1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

was soll ich tun???

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von anuschka, 4. September 2006.

  1. anuschka

    anuschka Guest

    Hallo Ihr Lieben Ro-ler
    Kurz: Bei mir wurde 2001 rheumatoide Artritis festgestellt. Bis jetzt medis: Katadolon, Voltaren Resinat, spritze 25mg Lantarel, RubieFol, bei bedarf 5mg Kortison. 2004 OP linker Mittelfinger und Handgelenk (knoten entfernt) Finger ist krumm gebleiben weil auf der innenseite die sehne angewachsen ist. Ich kann diesen Finger kaum belasten da nun erste gelenk überlastet ist. Weitere OP wurde abgeraten! Fingerschiene angefertigt worden. Rechte Hand Zeigefinger geschwollen und grundgelenk schmerzhaft sowie der linke Daumen, kann nichts festhalten, immer schmerzen. Rechte Handgelenk ca. 10 cm langer Rheumaknoten. Zehgelenke und Fußballen auch schmerzhaft. Zudem kommt das ich Bandscheibenverschleiß im Halswirbel-bereich habe und somit schmerzen habe.
    Bin seit aug. 2004 Arbeitslos. jetzt werde ich 51 und habe keine aussicht auf einer Arbeit die ich noch machen kann.
    Meine Frage: Hätte ich aussicht auf EU Rente und wie sieht es mit schwerbehinderung aus. Bin ich krank genug dafür????? Wollte jetzt zum A-Amt, wegen schwerbehinderungsantrag und zur LVA Beratung wegen EU Rentenantrag....Habe mich bis jetzt nicht getraut es in Angriff zu nehmen!!
    Habe ich Aussicht auf Erfolg?? Sonnst rutsche ich in Hartz IV
    Wäre schön wenn ich ein paar positive Antworten bekommen könnte.
    Lg. Sophia
     
  2. E.Andrea

    E.Andrea Lupus

    Registriert seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76344 Leopoldshafen
    Hallo Anuschka.

    Du solltest es auf jedenfall versuchen. % bekommst Du bestimmt.
    Mit diesen % hast Du dann auf jeden Fall eine bessere Schanze bei
    der Rente. Berufsunfähig oder gar Erwärbsunfähigkeitsrente.
    Dein Zustand wird sich ja nicht verbessern.
    Also ran und den Antrag ausgestellt.
    Ich hab schon seit 11 Jahren %. Und seit 2004 sogar den Ausweiß mit
    60 % und jetzt bin ich 47.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg.

    Viele liebe Grüße

    E.Andrea
     
  3. adina

    adina Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anuschka,

    ein Versuch ist es immer wert.
    Besorge dir möglichst schnell alle nötigen Unterlagen.
    Die Bearbeitung dauert oft sehr lang und meist wird der erste Antrag eh abgelehnt. Hier mußt du dann sofort in den Widerspruch gehen , statt wie viele aufzugeben. denn genau damit rechnet der Rententräger.
    Du hast inzwischen dauerhafte Einschränkungen der Hände und ich kenne keine Arbeit,die man ohne Hände verrichten kann.
    Am Besten holst du dir zur Antragstellung Hilfe vom VdK
    oder einem Anwalt für Sozialrecht. Anwalt kostet dir nichts,
    sofern du eine entsprechende Rechtsschutzversicherung hast.Ansonsten rate ich dir Mitglied beim VdK zu werden,das kostet auch nicht die Welt. Dort hilft man dir aber bei beiden Anträgen fachmännisch.
    Macht sich bei den Ämtern sowieso viel besser.
    Also pack es so schnell wie möglich an, du hast nichts zu verlieren ;) ;) ;) !!!

    LG adina
     
  4. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo anuschka,

    ich kann dir nur mut machen...ich bin 28 jahre alt und habe im august 05 die eu-rente für 1,5 jahre durch bekommen...ohne widerspruch...die bearbeitung dauerte auch nur 9 Monate und 2 Gutachter....
    hätte niemals gedacht, das so problemlos durchzubekommen und mit 27 genehmigt zu bekommen....

    nach 1,5 jahre kampf, 2 verschlimmerungsanträgen und 4 widersprüchen, vom versorgungsamt 70 % und ein G .......erhalten.

    beide anträge habe ich ohne hilfe des vdks, eines rechtsanwalt oder ähnliches durchbekommen.
    habe aber eine rechtsschutzversicherung und bin mitglied im vdk usw...ohne ist es in der heutigen zeit leider oft nicht mehr möglich:(

    sei einfach hartnäckig, gebe während der leider oft langen laufzeit der anträge nicht auf....schon mal aus prinzip nicht!!!


    die anträge für die eu- rente und versorgungsamt(je nach stadt) kannst du online ausfüllen und ausdrucken und ab in den umschlag.......

    tips,tricks usw findest du in massen im forum unter der suchfunktion.
    also ran an die formulare und viel erfolg.

    liebe grüße und viel glück.
    sabine
     
  5. anuschka

    anuschka Guest

    ein erstes Dankeschön!

