1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

was nun?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von roco, 27. Januar 2010.

  1. roco

    roco Guest

    ich weiss jetzt wirklich nicht mehr weiter... hab ja, wie ihr in meiner vita seht, viele baustellen. erst seit kurzem die diagnosen.

    nun war ich mit diesen beim hausarzt, die zuckt nur mit den schultern. meine neurologin will sich des nichtmal anschaun, angeblich kriegt bei dem arzt jeder so eine lange latte an diagnosen.

    mein problem ist, das ich mir jahrelang meine schmerzmittel selbst besorgt habe, aber leider nichts von magenschutz wusste. nun hab ich ne chronische magenschleimhautentzündung, die ich selbst mir 80mg Pantoprazol seit 6 wochen nicht in den griff bekomme.

    richtige medis hab ich noch nicht, aber das was ich bekommen hab kann ich nicht nehmen, weil sie total auf den magen schlagen...

    Ibuhexal 2400mg
    Tolperison 150mg
    Aniflazym 15mg

    ich halte die schmerzen im mom einfach nicht aus. alles tut so weh. ich werd noch verrückt. der näxte termin ist erst ende februar. und was soll der auch tun? scheinbar gibts keine medikamente die ich vertrage und die mir helfen... ich hab im mom echt keinen mut mehr, wenn ich dran denke, das ich das alles noch jahrelang ertragen muss.

    sorry, die rocofra
     
  2. mondbein

    mondbein Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    894
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Rocofra, darf ich fragen, was deine Hauptkrankheit ist - bei diesem Diagnosenwirrwarr versteht man ja gar nichts mehr... :confused:
    Hast du denn keine Basismedikation - ich erkenne ein Schmerz- und ein Magenmittel, sonst nichts.
    Den Vorschlag mit dem Schmerztherapeuten finde ich gut, vor meine Lupus-Diagnose habe ich mir dort auch Hilfe geholt...

    Alles Gute wünsche ich dir!
     
  3. roco

    roco Guest

    danke, das du es erwähnst, ich hab mich nicht getraut... ich versteh
    ü-ber-haupt nix, von dem, was da steht... hab schon gegoogelt, aber ich bin wohl zu blöd dafür...

    ich weiss nicht, was meine haupterkrankung ist... ich weiss garnicht so genau, was das alles ist. nur das ich irgendwelche entündungen habe, meine wirbelsäule im eimer ist, und das ich schmerzen habe... ein schmerzmittel? ja die ibu... aber die vertrag ich ja auch nicht wirklich...

    und ne basis? was weiss ich, was ich kriegen könnte oder müsste. ich bin völlig fertig, die schmeißen einem was an den kopp (bzw. in einen brief) und lassen einen alleine... :sniff:

    hab schon überlegt ob ich mir das spritzen beibringen lasse und auf nen schmerzmittel umsteige, was nicht über den magen geht (und das bei meiner spritzenpanik).

    ich weiss echt nicht weiter...:confused:
     
  4. mondbein

    mondbein Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    894
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Wenigstens hast du nun mal körperliche Diagnosen, vorher hat man dich ja offensichtlich auf die Psychoschiene abgeschoben. Ein wenig übersichtlicher dürfte es jedoch wirklich sein...
    Ich hoffe, es kommt noch jemand, der Ahnung hat.
     
  5. Akkordeon1987

    Akkordeon1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2009
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    huhu,

    ist zwar auch nicht die angenehmste variante - aber frag doch mal ob du was von dem was du nehmen sollst auch als Zäpfchen bekommen kannst, oder eine Alternative auf dem Weg. Da kannst den Magen dann genauso umgehen und musst nicht spritzen.

    Liebe Grüße
    Ramona
     
  6. roco

    roco Guest

    tja, des wird leider auch nix... hab nen supernervösen darm, der würde mir aber helfen...;):D

    nene, da muss was andres her...:o