1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was macht Ihr bei einem Schub?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von kyra1977, 13. März 2012.

  1. kyra1977

    kyra1977 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuried/München
    Hallo,

    bei mir wurde ungefähr im Herbst letztens Jahres Spondylarthritis diagnostiziert.
    Hab dann erst mit MTX (also Spritze) angefangen. Davon hatte ich leider ständig Pilzinfektionen und ein ganz leichtes Kratzen im Hals.

    Nun nehme ich seit fast zwei Wochen Sulfasalazin. Bin jetzt bei 1-0-1 Zuerst dachte ich, es läuft ganz gut. Seit letztem Freitag bin ich jedoch unglaublich müde und seit Samstag Abend geht es mir richtig schlecht.

    Mir tut alles weh, Gliederschmerzen und Gelenke. Mir ist total übel. Hab seit Sonntag Abend nur noch ein paar Salzstangen gegessen, selbst die verursachen mir Bauchschmerzen.

    Wenn ich eine Ibu 600mg nehme, geht es einige Zeit, aber auf nüchternen Magen, ist das ja auch nicht so toll....Sulfasalazin hab ich gestern Abend die letzte genommen.

    Was macht Ihr bei so einem Schub? Eher im Bett bleiben oder auch etwas bewegen? ICh hab einen 3-jährigen Sohn, da bleibt Bewegung eh nicht aus. Aber ich fühl mich sowas von schlecht.

    ICh hab morgen meinen Kontrolltermin beim Arzt. Hat Jemand von Euch schon mal von MTX auf Sulfasalazin und dann wieder auf MTX gewechselt? Da sind die NEbenwirkungen von MTX ja echt harmlos und vor allem, war ich da schmerzfrei :-(

    Würde mich über ein paar Tipps freuen, bin gar in einem echten Tal drin :-(
     
  2. Adolina

    Adolina Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Erlenbach/ Main
    Hallo kyra,:)

    mein erstes Basismedikament war Sulfasalazin. Das habe ich nicht vertragen, und bekam dann MTX als Spritzen. Die habe ich gut vertragen. Bei einem Schub krieg ich immer einen Cortisonstoß. Die Müdigkeit habe ich auch. Mir hilft es dann, wenn ich mich hinlege. Das wird bei dir nicht so gut gehen, weil du ja deinen Sohn versorgen mußt. Vielleicht kannst du dich auch zusammen mit deinem Sohn hinlegen.
    Ich wünsche dir, dass es dir bald besser geht.

    Lg. Adolina:)
     
  3. Luzey

    Luzey Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hallo Kyra,

    ich kenne das mit der Müdigkeit. Mein Schub dauert jetzt schon 3 Monate und ich habe erst vor einer Woche angefangen, etwas zu unternehmen bzgl Medikamente. Ich habe täglich 5 mg Cortison genommen, ich konnte wieder durchschlafen und war allein davon nicht mehr so müde. Was mir sonst auch hilft, ist einfach eine Runde nach draußen und 15 Minuten spazieren gehen, da kannst du deinen Sohn auch mitnehmen :)

    Wünsche gute Besserung!

    LG Luzey