    @ allen..
    Wollte mich schon mal bei euch bedanken für den Mut zur Handlung, den Ihr mir gegeben habt. Ich war heute schon wieder Feige und hab beim A-Amt keinen Antrag auf Schwerbehinderung gestellt. Muß am Freitag zu meinem Rheumatologen, werde mal mit Ihm reden. Ich habe zum glück eine Rechtschutzversicherung und im Telefonbuch einen Anwalt gefunden. Ich hoffe ich schaffe es auch in Angriff zu nehmen. Sollte ich eine Arbeit bekommen und der Antrag ist weg, was passiert dann? Ich bin total deprimiert. Sitze nur zuhause und habe keine Lust mehr auf irgend etwas, fühle mich so down und könnte nur heulen. Denn hier im Dithmarschen ist keine Arbeit zu bekommen, wenn überhaupt nur auf 400 Euro oder befristet in der Saison, aber das schaffe ich erst recht nicht! Kenne hier kaum menschen und obwohl ich mich hier wohl fühle bin ich unglücklich. Habe mir einen Hund angeschafft um nicht so alleine zu sein. Bin auch noch in den Wechseljahren seit einem Jahr, deshalb psychisch ziemlich fertig, meine Mitmenschen müßen auch darunter leiden, und die können nun am wenigsten dafür! Sorry eigentlich gehört dieses nicht hierher, aber ich wollte es los werden!
    Ich halte Euch auf dem laufenden
    Lg. Sophia
     
  6. E.Andrea

    E.Andrea Lupus

    Registriert seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76344 Leopoldshafen
    Liebe Anuschka !!!!

    1. Du bist nicht alleine es geht uns allen so. Uund nach soviel unfreundlichen Dingen die Du erlebt hast, ist es kein Wunder das
    es Dir nicht gut geht.
    Ich hab noch keinen erlebt der gesagt hätte, das im die % beim
    Versorgungsamt schlechtes gebracht hätten,
    Wustest Du das Städte und Gemeinen dazu verpflichtet sind einen
    gewissen % satz an Mitarbeitern als Schwerbehinderte einzustellen.
    Außerdem bekommt ein Arbeitgeber vom Stadt Fordergelder für
    Schwerbehinderten Arbeitsplätze.
    Im übrigen bekommst Du eine Rente auf Grund von % auch besser
    durch und das ist immerhin dann ein anderes Sümmchen als bei Harz 4.
    Rufe heute noch an und als Dir die Unterlagen zuschicken.

    Viele liebe Grüße

    E.Andrea
     
  7. adina

    adina Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anuschka,

    möchte noch einmal etwas zu meiner ersten Antwort ergänzen.
    Diese "zu nichts aufraffen können" Phase kenne ich nur zu gut.
    Ich muß dir sagen, hätte mich nicht jemand "an die Hand genommen"
    im wahrsten Sinne des Wortes,hätte ich sicher auch alles vor mir herschleifen lassen.
    Mein erster Antrag wurde nur abgelehnt auf Grund falscher Auskünfte einer Rehaeinrichtung.Legte mit Hilfe des VdK sofort Widerspruch ein. Das war im Januar 2003. Brauchte dann im April nur noch zu 1nem Gutachter (Rheumatologie). Im August bekam ich bescheid, daß die Rente rückwirkend ab August 2002 für 3 Jahre
    bewilligt war. Für die Weiterbewilligung brauchte ich auch wieder nur zu 1 nem Gutachter (gleiche Fachrichtung) mit dem Ergebnis
    einer unbefristeten Weiterbewilligung. Ich bin jetzt 46.
    Deine Möglichkeiten für eine Arbeit,die du bewältigen kannst,wenn überhaupt sind sicherlich sehr eingeschränkt. Ich glaube vom A-Amt kannst du da nicht viel Hilfe erwarten. Hast du denn überhaupt schon einmal einen Antrag beim Versorgungsamt auf Prozente gestellt? Denn wenn du wenigstens schon 30% hast,kannst du einen
    Gleichstellunsantrag beim A-Amt stellen.
    Wenn es dir aber im Moment so sehr schlecht geht (auch psychisch)
    weshalb läßt du dich nicht vom Arzt krankschreiben???
    (Das ist auch für den Rentenantrag besser).

