1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was tun bis zur vollständigen Diagnose?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von BloodyAngel, 24. Februar 2009.

  1. BloodyAngel

    BloodyAngel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Stuttgart
    Hallo ihr lieben!

    Ich bin 23 Jahre alt und weiblich ;)

    Ich hab seit über einem Jahr Probleme mit den Gelenken d.h angefangen hat es in den Händen, beim nächsten Schub waren Schulter, Ellbogen und Kniegelenke mitbetroffen und seit Oktober/November quäle ich mich mit Rücken,HSW,- Handschmerzen herum, habe dann endlich einen Termin beim Rheumatologen gemacht, der heute war. Nun hat er eben die Beweglichkeit der LWS getestet, vor allem seitwärs scheint die Bewegung nicht so zu sein wie es bei einer 23jährigen sein sollte, an der rechten Hand hat er wohl auch etwas gefunden weil er zum Vergleich die Linke nochmal abgetastet hatte und dann die Rechte nochmal angeschaut. HSW hat er sich leider gar nicht angeschaut, meinte aber das eine rheum. Erkrankung wohl nicht auszuschließen sei ( in dem Falle Morbus Bechterew,kam auch schon in der Familie vor). Ich hab nun ein MRT der Ilio Sakralen Gelenke (Darmbein), Blut hat er auch abgenommen und meldet sich dann wenn alle Ergebnisse da sind d.h eine vollständige Diagnose liegt noch nicht vor.
    Mich wundert es das er die HSW nicht auch mit reingenommen hat obwohl ich ihm gesagt habe das meine Hauptprobleme der Rücken, die HSW und die Hände sind. Was kann ich denn nun medikamententechnisch tun um die Schmerzen ein wenig einzudämmen? Er hatte mir nichts gesagt. Ibuprofen ?

    Habt ihr denn Tipps wie ich die HSW entlasten kann ? Wäre euch sehr dankbar für einige liebe Antworten.

    Liebe Grüße Bine :)
     
  2. Butterblume

    Butterblume Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bine,
    wenn Du Ibu verträgst- warum nicht! Ich vertrage Diclo nicht und nehme Ibu selber. Aber achte darauf, daß Du mind. 600 Einheiten nehmen mußt und vielleicht auch 2-3 Tage vielleicht mehrmals täglich um dem Schmerz nicht "hinterher zu laufen". Achte aber auf die Tageshöchstmenge und auf Deinen Magen...
    Meine Ärztin hielt nichts von meinen vorsichtigen Dosierungen, darum gebe ich das so weiter, weil ich merkte, daß sie Recht hat.
    Aber warum hat Dein Arzt Dir nur nichts aufgeschrieben?
    Jedenfalls Gute Besserung!
    Andrea
     
  3. BloodyAngel

    BloodyAngel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Stuttgart
    Hallo Andrea!

    Ja das habe ich mich auch gefragt warum er mir nichts aufgeschrieben hatte, vielleicht hat er es nicht wirklich verstanden das ich die Probleme im Moment auch habe :uhoh: Vor allem die HSW macht mir zu schaffen und der Rücken natürlich.

    Ich habe jetzt im Moment 2x 25m Diclo eingenommen weil ich keine Ibu mehr hatte, ich vertrags zwar relativ schlecht, aber mit etwas Nahrung im Bauch gehts eigentlich, aber die Schmerzen sind halt schlimm, daher hilfts nix und ich muss noch 3 Std. auf der Arbeit sitzen *seufz*
     
  4. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    In der Reha wird es immer wieder gepredigt: Bei Schmerzen nicht knausern, sondern gleich richtig bekämpfen. Heißt also, nicht den Schmerz ein wenig unterdrücken, sondern ihn gleich von der Empfindungsfläche fegen. Wenn Du damit keine Erfahrungen hast, mußt Du Dich halt herantasten, ab welcher Dosis Du schmerzfrei bist. Das Problem mit den Schmerzen liegt langfristig im Schmerzgedächtnis, der Körper erinnert sich an den Schmerz und sorgt später halt für zusätzliche Beschwerden, obwohl die Grundlage für den Schmerz inzwischen vielleicht fehlt. Deswegen also nicht zögerlich mit den Schmerzdrops umgehen.

    Mir ist nach einiger Zeit sowohl Diclo als auch Ibu auf den Magen gegangen. Es wäre also in Deinem Sinne, insbesondere wenn Du regelmäßig Schmerzmedis zu Dir nehmen mußt, Dir einen Magenschutz (z. B. Omeprazol 40mg) verschreiben zu lassen. Das Zeug wirkt gut und ist auch zuzahlungsfrei. Dein Hausarzt dürfte es Dir problemlos verschreiben.
     
