1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was sagt ihr dazu

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sweety, 2. Mai 2006.

  1. Sweety

    Sweety Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Cuxhaven
    Ich melde mich auch mal wieder......

    War heute mal wieder zur Rheumatologin(vor ca.4 Wochen hatte sie meine Achillesehne gespritzt,rechts)heute war links dran.Gebracht hat es außer wehtun,nicht viel,die Schwellung rechts ist immer noch da und die Schmerzen waren nur ein paar Tage weg,also erhoffe ich mir von der linken Seite auch nicht allzuviel.
    Da mein Handgelenk immer noch entzündet ist(trotz Corti-Spritze)soll ich es op.lassen,wenn der Neurologe zustimmt(hat beim letzten messen schon gesagt,das die Entz.wohl schon chronisch ist),wenn er nicht zustimmt,soll ich eine Magnetfeldtherapie bei der Doc.machen und auch gleich die Fußgelenke mit therapieren(kostet 16,50 pro mal,2X die Woche,20 Mal),
    dann soll ich einen Test machen,der bestimmt wie hoch der Quecksilbergehalt im Körper ist(habe meine Amagamfüllungen rausnehmen lassen vor 2 Jahren,weil die Ärztin meinte es ist besser,mit Zahnersatz kostete das ganze 2500.-Euro,daran knabbere ich heute noch)

    Dieser Test kostet 150,-Euro,ohne Behandlung,sollte also rauskommen das ich verseucht bin....wer weiß was das kostet???ß
    Ich weiß nicht wie das ganze noch weitergeht,ich habe doch keinen Geldesel im Garten.
    Aber wenn ich diese Behandlungen nicht machen will,wird die Ärztin motzig,hatte diese Schwermetallausscheidung schon mal abgeschlagen.

    Nach jedem Arztbesuch geht es mir schlechter als vorher,besonders psychisch.......da wird man doch echt krank.:( :( :( :( :(

    Ups...ist das lang,sorry die genervte Sweety
     
  2. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Sweety - ich würde an deiner Stelle diese Ärztin ganz sicher nicht mehr aufsuchen. Spinnt die? Ein Arzt soll dich als Patient unterstützen und nicht fertig machen.

    Meine Meinung.

    Tut mir leid, dass ich dir nix helfendes sagen kann. Aber, das ist das erste was mir einfällt, wenn ich deine Zeilen lese.

    Liebe Grüße
    Rosarot
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.411
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Köln
    hi sweety,
    so wie ich das *lese* wird sie sicher feststellen, dass du immer noch quecksilberverseucht bist und eine ausleitung anordnen, die natürlich die kasse nicht zahlt. das thema magnetresonanztherapie hatten wir auf der startseite schon ein paarmal. manchen hilft es , den meisten wohl nicht. natürlich zahlt den versuch auch nicht die kasse. wer weiss was der als nächstes einfällt. ich vermute es ist keine rheumatologin ????

    vorschlag: arztwechsel

    gruss kuki

    ps: bekommst du eigentlich eine basistherapie? cortisonspritzen allein bringen nichts.
     
  4. Sweety

    Sweety Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Cuxhaven
    Hallo

    Danke Ihr zwei !!

    Kukana:Ich bekomme schon jahrelang MTX-bzw hatten es zwischenzeitlich mit anderen Basis-Medis versucht.Aber weil ich MTX nicht besonders gut vertrage(ab 10mg muß ich mich übergeben),bekomme ich halt diese 10mg,ich denke es ist zu wenig.......

    Vor ca.einem Jahr sollte ich ein Biological kriegen,aber dann hatte die Ärztin sich wohl anders entschieden und ich sollte zu dem MTX noch Ciclosporin bekommen,da ich zu dem Zeitpunkt aber gerade noch 40 kg wog(bin 168 m),bestand mein HA darauf erstmal abzuwarten bis es mir körperlich besser ging.
    Nachdem fast ein Jahr verging und ich wieder einen Schub hatte,fing nun diese Chaoslaufen an,da meine Blutwerte i.O. sind und bei der Szinti "nur"
    die Handgelenke und ein Ellenbogen Aktivitäten zeigte(meine Fußgelenke sind schon ewig geschwollen und schmerzen wie doof),wollte meine Rheumatologin das Ciclosporin doch lieber nicht dazugeben,denn die Cortisprtizen reichen ja(ich habe in den letzten 3 Monaten,1 Corti-Stoßtherapie,dann 4 Gelenkspritzen und 4 Corti-Spritzen in`n Po).

    Und nun hat das doch alles nicht geholfen........????
    Das mit der Magnetfeldt. habe ich schon gehört,ich denke es ist eine Geldsache,ob man es macht?
    Aber wie du schon schreibst......ich denke es nimmt kein Ende bei Ihr mit den Alternativ-Methoden,
    und ich dachte,ich hätte endlich mal Glück!:(
     
  5. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    Wechsle bloss schnell den Arzt. Das ist das Einzige, was ich Dir rate.