    Also schieb es nicht mehr allzulange alles vor dir her.Nur Mut!!!

    nochmals LG adina
     
  8. manuela7170

    manuela7170 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Aachen
    hallo

    ich habe hier eben ein wenig gelesen und bin auf das thema rente gestoßen.ich war gestern beim doc und der sagte etwas von frührente.weiß jemand von euch wie das geht und kann mir da tipps geben.ich bin 36 jahre und habe seid ca.4 monaten einen Schwerbehinderten ausweis mit 50%.ich schaffe es wegen dem Raynaud-Syndrom nicht mehr den ganzen tag arbeiten zu gehen.brauche aber das geld.kennt sich da jemand von euch aus.die ärtze finden es nicht gut das ich arbeiten gehe,aber wir haben ein haus und das will bezahlt werden.danke für eure hilfe und lieben gruß manuela
     
  9. anuschka

    anuschka Guest

    Ich will weiter machen!!

    Ihr seid so nett mit eure Tips, ich habe jetzt folgendes vor:
    1. am Fr. mit meinem Rheumatologen reden! Er sprach letztes Mal
    davon, ich sollte noch eine Woche in die Klinik nach Damp, um
    einen Komplettscheck vornehmen zu lassen!
    2. Versorgungsamt hat ein Büro in Heide, dort will ich den Schwerbehinderten-Antrag holen!
    3. Am Dienstag habe ich einen Termin bei der LVA Beratungsstelle!
    4. Habe im Telefonbuch einen Anwalt für Soziales Recht gefunden, werde Ihn dann mal anrufen ob er mir mit den Unterlagen helfen kann.

    Ist das richtig so???? oder habt Ihr noch tips!

    ps. ist ja schön das ich so nette Leute wie euch gefunden habe. Wäre nur schön wenn ich diese auch Vorort hätte! Alleine vor dem ganzen zu stehen macht mir doch etwas Angst. Habe leider keinen der mich "an die Hand nimmt"

    Ich halte euch auf dem Laufenden.
    Lg. Sophia
     
  10. adina

    adina Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anuschka,

    bravo,der Anfang ist gemacht und das höhrt sich doch soweit schon einmal gut an.
    Der Anwalt wird dir ganz sicher beim ausfüllen der Anträge behilflich sein,das ist doch seine Arbeit und er kennt sich damit aus.
    Auch wenn dein Arzt dich noch in die Klinik schicken möchte,so kannst du die Anträge schon einmal besorgen,denn beim Rententräger gilt dies schon als erstes Datum für die Antragstellung.
    Da in der Regel auch der Grundsatz gilt>>> Reha geht vor Rente <<<< und es gut möglich sein könnte,daß dich dein Rententräger zur Reha schickt,könntest du ihm mit einem Antrag auf Reha zuvorkommen. Dieser kann später,sollte sich herausstellen,daß du weniger als 3 Std. arbeiten kannst als Rentenantrag umgewandelt oder besser gesagt gewertet werden.
    Fals das jetzt alles etwas zu durcheiander war.Du hast alles richtig gemacht.
    Der Termin bei der LVA gilt dann schon als Antragsdatum.
    Alles was ich sagen wollte, stelle gleichzeitig zum Rentenantrag einen Rehaantrag dazu.
    Sollte diese bewilligt werden, kommst du noch in den Genuß einer Kur. Und erweist sich diese hinterher als nicht erfolgreich ,gilt das trotzdem gleich als Rentenantrag :o .
    Man irgendwie hab ich heute Wortfindungsstörungen. Ich hoffe, du hat es trotzdem verstanden !? :o

    LG adina :)
     
  11. anuschka

    anuschka Guest

    Geschafft !

    Hallo Ihr lieben
    Also ich bin soweit durch, denn Montag geht das letzte raus!
    Der Antrag auf Schwerbehinderung ist, mit hilfe vom Sozialverband, heute raus!
    Am Montag kommt noch ein Bericht vom Hausarzt zu dem Rentenantrag dazu, dann geht das zur LVA!
    Dann werde ich mal abwarten was draus wird :)
    Drückt mir bitte die Daumen das alles klappt.

    Am 27. 09. gehe ich für eine Woche in die Ostseeklinik nach Damp, zwecks neue Untersuchungen!!!!!