  5. BloodyAngel

    BloodyAngel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Stuttgart
    Omneprazol haben meine Eltern sowieso zu Hause da sie auch ne Menge Tabletten nehmen müssen, daher haben wir das sowieso da.

    Bin auf jeden Fall gespannt was das MRT bringt, auf der einen Seite bin ich nicht scharf auf Rheuma, auf der anderen ist das eine Diagnose mit der man arbeiten kann und wo man zumindest die Schmerzen in Griff bekommt. Bin schonmal froh das er Rheumadoc mich ernst genommen hat und nicht abgetan hat.
     
  6. Butterblume

    Butterblume Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Sag`mal Bine, verträgst Du Wärme?
    Ich habe ein kleines Heizkissen, das ich mir in den Nacken lege und ich trage fast immer eine Weste, weil ich sonst das Gefühl habe es liegt mir ein Eisklumpen im Genick und ich verspanne immer mehr...
    Ich hatte vor kurzen Krankengymnastik, war zwar erstmal unangenehm, aber nach der Behandlung jetzt finde ich es prima. Toll beim Autofahren mal wieder "Rundumsicht" zu haben- jetzt weiß ich erst, wie eingeschränkt ich wirklich war.:a_smil08:
    Tut mir leid für Dich, daß Du noch so lange auf Arbeit durchhalten mußt!
    Aber sonst habe ich auch keine schlauen Ideen- leider!

    Hallo Tennismieze,
    bis vor zwei Jahren war ich immer gesund, weil mir kein Arzt helfen konnte (wollte?), ich kam mir schon wie ein Simulant vor.Und habe mir dann selber Schmerzmittel verordnet- ohne ging es eben nicht mehr..Und vor schlechtem Gewissen habe ich dann immer erst mal probiert, ob weniger auch reicht. Naja- heute bin ich ein wenig schlauer.
    Andrea
     
  7. BloodyAngel

    BloodyAngel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Stuttgart
    Wärme hatte ich auch schon ausprobiert und die hat eigentlich ganz gut geholfen, der einzigste Nachteil war das ich davon Kopfschmerzen bekomemn habe, aber die Nackenschmerzen sind dadurch besser geworden. Ich trage eigentlich immer einen Schal od. Rollkragenpulli/Oberteil weils dadurch deutlich besser wird.

    Das mit den Schmerzmitteln war bei mir auch so. Ich habe bis Ende Januar eigentlich fast täglich Schmerzmittel genommen (Diclo und Ibu, Novalgin als ich dann endlich zum Hausarzt gegangen bin und er mir das empfohlen hatte) bis der Schub dann besser wurde und ich zumindest tagsüber ohne Medikamente ausgekommen bin, mittlerweile brauche ich nachts meine Diclosalbe die auf den Rücken kommt und meistens hilfts, die Nackenschmerzen quälen mich tagsüber halt trotzdem, aber so lang eben noch nichts hundertprozentig ist wollt ich net ständig Medis nehmen. Mal schauen, bin gespannt was beim MRT rauskommt.
     
  8. Butterblume

    Butterblume Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Und was ist mit "wärmender Rheumasalbe"? Ist vielleicht nicht so intensiv wie das Heizkissen. Mein Mann findet die Salbe angenehm ich eher nicht so...Aber das wäre ja auch etwas, das man auf Arbeit anwenden könnte.
    Aber der Tausch Kopf- gegen Nackenschmerzen ist keine gute Alternative! Kann ich gut verstehen.
     
  9. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Sich fühlen wie ein Simulant? Kenn ich zur Genüge! Lauf mal 14 Monate mit einem Knochenbruch durch die Gegend, den die Ärzte (so rund 6) nicht erkennen und dann auf Rheuma / Verschleiß schieben. Kein Wunder, daß ich auf Ärzte zur Zeit nicht sonderlich gut zu sprechen bin.
     
  10. Butterblume

    Butterblume Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    `nabend Tennismieze,

    nicht schlecht, was im Zeitalter der Technik so alles "übersehen" wird...:mad:
    Ich hoffe für Dich, daß es für Dich in diesem Fall jetzt keine Folgen mehr gibt!!und alles gut ausheilt.
    Aber das hört sich so aktuell an...Ich wünsche Dir jedenfalls das Beste!!
    Andrea
     
  11. Einalemel

    Einalemel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du tatsächlich MB hast oder was anderes rheumatisches, werden dir die Schmerzmittel nicht wirklich helfen. Zwar vorübergehend, aber erst die Basismedikation wird deinen Zustand deutlich verbessern.
    Ich hab u.a. auch Probleme mit der HWS und die gehören zu den schlimmsten (find ich). Das stört einfach dauernd, egal wie man sitzt/liegt/steht. Wenn ich's gar nimmer aushalte, leg ich daheim für 2h oder so eine Halskrause an, das entlastet ganz gut. Bloß sollte man das nicht so oft machen (laut Arzt), weil die Muskulatur sonst schwächer wird und das Gelenk zu lange in einer Position ist. Aber so ab und zu am Abend geht das schon. Dann mach ich noch Wärme und zwing irgendjemanden mich ein bisschen zu massieren :)
    Was gibt's noch...eigentlich nix mehr.
    Bei mir war die HWS vor 2 Jahren sehr sehr schlimm und da hat erst Enbrel wirklich geholfen...
    Alles Gute!
     