    Liebe Grüße,
    Calendula
     
  6. Motivation

    Motivation Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    mir geht es schlecht

    Hallo zusammen,

    bin neu hier. kurz zu meiner Person. bin 27Jahre alt. habe seit 12Jahren CP, die ersten paar jahre ohne medikamente dann aber war ich in der klinik in Bad wildbad und bekam Touredon, + Cortison...hat mir 7jahre lang gut getan...konnte tanzen laufen machen was ich wollte, wobei das eine knie immer noch geschwollen war, aber die war nicht so schlimm..beim tanzen ging das auch weg...
    vor 2jahren wollte meine ärztin unbedingt das ich RSO machen lasse in das eine knie...ich ja nein ja dann hatte ich den substanz drin. ich sollte das knie ja schonen, dann aber nach 6monaten null wirkung...im September 2005 im Geschäft hatte ich eine Auseinandersetzung mit einem kollegen, in der nächsten 10minuten war dann das rechte, das 7jahre lang ruhe hatte auch angeschwollen, ich hatte panik bekommen und ging heim, am nächsten tag war ich mein arzt ich habe touredon abgesetzt weil die wirkung nicht mehr da war und wurde in beide knie cortison gespritzt..seit dem nehme ich nur cortison...ok ich nehme auch vitamine die ich mir selber zusammen gebastelt habe...wie vitamin E teufelskralle sachen vom heilpraktiker für die venen..usw..wenn ich im geschäft bin schwellen die knie bisschen an..wenn ich sie hoch tue geht das wieder zurück...oder wenn ich laufe habe ich schmerzen wenn ich hoch tue keine aber nícht einmal das sitzen hilft ich muss sie hochstellen.. na ja im Büro ist es halt schlecht...der mittelfinger ist auch dick, da ist die sehne entzündet, beim letzten arztbesuch wollte ich eine basistherapie aber ich habe keine bekommen, ich sollte so zunächst mal klar kommen, wegen nebenwirkungen...aber ich kann nicht mehr, von tag zu tag werden die hände und beine knie steifer...und ich bin der meinung man kann bei mir noch was retten..ich könnte normaler leben...wenn ich was gescheites bkommen könnt...
    was meint ihr? ich habe angst ich komme mit der krankheit nicht klar...habe angst vor einer behinderung, vor Job verlieren...usw...
    was mache ich nun...hatte soviele träume...

    Gruss
    Motivation
     
  7. slobbo

    slobbo Guest

    Ohh jeeee

    Hallo Süße,

    ohje...da ist man mal ein paar Tage nicht einsatzfähig und dann sowas :-(

    Ich würde auch ganz ganz schnell wechseln.....echt...bin immer noch nicht so auf dem Damm. Hab derbe Kiefergelenksschmerzen heute. Bekomme den Mund nicht mehr auf, da sind Finger und Knie echt nett gegen.

    Aber ich kann mir mein Essen ja auch pürrieren :))))

    Ich meld mich die nächsten Tage mal ausgiebig bei dir...

    Buusssiiiii
     
  8. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Sweety,

    ich kann Dir nur nochmals den Rat geben: Such Dir einen anderen Rheuma-Doc!!!!!
    Magnetfeldtherapie ist bei vielen Ärzten zur Zeit der Renner: die Erfolge sind aber eher mässig. Sicherlich wird Dir jeder Arzt (zumindest diejenigen die solch ein Gerät in der Praxis haben) diese Behandlung über den grünen Klee weg loben - hilft garantiert und hat keine Nebenwirkungen....
    Fakt ist aber, dass wenn diese Therapieform wirklich so effektiv wäre, wie immer behauptet wird, würde sie garantiert von den KK's bezahlt werden (denn wenn die KK chancen sehen würde, die Behandlungskosten von chr. Kranken zu senken, wären die wirklich froh...).
    Ich habe in der letzten Woche mal mit meinem Rheuma-Doc über das für und wieder von Cortison-Spritzen im Achillessehnenbereich gesprochen - der hat nur händeringend davor gewahnt und gemeint: Jeder Rheuma-Doc der nur einigermaßen fit ist und weiß was er damit dort anrichten kann, wird die Finger davon lassen.... - ich denkemal so eine Aussage ist klar genug.

    Auch was die mögl. Quecksilberverseuchung angeht, kann ich den anderen nur zustimmen - es wird garantiert festgestellt, dass Du das Quecksilber ausleiten sollst... Auch hier würde ich erstmal an die Kosten denken, denn es ist auch klar, dass bei Entfernung aller Amalgam-Plomben wird der Körper noch deutlich höher belastet, als durch die tägl. "abgabe" - daher raten viele Zahnärzte heute dazu, die Plomben erst zu entfernen, wenn jeweils ein trifftiger Grund hierzu vorliegt und bloss nicht alle auf einmal!!!

    Ich denke, das hier eine Ärztin am Werk ist, die es in erste Linie auf das Geldverdienen abgesehen hat. Das vatale an der Situation ist, dass sie dass anscheinend besonders bei Leuten, die Ihr vertrauen entgegen bringen versucht - das hat m.E. nicht mit Ärztlicher Hilfeleistung zu tun - für mich ist das maßlose Abzocke auf Kosten chronisch Kranker.
     
