzen.Habe gemerkt das ich zugenommen habe,es sind 4 Kilo. Meine Ernährung und Eßgewohnheiten haben sich aber nicht geändert.Merke auch das, wenn ich morgens Aufstehe mein Gesicht mal mehr mal weniger Geschwollen ist.Auch meine Finger spannen an manchen Tagen.Kommt das vom Cortison, ist das vielleicht eine Wasseransammlung durch das cortison bedingt???. Wie Lange braucht der körper eigentlich um das Cortison wieder abzubauen?. Kann mir jemand helfen?, oder hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht?
    Lg
    billibob
     
  2. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wenn ich das richtig verstehe, hast Du fast 8 Monate 5 mg Predniloson genommen und es innerhalb eines Monats auf Null runtergefahren. Das kann eigentlich nicht gutgehen. Da kann die Krankheit, die mit Cortison bekämpft werden soll, wieder so richtig aufleben, aber der Körper und die Psyche können so einen abrupten Entzug auch nicht verkraften. Manchmal spielt alles verrückt.

    lies noch einmal in Ruhe die Ausschleichempfehlungen auf der Packungsbeilage, die sind z.B. bei Decortin H sehr ausführlich und was meine eigenen Erfahrungen angeht, brauchbar! Es gibt aber auch hier bei R O ausführliche Infos dazu.

    Dass Du allein von 5 mg Predniloson übermäßig dick wirst oder Wasser speicherst, kann ich nicht glauben. Da muss noch etwas anderes dahinterstehen. Bist Du in richtiger ärztlicher Betreuung? Ernährst Du Dich richtig/normal? Welche krankheiten hast Du insgesamt? Welche anderen Medis nimmst Du noch? Wenn Du cP hast und weitere Basismedis, kann es auch zu Niereneinschränkungen kommen, d.h. das Wasser kann nicht mehr richtig ausgeschieden werden. Also: vereinbare sofort einen Termin mit Deinem intern. Rheumatologen.
    Alles Gute wünscht Dir Susanne
     
  3. Karina 0815

    Karina 0815 Guest

    Hallo Billibob,

    ich kann dich da schon verstehen. Angeblich heißt es ja, daß man bei
    5 mg Kortison keine Nebenwirkungen hat, aber laut Beipackzettel, ist diese
    Erhaltungstherapie mit niedrigdosiertem Kortison auch nicht nebenwirkungsfrei.

    Also bei mir war's so, daß ich laaaaange Zeit keine Nebenwirkungen hatte
    (nahm auch fast 1,5 Jahre 5 mg Prednisolon), aber so ca. nach 10 Monaten
    bekam ich ständig riesige blaue Flecken und nahm auch so ca. 4-5 kg an
    Gewicht zu, außerdem bekam ich lauter kleine Pickelchen an der Stirn. Hab das Kortison dann ganz langsam abgesetzt, ich glaube, daß ich so ca. 3 Monate lang ausschlich...

    Hab dann wieder die 4-5 kg abgenommen, nehme
    jetzt wieder seit 3 Monaten 5 mg Prednisolon, bisher ohne NW, also keine
    Gewichtszunahme oder sonstiges....

    1 Monat ausschleichen ist glaub ich allerdings zu wenig, sprich mit deinem
    Arzt darüber..
     
  4. billibob

    billibob Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Susanne+Karina
    vielen dank für eure Antworten, ich glaube ich habe mich etwas unmißverständlich ausgedrückt. Habe nicht von heute auf morgen mit 5mg Corti aufgehört, habe von Ende April bis Ende Mai nur noch 2,5 mg nehmen müssen. Nun nehme ich seit 4 Wochen gar kein Corti mehr.
    Leide an Polymyalgie+ undiff. Kollagenose. Mein Basismedi ist MTX 12,5 mg.Meine Ernährung sieht ganz einfach aus: Morgens Müsli oder Vollkornbrot/ Brötchen oder Toast. 2stck. mit Käse, dazu Kaffee.Mittags auf der Arbeit 2 schnittchen auch meist mit Lätta+Käse und Tomate,manchmal auch ein Salat dazu ein Cappucino dann noch irgendwas an Obst zum Nachtisch. Mein Getränk ist Mineralwasser ca. 1-2 liter mehr schaffe ich nicht.( Ich weiss zu wenig).
    Zwischen 6 und acht abends gibt es je nachdem was warmes aber nichts schweres, oder ein super fetten Braten oder so.Da achte ich schon drauf. Gehe dazu noch 2-3 mal die Woche Nordic Walken.
    Gehe aber mal zum Arzt und lasse es abchecken, sicher ist sicher.
    Danke Euch beiden.:)
    billibob