    Melde mich wieder!
    Lg. Sophia
     
  12. manuela7170

    manuela7170 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Aachen
    hallo anuschka

    Das freut mich sehr das du alles so weit geschafft hast. Ich habe ja den Behindertenausweiß schon, habe mir aber diese woche schon mal den Antrag auf Erwerbsminderungsrente oder Erwerbsunfähihigkeitsrente aus dem PC geholt und eine Broschüre dazu. Jetzt muß auch ich weitere wegen gehen. Habe am ende des Monats Termine beim Rheumatologen und bei der Khardiologin. Mal sehen was die dazu sagen. Und ob sie mir dabei helfen so wie meine Hausärztin. Lieben gruß und drücke dir die Daumen Manuela
     
  13. anuschka

    anuschka Guest

    Nicht alleine!

    Hallo Ihr Lieben
    Bin echt froh, das es den Sozialverband gibt. Die haben echt viel Ahnung und beim Ausfüllen der Anträge sehr geholfen. Für mich alleine wäre das grauenvoll geworden. Also ich kann jedem nur raten diesen Verein beizutreten. Für 5 Euro im Monat sind die immer für einen da und machen fast alles für mich.
    Lg. Sophia
     
  14. adina

    adina Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Prima Anuschka,war doch gar nicht so schlimm....;)
    Nun wünsche ich dir recht viel Glück und daß alles nach deinen Vorstellungen verläuft :) :) :) .

    Auf in den Kampf...:D :D :rolleyes:


    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    LG adina :) :) :)


     
  15. Lilalu

    Lilalu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ein langer Weg!

    Hei anuschka! Es ist wirklich eine gute Sache mit dem Sozialverband. Für mich haben sie auch alles geregelt. Habe Nov. 04 Rentenantrag gestellt. Haben mich auch zur Rhea (05)geschickt und dann erst mal die Rente abgelehnt. Der Sozvb. hat für mich weiter geklagt. Nach einem Jahr 6.06 haben sie plötzlich nach Aktenlage von vor einem Jahr (05) mir teilerwerbsminderunds Rente zugesprochen. Ohne einen Arzt von mir zu fragen, wie sich mein Gesundheitszustand verändert hat. Jetzt Klage ich weiter. Das Arbeitsamt, med. Dienst, Gutachter; hat nach dem ich sie auf §125 aufmerksam gemacht habe, mich nur noch für unter 3 Std, arbeitsfähig erklärt. Ich habe das Glück das 3 Ärzte gleicher Meinung sind. Ich habe übrigens Pc und Fibro. Das ganze ist wirklich mühsam und ich bin froh dass der Sorialv. alles regelt. Ich hoffe dass ich bald von der Bfa was höre.Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir schnellen Erfolg. Gruß Lilalu
     
  16. susigo

    susigo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Was soll ich tun?

    Hallo Anuschka....
    Habe fast die gleichen Beschwerden und kenne alle Deine Medikamente.Bin berufstätig und schaffe durch die starken Schmerzen manchmal meine Arbeit nicht mehr.Meine Hausärztin meinte damals,der Antrag auf Schwerbehinderung bringt mir nichts,mein Gesundheitszustand ist nicht so schlimm.Dank dem Rheumaforum hier habe ich mich informiert,bin zum Amt gegangen,hab den Antrag ausgefüllt und anschließend noch zu allen Ärzten,damit aktuelle Befunde vorliegen.Das war Anfang Mai....gestern nun endlich erhielt ich den Bescheid.Habe 50GDB bekommen und erhalte einen Ausweis.
    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen!!!;)
    LG Susi
     
  17. anuschka

    anuschka Guest

    melde mich kurz ab !

    Hallo Ihr Lieben
    @ susigo
    Hey, klasse 50%. Das macht mir mut!! Lieb das du mir auch die Daumen (AUA) drückst !!
    Aber jetzt wollte ich mich erst mal für eine Woche abmelden. Ich muß morgen um 10 Uhr in die Ostseeklinik in Damp sein. Dann habe ich auch aktuelle Berichte und Fotos usw. dann hoffe ich das es mit der Rente und der Schw. beh. klappt.
    Also Leutchen, bis nächste Woche dann..........
    Lg. Sophia

    Meine beiden süßen muß ich leider hier lassen
     

    Anhänge:

  18. anuschka

    anuschka Guest

    Bin auch wieder da !

    Hallo Allerseits
    Bin schon lange wieder zurück aus dem KH. Leider ist so viel passiert, das ich einfach keine Lust hatte zu schreiben.
    Jetzt auch noch chr. Bronchitis
    ALG.I zuende bald.
    ALG.II kein anspruch
    Pferd gestorben
    EM Rente abgelehnt (gehe in Wiederspruch, bitte Daumen drücken)
    Antrag auf Beh. noch keine Nachricht
    dann kommt auch noch der Winter
    Alles in allem sch...e.

    Aber mein Freund und mein Hund halten mich bei Laune...
    Lg. Sophia