  9. Yoga

    Yoga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,
    ich weiß, daß das Thema Magnetfeld schon mehrfach diskutiert wurde...wollte nur noch hinzufügen, daß 2x die Woche eh nichts bringt.Man muß das zT bis zu 4x am TAG machen, damit die Wirkung (die bei einigen eintritt, bei anderen nicht) überhaupt möglich wird.
    Hab mich gerade mal wieder damit beschäftigt, weil es zur Wund - und Knochenheilung ja auch was bringen soll...hab ne Menge gelesen, auch die wissenschaftlichen Studien, daher... 2x die Woche bringt NICHTS und ist nur Geldmacherrei. (Hab ne gebrochene Rippe und bei mir hat es was gebracht, konnte 4x am Tag drauf, weil ich die Leute gut kenne :) und hatte direkt ne Wirkung, hat an der Bruchstelle 'gekribbelt', so wie es sich anfühlt, wenn eine Wunde anfängt zu heilen)
    Kann den anderen nur zustimmen - überlege Dir, den Arzt zu wechseln!
    Liebe Grüße, Yoga
     
  10. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sweety

    Hallo liebe sweety,
    wirst du denn garnicht schlau? Ich und viele der Mituser haben dir doch schon geraten das du dir aber ganz dringend einen neuen internistischen Rheumatologen suchen musst!!
    So kann und darf es nicht mit dir weitergehen:(Du bist doch schon seit Monaten am Ende deiner Kräfte (ich nehm dich mal in den Arm und drück dich)Deine Ärztin will ,entschuldige bitte,einfach nur an dir verdienen.
    Wenn du nochmal Hilfe brauchst, um einen kompetenteren Arzt zu finden, bin ich gerne bereit für dich zu suchen.

    Liebe Grüsse aus Hessen

    Monika :D
     
  11. AntjeHamburg

    AntjeHamburg Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Liebe Sweety,
    ach Mensch, laß dich mal gaaanz lieb knuddeln:):):)! Was du so alles durchmachst, ist schon heftig.
    Ich glaub auch wie die anderen, diese Ärztin versucht bei dir Geld zu verdienen. Das ist nicht in Ordnung, denn du brauchst handfeste Hilfe und nicht irgendwelches Ausprobieren und dann hoffen, das es hilft!!!
    Kannst du nicht in eine Rheumaklinik gehen und dich von Kopf bis Fuß (da besonders!) durchchecken lassen? Dann können die dich da vielleicht auf andere Medis einstellen und haben vielleicht noch andere Ideen, wie man dir helfen könnte und keine, bei denen du alles allein bezahlst!
    Ich drück dich noch mal ganz doll und wünsche dir, das es dir bald besser geht!:):):):):):):):):):)
    Ganz viele liebe Grüße von
    Antje
     
  12. Amulan

    Amulan Ich bin harmlos!

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Motivation!

    ich bin auch der Meinung, dass du unbedingt eine neue Basistherapie bekommen solltest! Es gibt ja noch viele andere Medikamente als das was du hattest, und ob Nebenwirkungen auftreten sieht man doch erst, wenn man es probiert. Manche Nebenwirkungen sind auch nur am Anfang da und verschwinden nach einiger Zeit, dh. man darf auch nicht zu schnell aufgeben (gilt ja für alle Medikamente).

    Geh doch noch einmal zu deinem Arzt und sag ihm, dass du wieder ein Basismedikament möchtest. Langfristig wär das viel besser als nur Cortison.

    Guck mal hier: http://www.rheuma-online.de/a-z/b/basismedikamente.html

    LG
    Sonja
     
  13. Sweety

    Sweety Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Cuxhaven
    Hallo

    Ersteinmal vielen DAnk für eure Berichte,

    Ich habe heute sehr lange mit meinem HA gesprochen,er ist der Meinung,diese Behandlungen sind Geldschneiderei(also ganz eurer Meinung) und das mit der OP,Er hat noch fehlende Berichte angefordert und dann werden wir nächste Woche nochmal darüber reden.
    Er sagte ich soll diese *Behandlungen* ablehnen(aber dann brauch ich zu der Ärztin nicht wieder hingehen)dann erledigt sich die Sache von alleine...wie man so schön sagt.

    Da ich aber schon den vierten Rheumatologen habe,ist es schwierig noch einen empfehlenswerten zu bekommen,und wie einige hier im Forum von mir schon wissen,habe ich wahnsinige Angst schon wiedr bei einem Arzt von vorne anzufangen und meine Kraft reicht auch so langsam nicht mehr,immer wieder zu rechtfertigen und erklären und und und.....

    Aber ich denke,es wird mir nichts anderes übrigbleiben,als nochmal von vorne anzufangen......Nun muß ich ja erstmal zum Neurologen zur Verlaufskontrolle und dann mal sehen.

    So genug gejammert.....Sweety