1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was soll ich tun???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Kristina cux., 9. April 2008.

  1. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    meine OP ist nun 4 Wochen her und ich habe einen Gips usw. Also fakt ist: ich kann nur meine rechte Hand benutzen, für alles was so anfällt. Nun hat sich mein rechtes Handgelenk aber Entzündet und ich daher auch nur eingeschränkt. Im Arztbericht aus der Klinik steht folgender Satz "unter Zusammenschau der Befunde zeigt sich die seronegative, CCP-Negative rheumatoide Arthritis unter der Basistherapie mit 15mg MTX s. c. nicht ausreichend Kontrolliert". Wie habe ich diesen Satz zu deuten?
    Ich habe erst Ende Juni einen Termin bei meiner Rheumatologin, sie weiß auch nichts von meiner Op usw. usw. weil das die Rheumatologen in der Klinik operiert haben und ich dort in der Ambulanz war, lange Geschichte alles. Ich bekomme nun seit einigen Tagen auch das Medikament Deltaran.
    Im Beipackzettel steht, das es nicht zusammen mit MTX angefangen werden soll. :eek: Und nu? Ich nimms aber! Bzw. soll es laut HA nehmen.
    Noch ein Problem ist das mein Kreislauf imer wieder schlapp macht, vor 1 Woche erst im Restaurant, mir wurde schlecht, sah verschwommen, hörte immer schlechter, kriegte keine Luft mehr und habe Halsschmerzen in dem moment gehabt.
    Ich war damit bei meinem HA, ist eine Gemeinschaftspraxis, der, bei dem ich von dem beiden bin hatte Urlaub, also zum anderen. So seine Antwort als ich ihm das schilderte war "das haben viele junge Leute, das ist normal". :confused::confused::confused:

    Ich möchte jetzt eigentlich zu meiner Rheumatologin, trau mich nicht dort anzurufen, hab da so meine Erfahrungen. Sonst habe ich erst Enfde Juni bei ihr einen Termin.

    Was soll ich tun? Hüüülfe

    Lg

    Kristina
     
    #1 9. April 2008
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2008
  2. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Kristina,

    wenn du dich nicht anzurufen traust, wäre ein Notfalltermin eine Alternative für dich? Ich drück mich auch immer vorm Telefonat, obwohl es angeboten ist. Ich mach das lieber persönlich. :o Telephone is not Kira's best friend :D.

    Mein Haus-Doc hat mir bei Erkältungen immer Ibuflam zum MTX aufgeschrieben. Das darf man laut Beipackzettel auch nicht nehmen, aber ich habs gefühlsmäßig vertragen und es half gut.
    Da du aber Schwierigkeiten hast würd ich schnell Kontakt aufnehmen. Ich würd um einen Termin bitten. ... oder noch besser

    Trau dich, überleg morgen nicht lange und geh morgen früh gleich zum Rheumatologen (wenn das technisch, streckenmäßig etc. möglich ist). Bei Beschwerden und grade bei einem evtl. unverträglichen Medi müssen die dich ja drannehmen.


    Du fragst, wie du den Satz
    zu deuten hast.

    Im Grunde steht da, dass unter 15mg MTX trotzdem Schübe und Entzündungen auftreten und die Medikation deshalb nicht ausreichend ist.
    Sprich entweder vlt. Dosenanpassung oder eine Kombination erforderlich ist.

    Viele Grüße
    Kira
     
  3. Sanchen

    Sanchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    hallo Kristina,:)

    mir ist eingefallen, dass du doch einen Entlaßbericht haben musst, für den HA. Den könntest nehmen und zusammen mit deiner Wichtige Frage in die Praxis des Rheumatologen schicken. Zwei Tage später dort anrufen, fragen ob der Brief angekommen ist und weiter fragen, was du nun tun sollst, oder ob du jetzt einen anderen Termin bekommst.

    meinst du das ginge? lg Sanchen
     
  4. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    hallo kristina,

    [QUOTE"unter Zusammenschau der Befunde zeigt sich die seronegative, CCP-Negative rheumatoide Arthritis unter der Basistherapie mit 15mg MTX s. c. nicht ausreichend Kontrolliert". Wie habe ich diesen Satz zu deuten?][/QUOTE]

    so einen ähnlichen satz hatte ich auch einmal in einem befund stehen, (wegen der erklärung schließe ich mich kira an)mtx wurde bei mir bald daraufhin abgesetzt, bekomme ja jetzt humira, allerdings bin ich trotzdem noch meilenweit von einer remission entfernt.

    auch die geschichte mit dem gipsarm un der dann überlasteten anderen hand kenn ich ja auch sehr gut.
    leider kann ich dir keinen rat geben, was du tun kannst, außer, wenn wirklich garnichts mehr geht, den notfalltermin. habe ich seinerzeit gemacht, als meine hand unter dem gips immer dicker wurde und ich die schmerzen dann nicht mehr aushielt.

    ich wünsch dir auf alle fälle, dass du bald hilfe bekommst. was ist das für ein medi "deltaran" und bringt es was?

    liebe grüße
    christi
     
  5. mohr1

    mohr1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Helpsen
    Hallo Kristina
    Nein das ist nicht normal......
    Ich schließe mich da Kira an, gehe gleich morgen zum Rheumatologen.
    Du musst doch sowieso schnell hin, wenn in Entlassungsbericht steht das 15mg MTX nicht ausreichen.
    Du kannst doch nicht so lange warten bis du deine andere Hand überhaupt nicht mehr gebrauchen kannst......

     
  6. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Ihr Lieben,

    vielen Dank für euer Unterstützung. Ihr habt mir Mut gemacht, ich hab dort heute morgen angerufen. Habe für den 25.04.08 gleich morgens um 8 Uhr einen Termin bzw. gleich 2, Blutabnahme + zu Frau Dr.. Ich hoffe mir wird geholfen... bin da etwas skeptisch, wie immer.

    Meine Hände waren Jahrelang am wenigsten bishin zu garnicht betroffen, das Blatt hat sich so gewandelt, das sie mitlerweile am stärksten betroffen sind zusammen mit den Fingergrundgelenken.

    Lg und vielen Dank

    Kristina
     
  7. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    :) gut gemacht ;)

    Liebe Grüße
    Kira
     
  8. mohr1

    mohr1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Helpsen
    Liebe Kristina!
    Gut das du nun eher einen Termin hast:)ich drücke Dir die Daumen, das Dir schnell geholfen wird.
    Berichte mal ob das MTX höher gesetzt wurde, oder du eine zweite Basistherapie dazu bekommst.
    Und warte nicht noch mal so lange Dir einen Termin zu holen wenn Du Schmerzen hast.
    Frage doch mal ob Deine Ärztin auch eine Telefonsprechstunde anbietet.
    [​IMG]