1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was zum Lachen - passend zum heutigen Tag

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Nixe, 1. Juni 2002.

  1. Nixe

    Nixe Guest

    Günter Netzer (bei der WM 98 auf die Frage, was passiert, wenn Südkorea gegen Holland gewinnt): ´So etwas gibt es im Fußball nicht.´

    Günter Jauch (beim legendären Spiel Real Madrid - BVB, kurz nachdem das Tor umgekippt ist): ´Für alle Zuschauer, die erst jetzt eingeschaltet haben, das erste Tor ist
    schon gefallen.´

    Thomas Hermann:
    Die letzten zwei Heimspiele hat München 60 kein Tor gegen den VfL Bochum erzielt, heute schon zwei. Das ist eine Steigerung um 200 %.

    Marcel Reif:
    Und dieser öffnende Paß brachte wieder 57 cm Raumgewinn!

    Beni Turnher:
    Der Rasen sieht alt und gebraucht aus, irgendwie erinnert er mich an die
    Kleider der Kelly Family.

    Wolfram Esser:
    Das Spiel ist zu weit, zu eng.

    Waldemar Hartmann:
    Was sie hier auf dem Rasen sehen, kostet viele viele viele Millionen Geld, wenn man diese Spieler kauft.

    Johannes B. Kerner:
    Daß er im Abseits stand, können Sie an den Streifen im Rasen erkennen, die nach FIFA-Regeln gemäht wurden.

    Heribert Faßbender:
    Jetzt sind auch die Fans begeistert. Sie singen ´Oh, wie bist Du schön!´

    Wilfried Mohren (zu den WM-Leistungen der Kilt-Träger):
    Die Schotten sind meistens eher zu Hause als ihre Postkarten.

    Heribert Faßbender:
    Kömann. Der heißt schon so. Dem würde ich auch nicht über den Weg trauen!

    Gerd Rubenbauer (der FIFA-Beauftragte zeigt eine Minute Nachspielzeit an): Jetzt wechselt Jamaika den Torhüter aus!

    Karl-Heinz Rummenigge:
    Das war nicht ganz unrisikovoll.

    Heribert Faßbender:
    Rivaldo ist ein Super-Techniker, oh, äh, das ist ja Cafu!

    Waldemar Hartmann:
    Guten Abend, meine Damen und Herren, und - bonne noir.

    Johannes B. Kerner (bei der WM 98 nach dem 2:2-Ausgleich Deutschlands gegen Jugoslawien in Lens, vor den Ausschreitungen deutscher Hooligans): ´Gleich ziehen die deutschen Fans durch Frankreich.´

    Marcel Reif (beim Länderspiel Deutschland-Ghana): ´Die Spieler von Ghana erkennen Sie an den gelben Stutzen.´

    Bela Rethy:
    Das da vorn, was aussieht wie eine Klobürste, ist Valderrama.

    Johannes B. Kerner (Spieler tritt anderem fast die Zähne aus, Schiri pfeift): Oh, ich habe da gar kein Handspiel gesehen.

    Thomas Klementz:
    Sutter hat in den Füßen mehr Gefühl als andere in den Händen. Bei ihm möchte man Ball sein.

    Wolfgang Ley:
    Die Choten machen die Choten dicht.

    Marcel Reif:
    Auch ohne Matthias Sammer hat die deutsche Mannschaft bewiesen, daß sie in der Lage ist, ihn zu ersetzen.

    Gerd Rubenbauer:
    Die Achillesferse von Bobic ist die rechte Schulter.

    Holger Obermann:
    Zwei Minuten gespielt, noch immer hohes Tempo.

    Wolf-Dieter Poschmann:
    Und wie sieht´s in Brasilien aus, dem Mutterland des Fußballs?

    Wolfgang Ley:
    Häßler verliert das Kopfballduell. Das mußte ja mal so kommen.

    Gerd Rubenbauer:
    Die Rudi-Rufe hat es vorher nur für Uwe Seeler gegeben.

    Heribert Faßbender (auf Teneriffa):
    Tagsüber, wenn die Sonne scheint, ist es hier noch wärmer!

    Karl-Heinz Rummenigge:
    Riedle muß man nur füttern. Dann kommt irgendetwas dabei raus.

    Klaus Schwarze:
    Saarbrücken bezwang Freiburg mit 1:1.

    Carmen Thomas:
    Schalke 05.

    Rolf Töpperwien (bei der Rückkehr von Werder Bremen nach dem Europapokalsieg 1992):
    Jetzt! Jetzt betritt Otto Rehhagel deutschen Boden!

    Thomas Wark:
    Axel Kruse, er hat in Rostock mehrere Pferdchen laufen.

    Michael Wiese:
    Wolfsburg hat die letzten drei Heimspiele verloren zu Hause.

    Gerd Rubenbauer:
    Einen so harten Ellenbogen hat der in ganz Kolumbien noch nicht erlebt. Aber genaugenommen war es das Knie.

    Karl-Heinz Rummenigge:
    Eine gefährliche Parabole aufs Tor.

    Harald Schmidt:
    Golden Goal ist scheiße. Man weiß nie, ob man sich noch ein Bier holen soll.

    Auf Schalke (Hinweisschild im Parkstadion):
    Zu die Pressetische.

    Eine finnische Zeitung zitiert den walisischen Nationaltrainer:
    Die Zeitung: ´Russische J_uden sind mit die besten Stürmer der Welt´. Das Originalzitat: ´Rush and Hughes are some of the best attackers in the
    world.´

    Eugen Drewermann:
    Kein Pferd würde auf den Körper eines Menschen treten, der am Boden liegt. Kroatische Spieler schon.

    Johannes Rau (zum Vorschlag, Fußballstadien nach Frauen zu benennen):
    Wie soll das denn dann heißen? Ernst-Kuzorra-seine-Frau-ihr-Stadion?

    Richard Rogler:
    Bei der Fußball-WM habe ich mir Österreich gegen Kamerun angeschaut. Warum? Auf der einen Seite Exoten, fremde Kultur, wilde Riten - und auf der anderen Seite Kamerun!

    Jean-Paul Sartre:
    Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die
    Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.

    Harald Schmidt:
    Jürgen Klinsmann ist inzwischen 694 Minuten ohne Tor. Das hat vor ihm, glaube ich, nur Sepp Maier geschafft.