1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was würdet IHR tun??

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von charlyM, 28. Juli 2009.

  1. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ein vorsichtiges "Hallo, zusammen"....
    denn, nach 1Jahr "Forum-Abstinenz"gleich wieder mit ner Frage ankommen...na, jaaa....
    Aber, ich wollte und konnte letztes Jahr, nach 3Kh-Aufenth. in 4 Mon. mit noch andren Diagnosen, von Rheuma und co. nix mehr hören und sehen. Fakt, die polymy hat sich "festgefressen"... strotzt allen "chem. Angriffen"und nach ein paar Schritten ist beim Gehen auch Feierabend...kurz, mir gings einfach nur noch darum, die Dauer-Schmerzen einigermasssen im Griff zu halten (Diclo sei Dank!!)
    Doch nun möcht ich Euch nochmal um einen Rat bitten. .... häng nämlich im Moment ziemlich in der Luft.
    Es geht um die Zähne - alle restlichen Beißerchen müssen raus.Und da das n u r stationär gemacht werden darf, wg der andren Erkrankungen, der Medis und weil ich es meist - wg irrer Schmerzen und Blutdruckprobl - nicht zu den Docs schaffe, hab ich mich nach Zahnkliniken umgehört in der Hoffnung, dass dort gleich ALLES gemacht werden kann - ziehen, NEUE anfertigen und dann ab nH. Doch weit gefehlt - ich hab jetzt in 2 Kliniken Vorgespräche geführt und in beiden Fällen ist es so, dass sie NUR ziehen, den "Rest" muß ein Zahnarzt vor Ort machen. Heißt also, die Beißerchen werden entfernt, ich lieg 2-3 Tage im KH, werd dann "ohne" entlassen und muß sehen, dass ich am nächsten Tag hier zum Zahnarzt komme, der den Abdruck macht und ein Provisorium herstellt... na,Hallooo... Also, SO wie ich meine gesundh. Situation kenne, schaffe ich es garantiert nicht 1nen Tag nach der Entlassung zur nächsten Schlachtbank. Und ausserdem, meinen "alten" Zahndoc gibts nicht mehr und etliche andre -auch der meines Mannes- sind im August/Sept. im Urlaub....soll ich also jetzt den ERSTBESTEN nehmen, n u r weil DER grad vor Ort ist? Und WARUM gibts keine, im wahrsten Sinne des Wortes, "Zahnklinik", die ALLES macht? - nicht nur die chirurgische Seite!! War,bzw. ist das nur ein Wunschtraum von mir??
    Deshalb meine Frage an Euch - w a s würdet IHR machen? Habt Ihr enTipp zur Hand?
    Schon jetzt ein dickes "Danke" für evtl.Vorschläge und machts gut- charly
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Charly,

    nur ganz kurz, ich schreib nachher mehr dazu:

    Es kann vorher so eine Art Vorprothese (Immediatsversorgung) hergestellt werden, die wird nach dem Ziehen eingesetzt, nach einiger Zeit wird diese nach einem Abdruck unterfüttert...

    Arbeitsgänge:
    Abdruck,
    Herstellung dieser Immediatsprothese
    Extraktion der Zähne
    Einsetzen dieser Prothese
    In den nächsten Tagen, sollten Druckstellen entstehen, müssen diese per Zahnarzt entfernt werden
    Sind sämtliche Schwellung usw weg, dann erneuter Abdruck zur Unterfütterung

    Das ist ja richtig dooof, dass es Dir sooo schlecht geht. Mannomann - ich freue mich, von Dir zu lesen.


    Bis nachher und fühl Dich mal vorsichtig umarmt :a_smil08::)
    Colana

    P. S.
    Immediatversorgung:
    Sie wird als Sofortprothese nach der Entfernung der Zähne eingegliedert.
    Im Labor werden an einem vor der Extraktion hergestellten Modell die zu extrahierenden Zähne entfernt und durch künstliche Zähne ersetzt.

    (Quelle)

    LG Colana
     
    #2 28. Juli 2009
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2009
  3. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Was würdet IHR tun?

    Hi, Colana
    schön, von Dir zu hören!!
    DEN "Ablauf" hatte ich auch vorgeschlagen, doch der Doc im KH meint, d a s könne man nicht riskieren, da manche Beißerchen (hört sich nicht soo schlimm an, wie "Zähne"!) nicht mehr FEST sitzen und ein kräftiges Zubeissen beim Abdruck unmöglich wäre.
    ( Mist...immer was Neues! als ob man mit dem ganzen andren Kram nich schon genug zu tun hätte...Muskeln, Haut an den Armen sieht aus, als hätt ich die Pestilenz und nu auch noch die "Ersatzteile"...)
    Na, mal sehen, vielleicht kommt ja noch ein Geistesblitz..ein kl.Wunder würd ich auch nicht ausschlagen... ich wünsch Dir was - charly
     
  4. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich könnt darüber nur den Kopf schütteln, das Verfahren ist gang und gebe unter den Zahnärzten, gerade damit die Patienten nicht ohne Zähne durch die Gegend laufen müssen. Und logischerweise sitzen die Prothesen nicht optimal - das tun sie erst nach einem 1/4 Jahr - nach der Unterfütterung. Erst dann ist die gesamte Wundheilung usw. weitesgehend abgeschlossen.

    Klar gibt es Ausnahmen - wo es halt nicht geht, aber im Allgemeinen.......

    Da hol Dir bloß ne 2. Meinung ein...

    LG Colana