1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was nehmt ihr eigentlich...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von michi04, 8. Juli 2005.

  1. michi04

    michi04 Guest

    für die Nacht?

    Sicherlich haben hier auch Probleme mit dem Nachtschlaf. Habt ihr da irgendwelche Medikamente oder was anderes, was ihr empfehlen könnt, womit ich besser schlafen kann? Ich dreh hier so langsam durch. Tagsüber hab ich wirklich sehr erträgliche Schmerzen- alles im Rahmen. Aber Nachts- das geht gar nicht. Ich bin richtig durch. Das ständige wachwerden von den Schmerzen - steife Wirbelsäule, Becken schmerzt- macht mich "alle". Ich bin heut beim spielen mit meinem Kind eingeschlafen. So geht das doch nicht weiter. Ich war heute bei meinem Orthopäden und irgendwie ist er auch ratlos... - das Gefühl hatte ich. Ich hab heute zusätzlich Novaminsulfon aufgeschrieben bekommen. Das sollte allerdings nur gegen das zittern helfen.

    Positive Nachrichten gibt es auch noch für mich. Ich werde jetzt wieder eingegliedert- auf Arbeit. Für 2 h darf ich ab nächste Woche wieder auf die Kunden losgelassen werden :D

    Wie lange geht/ dauert eigentlich so eine Eingliederung?

    Ganz liebe Grüsse an euch alle


    MICHI
     
  2. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick
    Schlafen!

    Hi,
    also ich schlafe ganz gut von meinem Antidepressiva.Ansonsten vielleicht auf leichte Hausmittelchen zurückgreifen.Johanniskraut hoch dosiert wirkt auch beruhigend und müde machend.Muß man aber mindestens 6 Wochen einnehmen bevor man etwas merkt.ich hoffe,ich konnte dir ein wenig weiter helfen.
    Gruß Petra
     
  3. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    michi

    ich habe während meines krankenscheins citalopram genommen aber leider ohne erdenkliche wirkung.

    ich habe mich mittlerweile an die unterbrechungen im schlaf gewöhnt..sofern man das sagen kann....

    bin allerdings auch vom biorhythmus eine spätaufsteherin....

    und ich habe keine kinder...ausser momentan für eine kurze zeit ein pflegekind..sodass ich mich nicht tagsüber so konzentrieren muss...

    als ich noch gearbeitet habe, (bank) hatte ich auch oft das problem durch diese jahrelangen schlafstörungen beim kundengespräch unkonzentriert und total übermüdet zu sein sodass ich am liebsten den kopf auf den tisch gelegt hätte.....

    war nicht einfach.....

    eine wiedereingliederung gibt es in verschiedenen variationen...soweit ich weiss.
    ich habe damals anch 8monatiger krankheit wegen einer hüft--op mit zwei wochen 4 stunden, 2 wochen 6 stunden und anschl.vollzeit angefangen...

    aber das verschreibt glaube ich der arzt...der hat dabei ein großes mitspracherecht....(frag doch mal die kk, denn die muß es ja mit tragen....und genehmigen.eine zeitlang zahlt nämlih die kk noch das gehalt und danach übernimmt der arbeitgeber...die teilen sich sozusagen die kosten...)

    hoffe,ich konnte dir ein bißchen weiterhelfen....

    grüße
    liebi
     
  4. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick
     
  5. michi04

    michi04 Guest

    Danke für die schnellen Antworten..

    Mit der Krankenkasse hab ich heute schon gesprochen. So spezielle Fragen hab ich aber nich gestellt. Werd ich wohl nochmal nachfragen...

    Und wenn das nich besser wird, muss mein Arzt nochmal ran ;)

    Liebe Grüsse Michi
     
  6. michi04

    michi04 Guest

    Ja und das schwitzen kommt ja noch dazu, auch ohne dass ich für die Nacht was nehme. Ich habe jetzt 2x in der Woche die Bettwäsche wechseln müssen. Is ja auch ziemlich eklig... :rolleyes:

    Oh man, was für´n Mist alles...
    Ich hab schon wieder grauen vor der nächsten Nacht.

    Mal schauen... :)
     
  7. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick
    citalopram

    hi,
    setz das Medikament besser ab.Laß Dich von einem Schmerztherapeuten beraten.es gibt so viele neue Antidpressiva auf dem Markt.Eins davon wird für Dich dann das richtige sein.
    Laß den Kopf nicht hängen.
    Gruß Petra
     
  8. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    schwitzen...

    tue ich in den letzten wochen auch wieder sehr stark....die nächte sind ätzend....die bettwäsche wechseln..auch bei mir in kurzen abständen ein muß..

    ich denke, das hat u.a. auch mit der erkrankung zu tun..und es gibt menschen, die dazu neigen, wie ich z.b......(auch schon zu zeiten, wo ich nicht übergewichtig war...um allen vorurteilen vorzubeugen....;) )

    eine gute nacht

    liebi