  12. BloodyAngel

    BloodyAngel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Stuttgart
    Ich weiß das mir die Schmerzmittel nicht komplett helfen werden, aber wenigstens so lange das ich über den Arbeitstag komme, abends kann ich mich ja ausruhen und ins Bett lege, was ich meistens auch tue. Ich kann mich abends ins Bett legen,schlafen und später dann wieder ins Bett gehen udn weiterschlafen, vermute mal das es an den Schmerzen liegt die doch ganz schön Kraft rauben. :uhoh:

    Bin sehr gespannt was bei der Diagnose rauskommt.
     
  13. BloodyAngel

    BloodyAngel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Stuttgart
    Oh man, ich dreh hier an meinem Arbeitsplatz noch schier durch :sniff: Meine linke Hand bzw das Handgelenk/Sehnenansätze schmerzen total trotz 2 Ibuprofen (800mg insgesamt). Nacken ist gut im Moment, aber die Hände stressen mich gerade total, pocht richtig und tut weh :sniff: Knie, Hüfte und Ellbogen meckern ebenfalls *seufz*

    *bisschenverzweifeltist*
     
  14. Butterblume

    Butterblume Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Fühl Dich umarmt....
    Ich weiß gar nicht, wie ich Dich trösten kan, aber wenn Du Tabletten dabei hast würde ich sie nehmen, etwas Luft zur Höchstdosis hast Du ja noch. Wann ist denn Dein nächster Arzttermin?
    Andrea
     
  15. Butterblume

    Butterblume Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hey tennismieze,
    auch wieder hier? Wie geht es Dir?
     
  16. BloodyAngel

    BloodyAngel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Stuttgart
    Huhu butterblume!

    ich hatte morgens 2x ibuprofen genommen, die aber nicht soviel geholfen haben, bin dann ein wenig früher gegangen weil ichs nicht mehr ausgehalten hab :uhoh: Im Moment tuts immer noch ganz schön weh, dass linke Handgelenk und die Hand selbst bringt mich echt schier um. :sniff: Habs jetzt dick mit Diclogel eingeschmiert, Tempo drauf und einen lockeren verband damit das Gel gut einziehen kann.

    Ich hab am 10.März den Radiologentermin, ich hab bei der radiologie angerufen wo ich schonmal war und hab da einen früheren termin bekomm als in der radiologie die mir der rheumadoc empfohlen hat, letzen endes kommt es ja auf das bild an und nicht wo es gemacht wurde :rolleyes: In Stuttgart hätte ich am 18.märz und in Mühlacker ( wo ich jetzt hingehe) eben am 10.märz, nochmal 8 tage weniger die ich mit warten verbringen müsste. danach sagt der rheumadoc mir bescheid wenn die bilder da sind und die blutergebnisse.
     
  17. Butterblume

    Butterblume Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bine,
    ich wünsche Dir, daß es heute wieder besser geht!!
    Hat der Diclo Verband gut getan? Hot Thermo Salbe nimmt mein Mann, wenn er Wärme im Nacken braucht- wenn Du Thermosalben verträgst, probier sie doch mal am Handgelenk aus? Ich hoffe für Dich, daß Du ein angenehmes Wochenende hast!
    Liebe Grüße
    Andrea
     
  18. BloodyAngel

    BloodyAngel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Stuttgart
    Der Dicloverband war prima, ich hab heute nacht relativ gut geschlafen weil ich eine Stunde davor eine 75mg Diclotablette + Omneprazol eingeworfen hab :D :top:

    Dafür kommt mir meine Hand heute etwas dicker vor als gestern d.h sie ist ein wenig angeschwollen, pocht immer noch ganz gut. Alles in allem nicht gerade angenehm, aber ich werd nachher noch ein Mittagsschläfchen machen :rolleyes: Hab gehört das man seinem Schlafbedürfnis einfach nachgeben soll wenns der Körper braucht!
     
  19. Butterblume

    Butterblume Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich hoffe, heute geht es Dir noch besser! Schlafen- klar! Wenn Du müde bist und schlafen kannst, ist doch herrlich.
    Ich hoffe Du hattest (hast noch) ein angenehmes Wochenende.